DV/Win

Card Set Information

Author:
Tomster
ID:
109360
Filename:
DV/Win
Updated:
2011-10-16 16:04:29
Tags:
Winter Datenverarbeitung EDV Eckert Schule
Folders:

Description:
Datenverarbeitung, Schule Eckert, 1. Schulaufgabe in DV
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Tomster on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was ist Zweck des Datenschutzes?
    - den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird.
  2. Was bedeutet das „allgemeine Persönlichkeitsrecht”?
    Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (APR) ist ein absolutes umfassendes Recht auf Achtung und Entfaltung der Persönlichkeit.
  3. Was sind personenbezogene Daten?
    - Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroflener)
  4. Was sind personenbezogene Daten? (in der Aufzählung)
    • - Kundendaten
    • - Personaldaten
    • - Verwendungszusammenhang
  5. Ab wann handelt es sich bei Angaben um eine bestimmte oder bestimmbare Person?
    • -Wenn die Daten mit dem Namen der betroffenen Person verbunden sind oer...
    • - sich aus dem Inhalt der Bezug herstellen lässt
  6. Wer
    ist zum Datenschutz verpflichtet?
    • - Öffentliche
    • Stellen des Bundes und der Länder
    • - nicht öffentliche Stellen soweit sie die Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen oder aus nicht automatisierten Dateien verarbeiten oder nutzen
  7. Nicht öffentliche Stellen sind zum Datenhschutz verpflichtet, soweit sie die ..... unter ..... von .......... oder aus ........., ........ oder .......... .
    Nicht öffentliche Stellen sind zum Datenhschutz verpflichtet, soweit sie die Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen oder aus nicht automatisierten Dateien verarbeiten, nutzen oder erheben.
  8. Wann sind nicht öffentliche Stellen nicht zum Datenschutz verpflichtet?
    Wenn die Verarbeitung, Nutzung und Erhebung der Daten ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten erfolgt.
  9. Sind Privatpersonen zum Datenschutz verpflichtet?
    Nein

  10. Welche Maßnahmen haben die zum Datenschutz verpflichteten Stellen für den Datenschutz zu treffen/ergreifen?
    • - Zutrittskontrolle
    • - Zugangskontrolle
    • - Zugriffskontrolle
    • - Weitergabekontrolle
    • - Eingabekontrolle
    • - Auftragskontrolle
    • - Verfügbarkeitskontrolle
    • - Trennbarkeitskontrolle
  11. Wer muss einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellen?
    • - Öffentliche und nicht öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten.
    • - wenn bei automatisierter Datenverarbeitung mehr als 9 Mitarbeiter in diesem Bereich beschäftigt sind
    • - bei nicht automatisierter Verarbeitung 20 Personen
  12. Was sind die Aufgaben des Datenschutzbeauttragten? (wüm)
    • - wirkt auf die Einhaltung der Gesetze und Vorschriften über den Datenschutz hin
    • - überwacht die ordnungsgemäße Anwendung der Datenverarbeitungsprogramme
    • - macht die bei der Verarbeitung personenbezogener Daten tätigen Personen mit den Vorschriften des Datenschutzes vertraut
  13. Welche Rechte hat ein Betroffener, die praktisch immer gelten? (BABSA)
    • - Recht auf Benachrichtigung über die Dateierhebung
    • - Recht auf Auskunft
    • - Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung
    • - Anspruch auf Schadensersatz
    • - Anspruch auf Anrufung der Datenschutzkontrollinstanz

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview