NIN

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
117006
Filename:
NIN
Updated:
2011-11-15 12:18:20
Tags:
Kapitel
Folders:

Description:
Schutzleiter/Erder
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Nenne 2 Vorteile des geerdeten Netz.
    • -Spannung gegen Erde max. 230V
    • -Erd- und Körperschlüsse werden erkannt und automatisch abgeschalten.
  2. Nenne den Vorteil eines ungeerdetem Netz.
    ungeerdete Netze bieten einen guten Personenschutz, wenn nur ein Verbraucher angeschlossen ist. (Schutztrennung)
  3. Welchen Widerstand hat das Erdreich und warum?
    • praktisch Null.
    • Die Erde hat einen enormen Leiterquerschnitt.
  4. Wie lang ist der sogennante Spannungstrichter beim Erdreich?
    bis zu ca. 20m
  5. Warum ist der Aufenthalt in der Nähe eines Erders bei Erdschluss gefährlich?
    es hat eine grosse Schrittspannung
  6. Was ist die Schrittspannung?
    Das ist die Spannungsdifferenz im Erdreich wenn der Mensch einen Schritt macht und der Boden unter Spannung steht. (Spannungsdifferenz zwischen den Füssen)
  7. Warum sind für Tiere (Kühe, Pferde, Hirsche...)Spannungen in der Erde sehr gefährlich?
    Sie haben den grösseren Beinabstand als mir Menschen und somit die grössere Schrittspannung.
  8. Welche Arten von Erdern werden unterschieden?
    Zähle sie der Häufigkeit ihrer Anwendung nach auf
    1.Am häufigsten
    2...
    3. Am wenigsten
    • 1. Fundamenterder
    • 2. Banderder
    • 3. Staberder (Tiefenerder)
  9. Wer entscheidet, welche Art von Erder anzuwenden ist?
    Die Netzbetreiberin
  10. Aus welchem Materialien müssen im Erdboden verlegte Erder bestehen und nenne den Querschnitt
    • Kupfer 50mm2
    • Stahl 40-100mm2 (je nach Stahlsorte)
  11. Welche Mindestdicke müssen Erder mit rechteckigem Querschnitt haben?
    • Kupfer 2mm
    • Stahl 3mm
  12. In welcher Tiefe müssen die erder mindestens verlegt werden und warum?
    • 70cm
    • Ab dieser Tiefe sind Temperatur und Feuchtigkeitswerte relativ konstant, was wesentlich für einen guten Erdübergangswiderstand ist.
  13. Was muss berücksichtigt werden, wenn unterschiedliche Werkstoffe in einer Erdungsanlage verwendet werden?
    es kann elektrochemische Korrosion entstehen
  14. Welche Methoden wird für die Erdungsmessung angewendet?
    Es werden 2 Hilfserder benötigt. Die Erder sind so anzuordnen, dass sie sich ausserhalb des Einflussbereich der Spannungstrichter befinden.
  15. Bei welchem Querschnitt dürfen Armierungseisen als Fundamenterder verwendet werden?
    10mm
  16. Werden Armierungseisen im Beton als Fundamenterder verwendet, müssen diese in geeigneter Weise miteinander verbunden werden. Nenne 3 Beispiele
    Schweissen, Klemmen, Pressen
  17. Wie muss ein Band als Fundamenterder verlegt werden?
    Auf der untersten Lage des Armierungeisen und muss hochkant eingelegt werde. Der Fundamenterder muss das ganze Gebäude als geschlossenen Ring umschliessen
  18. Nenne den Zweck des Banderders.
    Banderder kommen dann zum Einsatz, wenn bei Bauten keine oder nur eine ungenügende Erdung vorhanden ist und nachträglich keine Fundamenterdung erstellt werden kann. Das Erdband muss im feuchten Erdreich (mind. 70cm) eingegraben sein. Bei Verbindungsstellen muss für Leiter und Verbinder dasselbe korrosionsfeste Material verwendet werden
  19. Nenne den Zweck des Tiefenerder
    Tiefenerder können als Ergänzung von Anlagen mit ungenügendem Erdübergangswiderstand der als Einzelerder z.B. für Masten, Kamine, Antennen usw. eingesetzt werden. Dabei werden durch Schläge oder mit dem Bohrhammer Stahlstäbe, an denen ein Kupferseil befestigt ist, in den Boden getrieben.
  20. Wie wird der Querschnitt des Erdungleiters bestimmt?
    gleicher Querschnitt wie Aussenleiter(Polleiter) , mind. 16mm2, max 50mm2
  21. In jeder Anlage muss eine Haupterdungschiene vorgesehen werden. Welche Leiter sind damit zu verbinden?
    • Schutzleiter und Erder über die Erdungsleitung
    • Schutz-Potenzialausgleichsleiter
  22. Wie bestimmt man den Querschnitt des Schutzleiters?
    • -Polleiterquerschnitt < 16mm2 = gleicher Querschnitt wie Polleiter
    • -Polleiterquerschnitt 25 und 35mm2 =Schutzleiterquerschnitt 16mm2
    • -Polleiterquerschnitt > 50mm2 = halber Querschnitt des Polleiters
  23. Welche Mindestquerschnitte sind erforderlich bei separat verlegten Schutzleitern?
    • mit mechanischem Schutz (Rohr) 2.5mm2
    • ohne mechanischen Schutz 4mm2
  24. Was darf auch als Schutzleiter verwendet werden?
    • -geeignete Metallumhüllungen von Kabeln, z.B. Mäntel oder Schirme
    • -Metallrohre für Leiter und Leitungen z.B. ein Alu-Rohr
    • -Gehäuse oder Konstruktionsteile von Schaltgerätkombinationen
  25. Was darf nicht als Schutzleiter verwendet werden?
    • Gas-, Wasser- oder Heizungsleitungen
    • Kabelwannen und Pritschen
  26. Wo oder wann sind keine PEN Leiter zulässig?
    • -hinter Fehlerstromschutzeinrichtung
    • -bei Leiterquerschnitt < 10mm2
    • -in TN-S Installationen
    • - in ortveränderlichen Leitungen
  27. In welchen Räumen oder Bereichen dürfen keine PEN-Leiter verlegt werden?
    in feuergefährdeten, in medizinischen genutzten und in explosionsgefährdeten Bereichen

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview