Investments Kap. 1

Card Set Information

Author:
Garfield05
ID:
127370
Filename:
Investments Kap. 1
Updated:
2012-01-12 04:57:00
Tags:
Renten und Aktien
Folders:

Description:
Glossar
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Garfield05 on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Kassamarkt/Spotmarkt
    • unmittelbare Abwicklung von Geschäften
    • Handel von originären Finanzinstrumenten
  2. Terminmärkte
    • ergänzen Kassamärkte
    • Handeln von Optionen und Futures
  3. Originäre Finanzinstrumenten
    • ursprünglich
    • Aktien, Anleihen, Bankguthaben, etc.
  4. Derivate Finanzinstrumente
    Aus anderen F-Produkten abgeleitete F-Instrumente wie Futures, Optionen, Swaps, etc.
  5. Anleihen
    • Handelbares, verzinsliches Wertpapier
    • meist zur langfristigen Fremdfinanzierung
    • Formen:
    • Straight Bonds ( festverzinslich, feste Laufzeit, währenddessen Zinszahlungen, komplette Tilgung zum Schluss)
    • Zerobonds (Nullkuponanleihen-während Laufzeit keine Zinszahlungen, Auszahlung am Schluss)
    • Perpetuals (ewige Rente-keine Tilgung, ewige Zinszahlung
    • Floater (Variabler Zinssatz)
    • etc.
  6. Bewertung einer Anleihe
    • Bestimmung des Present Value durch Kapitalwertmethode– Abzinsen der Zinszahlungen
    • Duration
    • Konvexität
  7. Aktie
    • Handelbares Wertpapier
    • Anteil an Unternehmen durch Bereitstellung von Eigenkapital
    • Verschiedene Arten von Aktien:
    • Stammaktien vs. Vorzugsaktien
    • Inhaberaktien vs. Namensaktien
    • Nennwertaktien vs. Stückaktien
  8. Future
    • Börsengehandelter, beidseitig verbindlicher Terminkontrakt
    • Standardisiert:
    • – Menge vorab definiert
    • – Qualität vorab definiert
    • Perse Absicherung von Risiken vs. Spekulation auf Kursentwicklung
    • Abwicklung erfolgt über Clearinghouse
  9. Optionen
    • Einseitig bindender Terminkontrakt
    • Recht, aber nicht Pflicht ein Produkt zu einem festgelegten Preis zu kaufen.
    • Amerikanische Option (Zeitraum) vs. Europäische Option(Zeitpunkt)
    • Ursprünglich als Versicherung gedacht (bspw. CDO),vermehrte Nutzung zu Spekulationen.
    • Long (Käufer/Inhaber) vs. Short (Verkäufer/Stillhalter)

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview