Soz. Theorien 2

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
127732
Filename:
Soz. Theorien 2
Updated:
2012-01-14 05:56:56
Tags:
Soziologische Theorien Durkheim Simmel Habermas
Folders:

Description:
Rosa - Uni Jena - Soziologische Theorien
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Soziologie nach Durkheim
    Kausale und funktionale Erklärung sozialer Tatbestände
  2. Leitfrage für Durkheim
    Wie sind soziale DIfferenzierung und Solidarität vereinbar?
  3. Durkheims Erklärungsmodell
    • Strukturtheorie
    • Methodologischer Holismus
    • Soziale Tatbestände können nur durch andere soziale Tatbestände erklärt werden
  4. Durkheims Basiseinheit des Erklärens
    • Gesellschaftsstruktur
    • Differenzierungsform
  5. Verhältnis von Individuum und Gesellschaft bei Durkheim
    Gesellschaft geht dem Individuum voraus
  6. Unterschied der modernen und der traditionalen Gesellschaft nach Durkheim
    • Segmentäre vs. arbeitsteilig differenzierte Gesellschaft
    • Mechanische vs. organische Solidarität
  7. Durkheim sah Modernisierung als...
    ... Differenzierung. Die Arbeitsteilung ist das Produkt des Bevölkerungswachstums
  8. Dynamis bei Durkheim
    natürlich-evolutionäres Prinzip der Arbeitsteilung
  9. Durkheims Pathologiediagnose
    • Anomie
    • Ungleichgewicht der sozialen Kräfte
  10. Simmels Pathologiediagnose
    • Tragödie der Kultur
    • Vermassung
  11. Dynamis der Gesellschaft nach Simmel
    Geld verändert die Sozialbeziehungen und die Objektbeziehungen
  12. Worin besteht für Simmel die Modernisierung
    • Individualisierung
    • Ausdehnung sozialer Kreise
  13. Unterschied zwischen moderner und traditionaler Gesellschaft bei Simmel
    konzentrische Sozialintegration vs. partielle Gruppenintegration
  14. Verhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft bei Simmel / Dynamis
    verfestige Interaktionsformen
  15. Erklärungsmodell für Simmel
    • Methodologischer Interaktionismus
    • Soziale Phänomene können auf soziale Interaktionen zurückgeführt werden
  16. Leitfrage bei Simmel (und Erklärung)
    • WIe verändert sich die Beziehung der Individuen zur objektive, subjektiven und sozialen Welt
    • Ursache: Veränderte Form der Vergesellschaftung
  17. Soziologie bei Simmel
    • Soziologie als Wissenschaft der sozialen Wechselwirkung
    • Das Ziel ist die Erklärung der ordnungsbildenden Funktion der Interaktionsformen
  18. Soziologie bei Habermas
    • Erklärung sozialer Phänomene aus der Analyse der Verständigungsverhältnisse
    • Ziel: Identifizierung gesellschaftlicher Fehlentwicklungen
  19. Leitfrage für Habermas
    • Wie lassen sich soziale Phänomene als pathologisch kritisieren und wie kommt es zu Pathologien
    • Vermutung: einseitige Rationalisierung
  20. Erklärungsmodell bei Habermas
    • Rationalisierungspotential der Sprache
    • Kombination von System- und Handlungstheorie
  21. Basiseinheit des Erklärens bei Habermas
    • Verständigungsverähltnisse
    • Wechsel von Produktion auf Interatkion
  22. Verhältnis von Individuum und Gesellschaft bei Habermas
    Theorie der "Gleichursprünglichkeit"
  23. Habermas unterscheidet moderne und traditionale Gesellschaft
    • Durch tradition verbürgte und festgeschriebene vs. kommunikativ "verflüssigte" Geltungsasprüche
    • Projekt der Moderne ist die Autonomie
  24. Modernisierung bei Habermas
    • Rationalisierung aller drei Vernunftsdimensionen
    • Evolutionäre Entwicklung
  25. Dynamis nach Habermas
    • Auflösung traditionaler Grenzen der Kritisierbarkeit
    • Immanente Logik der Sprache
  26. Pathologiediagnose bei Habermas
    • verzerrte Kommunikationsverhältnisse
    • Kolinialisierung der Lebenswelt durch die Systeme
    • Blockierung der Artikulation von Geltungsansprüchen druch Geld und Macht
  27. Pathologiediagnose bei Luhmann
    • Entdifferenzierung
    • Umweltzerstörung
    • Exklusion
  28. Dynamis bei Luhmann
    Differenzierung als Folge von Komplexitätssteigerung und wechselseitiger Systemirritation
  29. Modernisierung für Luhmann
    • Differenzierung
    • effizientere Bearbeitung der Komplexität
    • Umweltoffenheit durch operative Geschlossenheit
  30. Unterschied zwischen moderner und traditionaler Gesellschaft bei Luhmann
    • Art der Differenzierung
    • Moderene ohne Spitze und Zentrum
    • Steigerung der Komplexität
  31. Verhältnis von Individuum und Gesellschaft bei Luhmann
    operative Trennung von psychischen und sozialen Systemen, aber strukturell gekoppelt
  32. Luhmanns Erklärungsmodell
    • methodologischer Holismus
    • funktionale Analyse
    • Theorie autopoietischer Systeme
    • Systeme sind umweltoffen, weil operativ geschlossen
  33. Leitfrage für Luhmann
    Wie werden gesellschaftliche Funktionen erfüllt?
  34. Soziologie für Luhmann
    • Soziologie als Beobachtung des Operierens der sozialer Systeme
    • Gesellschaft besteht aus Kommunikation und nicht aus Individuen oder Handlungen

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview