Zusammenfassung Jagdhunde

Card Set Information

Author:
stabilo2180
ID:
131111
Filename:
Zusammenfassung Jagdhunde
Updated:
2015-05-31 10:21:57
Tags:
Jagdhundewesen
Folders:
Jagd
Description:
Jagdhundewesen
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user stabilo2180 on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was heisst Kynologie?
    Wissenschaft vom Hund
  2. Wieviel Hunde gibt es in der Schweiz?
    500'000 Hunde davon 2% Jagdhunde
  3. Was ist der Hund grundsätzlich?
    Ein Laufraubtier
  4. Wie ist das soziale Verhalten beim Hund?
    Grundsätzlich Scheu, hat Angst sowie Beisshemmung.
  5. Von welchem Tier stammt der Hund ab?
    Wolf
  6. Welche Sinne ist beim Hund besonders gut ausgebildet?
    • Der Geruchssinn. dominiert
    • Das Gehör. Er vernimmt sehr hohe Frequenzen. zB. Pfeiffen welche der Mensch nicht hört.
  7. Wie sieht der Hund?
    Bewegungen sehr gut. Sonst die Farben eher undeutlich.
  8. Braucht der Hund einen Geschmackssinn?
    Nein, er ist vom Geruchssinn überlagert.
  9. Definition Wesen?
    Gesamtheit aller angeborenen und erworbenen Anlagen, Eigenschaften und Fähigkeiten die das Verhalten zu der Umwelt regeln.
  10. Wann spricht man bei einem Hund von "Härte"?
    Wenn der Hund trotz widrigsten Umständen, Empfindungen und Erlebnissen auf die Dauer nicht wesentlich beeinflussen lässt.
  11. Wie wird die Nase beim Hund bezeichnet?
    Schwamm
  12. Wie wird der Stirnabsatz beim Hund bezeichnet?
    Stop
  13. Wie wird das Geschlechtsteil beim Hund benannt?
    Feuchtglied
  14. Welche Zähne sind beim Milchgebiss beim Hund noch nicht vorhanden?
    P1 / M1 / M2
  15. Beschreibe die Hitze der Hündin:
    • 2 x im Jahr wird eine Hündin läufig (hitzig)
    • Läufigkeit (2Wochen)
    • Vorhitze (ca 10 Tage)
    • Haupthitze (2-3 Tage)
    • Nachhitze (60 Tage)
  16. Was gehört zum Wesensgefüge?
    Temprament, Ausdauer, Reizschwelle und Jagdbetrieb.
  17. Wann erfolgt der Zahnwechsel vom Milch- zum Dauergebiss?
    4-7 Monate
  18. Wieviele Zähne hat das Dauergebiss beim Hund?
    42 Zähne
  19. Wieviele Schneide-, Eck, Prämolaren und Molaren zählt das Dauergebiss beim Hund?
    • 12 Schneidezähne
    • 4 Eckzähne
    • 16 Vorbackenzähne
    • 10 Molaren
  20. Wie lange ist die Tragzeit bei den Hunden?
    63 Tage (ca. 2 Monate)
  21. Wie lange sind die Welpen blind und bleiben in der Wurfkiste?
    10-12 Tage (knapp 2 Wochen)
  22. Welche 4 Punkte müssen zwingend vor dem Hundkauf berücksichtigt werden?
    • Wozu brauche ich den Hund?
    • Habe ich genügend Zeit?
    • Wo bekomme fachgerechte Auskunft bei Fragen?
    • Wie verhalten sich meine Lebensumstände / Umfeld mit der Haltung eines Hundes?
  23. In welchen Monaten sprechen wir von der Prägungsphase beim Hund?
    8 bis 16 Lebenswoche (2 Monate)
  24. Ist die Prägungsphase von bedeutung für den Hund?
    • Auf jedenfall. In dieser Zeit wird sämtliches Grundverhalten beigebracht und gelernt. Zudem ist man Mutterersatz.
    • Leinenführigkeit ohne Zwang
    • Apportieren
    • Fördern der Sinne und Anlagen
  25. Was sind Anzeichen für Krankheit?
    • Fieber ab 39 Grad
    • Trägheit
    • Futter verweigern
    • trockene Nase
    • Müdigkeit
  26. Was sind Ektoparasiten?
    Flöhe / Läuse / Zecken / Räudemilben / Haarmilben. Ektoparasiten oder Außenparasiten leben auf anderen Organismen. Sie dringen nur mit den der Versorgung dienenden Organen in ihren Wirtsorganismus ein. Ektoparasiten sind häufig auch Krankheitsüberträger von Erkrankungen wie Malaria oder Lyme-Borreliose.
  27. Was sind Endoparasiten?
    Bandwürmer / Spühlwürmer. Endoparasiten leben im Inneren ihres Wirtes.
  28. Was heisst Inkubation?
    Die Inkubationszeit ist die Zeit, die zwischen Infektion mit einem Krankheitserreger und Auftreten der ersten Symptome vergeht.
  29. Was sind Virenkrankheiten?
    • Tollwut
    • Staupe
    • Parvovirose
    • Hepatitis
  30. Was sind Bakterielle Erkrankungen'
    • Leptospirose
    • Zwingerhusten
  31. Was können Organfehler oder Körperfehler sein?
    • Augen = Bindehautentzündung
    • Ohren = Ohrenzwang (Entzündung der Ohrenhaut)
    • Haut = Ekzeme
    • Pfoten = Wolfsklaue
    • Bewegungsorgane = Fehlstellungen
  32. Mögliche Krankheiten oder Unfälle?
    • Brüche
    • Prellung
    • Vergiftung
    • Geschwüre
  33. Zähle die 6 Ausbildungsbereiche für den angehenden Jagdhund auf:
    • Grundausbildung: ab 6 Monate
    • Unterordnung: Leinenführigkeit / Sitz / Platz / Haltmachen
    • Apportieren: Abgabe auf Kommando
    • Schleppen: 50 Meter aufbauend bis freie Suche
    • Arbeiten vor dem Schuss
    • Arbeiten nach dem Schuss
  34. Fortgeschrittene Jagdhunde können sich Weiterbilden in den Bereichen?
    • Feldarbeit
    • Waldarbeit
    • Buschieren
    • Brackieren
    • Stöbern
  35. Geeignete Schweisshunde sind?
    Hannoveraner / Bayrischer / Dachsbracke / Vollgebr.hund
  36. Geeignete Feldsuch - Hunde?
    Alle Vorstehhunde
  37. Geeignete Buschierhunde?
    Vorstehhunde / Stöberhunde
  38. Geeignete Stöberhunde?
    Deutscher Wachtel / Spaniel / Dachshunde / Terrier
  39. Geeignete Brackierhunde?
    Laufhunde / Niederlaufhunde
  40. Geeignete Bauarbeithunde?
    Dackel / Terrier
  41. Wie sagt man den Ohren biem Hund?
    Behang
  42. Fell vom Hund heisst?
    Decke
  43. Die Schnauze beim Hund nennt man?
    Fang
  44. Was ist Färben?
    Austreten von Schweiss aus der Schnalle bei der hitzigen Hündin
  45. Was ist das Feuchtglied?
    männliches Gleschlechtsteil beim Hund
  46. Gebäude?
    Körper vom Hund
  47. Geschröt sind die ....?
    Hoden vom Hund
  48. Wie nennt man den Schwanz beim Hund?
    Rute
  49. Kot nennt man?
    Losung
  50. Was ist wölfen?
    Gebären
  51. Was ist Stechen?
    Wild hochmachen
  52. Was gehört zur täglichen Gesundheitskontrolle?
    Kotkontrolle, Futter- und Wasseraufnahme
  53. Was ist "Schlittenfahren"?
    Rutschen auf dem After. Wegem starken Juckreiz.
  54. In welchem Alter wird der Hund das erste mal geimpft?
    8 Wochen
  55. Wird die Tollwutimpfung wiederholt?
    ja, jählich
  56. Gegen welche Infektionskrankheiten muss ein Hund regelmässig geimpft werden?
    Staupe, Tollwut, Parvovirose, Hepatitis, Leptospirose.
  57. Merkmale für Staupe:
    • eitriger Nasenfluss
    • Luftröhrenenzündung
    • Durchfall
    • Taumeln
    • Staupengebiss
  58. Wie hoch ist die Sterberate bei Staupenerkrankung?
    30-80%
  59. Tollwut erkläre?
    Virusbedingte Infektionskrankheit. Ansteckung durch Bissverletzung. Inkubination 14-60 Tage, anschliessend Lähmungserscheinungen. Ausgang immer tödlich.
  60. Merkmale Pavovirose?
    Wird auch Katzenseuche genannt. Symptome sind Appetitlosigkeit, Fieber, blutiger und wässriger Durchfall, dadurch Flüssigkeitsverlust Gefahr vom Austrocknen des Hundes. Eintreffender Tot von Stunde bis Tage. Bleibt monatelang infektiös.
  61. Merkmale Hepatitis?
    Leberentzündung. Symptome sind: erbrechen, butiger Durchfall, hohes Fieber, meist schneller Verlauf.
  62. Merkmale Leptospirose?
    Hauptinfektionsquelle scheint Wasser oder Futter zu sein, das mit Urin von Nagetieren /Hunden oder anderen Tieren verunreinigt ist. Die Erreger vermehren sich und befallen Organe wie Leber und Niere.
  63. Der Hund hat einen geröteten Rachen und geschwollene Mandeln. Was schliessen sie daraus?
    Verdacht auf Zwingerhusten.
  64. Was versteht man unter Zwingerhusten?
    hochansteckende Viruserkrankung. Welpen sind besonders gefährdet.
  65. Der Hund schüttelt und kratzt den Kopf oft. Was schliessen sie daraus?
    Ich kontrolliere die Ohren auf Ohrenzwang.
  66. Wie kann man gegen Ektoparasiten vorbeugen?
    Durch medikamentöse Floh- und Zeckenprophylaxe.
  67. In welchem Alter werden Hundewelpen erstmals gegen Spulwürmer (Endoparasit) behandelt?
    Mit ab 2 Wochen bis Abgabe an den neuen Besitzer.
  68. Gegen welche Parasitenstadien sind Wurmmittel wirkungslos?
    Gegen Eierstadien
  69. Zähle zwei Darmschmarotzer auf?
    • Bandwurm
    • Spühlwurm
  70. Wie merkt man dass der Hund einen Bandwurm hat?
    Bandwurmglieder im Kot
  71. Welches ist die max. Risthöhe für einen Terrier, der im Kanton Thurgau zur offenen Jagd verwendet werden darf?
    38cm
  72. Wie lange dauert die Tragzeit einer Hündin?
    63 Tage
  73. Wie oft im Jahr wird eine Hündin in der Regel hitzig?
    2 mal
  74. Darf ein Hund mit einer Risthöhe von 45 cm zur Schweissarbeit verwendet werden?
    ja
  75. Wie nennt man das Alter eines Vorstehhundes, der 25 Monate alt ist?
    2. Feld
  76. Was ist ein Vollgebrauchshund?
    ein Hund der vor und nach dem Schuss eingesetzt werden kann
  77. Wie nennt man bei einem Jagdhund die Ohren?
    Behang
  78. Welches ist der geeignete Hund zur Saujagd?
    Deutscher Jagdterrier
  79. Was heisst Verklüften?
    Wenn ein Fuchs oder Dachs im Bau Erde zwischen sich und den Hund scharrt.
  80. Wann tritt beim Rüden die Geschlechtsreife ein?
    12 Monate
  81. Wann tritt bei der Hündin die Geschlechtsreife ein?
    8 Monate
  82. Was versteht man unter Schweissarbeit?
    Nachsuche auf der Wundfährte des kranken Wildes
  83. Was ist beim Jagdhund besonders wichtig?
    sehr gute Nase
  84. Wann ist der Hund ein Abschneider?
    wenn der angeleinte Hund die Leine durchbeisst
  85. Was sucht der Hundeführer am Anschuss zuerst?
    Schweiss und Schnitthaar
  86. Was versteht man unter Standlauf?
    Das Bellen vor dem gestelltem Wild
  87. Was versteht man unter Vorliegen?
    Wenn der Hund den Fuchs oder Dachs im Bau verbellt
  88. Wann spricht man von Riemenarbeit?
    Wenn der Hund an der langen Leine krankes Wild sucht
  89. Was bedeutet Schnallen?
    den Hund von der Leine lösen
  90. Was versteht man unter hasenrein?
    Wenn der Hund keine Hasen jagd
  91. Wann spricht man von einem Anschneider?
    Wenn der Hund Wild anfrisst
  92. Wann ist ein Hund ein Knautscher?
    Wenn er beim Apportieren in das Wild beisst.
  93. Wann ist ein Hund sichtlaut?
    Wenn er nur bellt wenn er das Wild sieht
  94. Wieviele Zähne hat das Gebiss eines ausgewachsenen Hundes?
    42
  95. Was versteht man unter Abwürgen?
    Wenn der Hund das Wild an der Drossel fasst und niederzieht.
  96. Bei welchem Pirschzeichen soll der Schweisshund am Anschluss sofort geschnallt werden
    kurze Schnitthaare und Knochensplitter
  97. Was versteht man unter Überrollen?
    Wenn der Fuchs im Bau über den Fuchs springt
  98. Bei welcher Arbeit soll der Hund mit tiefer Nase suchen?
    Schweissarbeit
  99. Was versteht der Jäger unter Faseln?
    Wenn der Hund auf der Fährte unsicher wird
  100. Was ist ein Kurzjager?
    Hund der höchstens 30 min jagd.
  101. Was ist eine Verlorensuche?
    Wenn ein Vorstehhund auf die Wundspur eines Hasen angesetzt wird
  102. Welcher Jagdhund eignet sich nicht zum Buschieren?
    Hannoveraner
  103. Darf ein Deutscher-Kurzhaar im Kanton Thurgau zur lauten Jagd verwendet werden?
    nein
  104. Was ist der Grund der Dackellähme?
    Bandscheibenschaden
  105. Welcher dieser Hunde ist Spezialist für die Schweissarbeit?
    Hannoveraner / Bayrischer Gebirgsschweisshund
  106. Was ist eine Nachsuche?
    wenn beschossenes Wild nachgesucht wird
  107. Welcher dieser Hunde ist Feldjagdspezialist?
    Pointer "Englischer Vorstehhund"
  108. Was versteht man unter Wildruhe?
    wenn der Hund in Anblick von Wild ruhig bleibt
  109. Was ist ein Wundbett?
    Das Lager in dem krankes Wild liegt.
  110. Wann soll der Hund auf der Wundfährte geschnallt werden?
    am letzten festgestellten Wundbett
  111. Was ist ein Totengräber?
    Ein Hund der gefundenes Wild nicht apportiert, sondern vergräbt.
  112. Was verstehen Sie unter dem Begriff "Standard"?
    die Rasssenkennzeichen eines Hundes
  113. Was sind Jagdgebrauchshunde'
    Im weiten Sinn alle für die Jagdverwendeten Angehörigen von Jagdhunderassen.

    Im engen Sinn besonders für den vielseitigen jagdlichen Einsatz gezüchtete Rassen.
  114. Massangabe mittelgrosser Hund, erkläre?
    bis 40 -55 cm
  115. Massangabe kleiner Hund?
    bis 38 cm Risthöhe
  116. Bracken gehören zu welcher Gruppenart?
    Laufhunde
  117. Wenn eine Hündin begattungsbereit ist, sagt man?
    sie steht
  118. Das Trinken nennt man?
    sich frischen
  119. das Absetzen der Losung nennt man?
    sich lösen
  120. Wie bezeichnet man einen Jagdhund bis zum 1. Lebensjahr?
    Junghund
  121. Wie nennt man die Arbeit mit welcher jeder Junghund auf die Jagdpraxis vorbereitet wird?
    Abführen / Abrichten
  122. Was muss ein Junghund sofort lernen?
    die Unterordnung
  123. Wie nennt man es, wenn ein Jagdhund einen guten Gehorsam hat?
    einen guten Appell
  124. Was ist ein Bringsel?
    ein Stück Haarraubwild, das der Hund zu bringen hat.
  125. Was ist Abhalsen?
    Dem Hund die Halsung abnehmen
  126. Was sind Dressurgeräte?
    Apportierbock, Wurfkette, Schleuder, Feldleine, ausgestopfter Balg
  127. Kommando Doppelpfiff, erkläre?
    Der Hund hat sofort zu kommen
  128. Was heisst der Begriff Ausarbeiten?
    Wenn der Hund auf der Spur oder Fährte bis zum Wild folgt
  129. Was heisst Changieren?
    von einer Spur auf eine andere Wechseln
  130. Was ist Sekundieren?
    wenn ein Hund einen zweiten vorstehenden Hund eräugt und ebenfalls vorsteht.
  131. Was ist ein Blinker?
    Ein Hund der das Wild nicht anzeigt, sondern ausweicht
  132. Der Hund holt Wind. Was ist gemeint?
    Der Hund umschlägt eine Deckung, um gegen den Wind suchen zu können.
  133. Wann ist ein Hund bogenrein?
    Wenn er beim Stöbern das Treiben nicht verlässt

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview