Altfragen K5 Bildgebende Verfahren

Card Set Information

Author:
maffu
ID:
133571
Filename:
Altfragen K5 Bildgebende Verfahren
Updated:
2012-02-08 11:26:19
Tags:
Bildgebende Verfahren K5
Folders:

Description:
Bildgebende Verfahren K5
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user maffu on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche Aussage zur Gefäßdiagnostik trifft zu?
    Die digitale Subtraktionsangiographie gilt als genauste Art der Gefäßdarstellung (Gold Standard)
  2. Wie hoch ist der gerundete Wert der durchschnittlichn effektiven Äquivalenzdosis (pro Jahr, pro Kopf) der Bevölkerung in Deutschland, der durch natürliche ionisierende Strahlung erreicht wird?
    2,5 mSv/a
  3. Wie hoch ist der gerundete Wert der durchschnittlichen effektiven Äquivalentdosis (pro Kopf, pro Jahr) der Bevölkerung in Deutschland, der durch künstliche erzeugte ionisierende Strahlung erreicht wird (vorwiegend Medizin)?
    2.0 mSv/a
  4. Wie hoch ist der Dosisgrenzwert (effektive Dosis) für beruflich strahlenexponierte Personen?
    20 mSv/a
  5. Sie verdreifachen aus Strahlenschutzgründen Ihren Abstand zu einer Strahlenquelle, die ionisierende Strahlung abgibt. Wie ist Ihre Dosisaufnahme (vergleichsweise zum ersten Standort) dann?
    1/9
  6. Die Untersuchungsmodalität zur Darstellung einer Coronararterien-Stenose mit der höchsten Sensitivität ist die:
    Coronarangiographie
  7. Ihnen wird ein Ultraschallbild eines Querschnittes im Oberbauch gezeigt. Auf dem Bild entspricht die untere Bildseite Strukturen:
    dorsal
  8. Ein Schallkopf mit abnehmender Frequenz besitzt eine:
    zunehmende Eindringtiefe
  9. Welches typische Röntgenzeichen weist in der Abdomenübersicht und in der Linksseitenlage auf einen Ileus hin?
    Spiegelbildung
  10. Warum erfolgt der Nachweis bzw. Ausschluss freier Luft in der Linksseitenlage?
    Deutlich bessere Abgrenzbarkeit der Luftsichel zwischen Leberschatten und Zwerschfellkontur
  11. Wie nennt man ein charakteristisches Phänomen des Hämangioms in der Mehrphasen-CT-untersuchung?
    Irisblendenphänomen
  12. Welcher Knochen des linken Fußskeietts ist markiert (siehe Bild Nr. R 13 in der Bildbeiiage)?
    Os cuboideum
  13. Eine 19-jährige Patientin wird nach Fahrradsturz in die Notaufnahme gebracht. Die Patientin hat Kopfschmerzen, eine Kopfplatzwunde und sieht Doppelbilder. Was tun Sie?
    Kranielle Computertomographie (CT)
  14. Eine 23-jährige Schwangere (25. SSW) wird nach Sturz auf den Kopf in die Notaufnahme gebracht. Die zunehmend somnolente Patientin hat eine Kopfplatzwunde, progrediente Kopfschmerzen und kann sich an den Unfallhergang nicht erinnern. Was tun Sie?
    Kranielle Computertomographie (CT)
  15. Welche Therapie ist nach brusterhaltener Operation eines Hochrisiko-Mammakarzinoms indiziert?
    Nachbestrahlung und Chemotherapie
  16. Die Behandlungsintention einer Strahlentherapie hat wesentlichen Einfluß auf die Therapieplanung. Welche Aussage ist richtig? Eine kurative Strahlentherapie eines makroskopischen Tumors:
    Berücksichtigt besonders das Risiko später Nebenwirkungen.
  17. In der fraktionierten Strahlentherapie kommt der reproduzierbaren Lagerung des Patienten besondere Bedeutung zu. Welche Aussage ist richtig? Die Fixierung der Maske:
    hat nur einen geringen Einfluß auf die Dosisverteilung im Gewebe
  18. Welche Teilchen werden in der Hochvakuumstrecke einer Linearbeschleunigers beschleunigt?
    Elektronen
  19. Viele Patienten fürchten eine Bestrahlung aus Sorge vor Nebenwirkungen der Therapie. Welche Aussage ist richtig?
    Akute Nebenwirkungen sind mit Supportiva zu behandeln, späte Nebenwirkungen sind nur schwer zu behandeln
  20. Welche der folgenden bildgebenden diagnostischen Maßnahmen verursacht die höchste Strahlenexposition des Patienten?
    Computer-Tomographie des Abdomens/Beckens
  21. 41. Welche Aussagen zur medizinischen Strahlenanwendung ist richtig?
    Bei der perkutanen Strahlentherapie kommen hauptsächlich Elektronen und Photonen zum Einsatz
  22. Die perkutane Strahlentherapie mittels Linearbschleuniger erfolgt, bis auf ganz wenige spezielle Ausnahmen, nicht in einer einzigen Bestrahlung- Bei dieser sogenannten fraktionierten Strahlentherapie wird nicht die gesamte zur Tumorvernichtung erforderliche Strahlendosis auf einmal appliziert, vielmehr erfolgt die Strahlenbehandlung in Form von vielen kleinen Portionen, den sogenannten Fraktionen. Wie wird bestrahlt?
    Einmal täglich mit 1,8 - 2,0 Gy, an fünf Werktagen die Woche
  23. Wie lautet die SI-Einheit der Energiedosis?
    Gy
  24. Was ist das Hauptziel des Strahlenschutzes?
    Deterministische Strahlenschäden auszuschließen und die Wahrscheinlichkeit für stochastische Strahlenschäden zu begrenzen
  25. Welche akuten und/oder chronischen Nebenwirkungen können bei der alleinigen Betrahlung im Halsbereich beim Oropharynxkarzinom vorkommen?
    Mucositis, Dysgeusie (Geschmacksstörungen) und Xerostomie
  26. Bei einem 76-jährigen Patienten wurde ein nichtfortgeschrittenes Prostatakarzinom diagnostiziert. Er möchte sich bestrahlen lassen. Welches ist das akute Risiko, das man besonders erwähnen würde?
    Miktionsstörungen
  27. Eine 71-jährige Patientin mit rheumatoider Arthritis wird seit mehreren Jahren mit Kortikoiden behandelt. Seit einigen Wochen klagt die Patientin über Rückenschmerzen. Welche Aussage trifft zu (links die Seitaufnahme der LWS von 2001, rechts von 2005) (siehe Bild Nr. R16 in der Bildbeilage)?
    Multiple Deckplattenimpressionsfrakturen
  28. Ein 24-jähriger alkoholabhängiger Obdachloser klagt über seit Monaten bestehende Symptome: Fieber, Husten und Auswurf. Welche Diagnose ist nach der Röntgenaufnahme des Thorax am wahrscheinlichsten?
    Tuberkulöse Kaverne
  29. Sie verdreifachen aus Strahlenschutzgründen Ihren Abstand zu einer Strahlenquelle, die ionisierende Strahlung abgibt. Wie ist Ihre Dosisaufnahme (vergleichsweise zum ersten Standort) dann?
    1/9
  30. Altersgemäß entwickelter 17-jähriger Junge mit Schmerzen in der rechten Hand nach Sportunfall (Fußball gegen die rechte Hand geschossen). Welche Aussage trifft zu (siehe Bild Nr. 15 in der Bildbeilage)?
    Es liegt ein Normalbefund vor
  31. Bei einer Patientin wurde aufgrund eines follikulären Schilddrüsenkarzinoms eine Thyreoidektomie durchgeführt. Diese soll drei Tage vor Beginn einer Radioiodtherapie eine Computertomographie des Halses mit intravenöser Gabe eines iodhaltigen Röntgenkontrastmilteis erhalten. Welche Aussage trifft zu?
    Die i.v.-Gabe von Röntgenkontrastmittel beeinträchtigt eine Radiojodautnahme in Metastasen über Monate.
  32. Welches typische Röntgenzeichen weist in der Abdomenübersicht und in der Linksseitenlage auf einen Ileus hin?
    Spiegelbildungen
  33. Wie nennt man ein charakteristisches Phänomen des Hämangioms in der Mehrphasen-CT-untersuchung?
    Irisblendenphänomen
  34. Welche Therapie ist nach brusterhaltener Operation eines Hochrisiko-Mammakarzinoms indiziert?
    Nachbestrahlung und Chemotherapie
  35. Ein Patient mit einer Harnabflussstörung links wird zur Nierenfunktionsszintigraphie mit Tc—99m-MAG3 überwiesen. Mit welcher Fragestellung wird diese Untersuchung durchgeführt?
    Bestimmung des relativen Anteils der Parenchymfunktion jeder Niere an der Gesamtfunktion.
  36. Wie hoch ist der gerundete Wert der durchschnittlichen effektiven Äquivalentdosis (pro Kopf, pro Jahr) der Bevölkerung in Deutschland, der durch künstliche erzeugte ionisierende Strahlung erreicht wird (vorwiegend Medizin)?
    2.0 mSv/a
  37. Welche Aussage zur Gefäßdiagnostik trifft zu?
    Die digitale Subtraktionsangiographie gilt als genauste Art der Gefäßdarstellung (Gold Standard)
  38. Ihnen wird ein Ultraschallbild eines Querschnittes im Oberbauch gezeigt. Auf dem Bild entspricht die untere Bildseite Strukturen:
    dorsal
  39. Ein Schallkopf mit abnehmender Frequenz besitzt eine:
    zunehmende Eindringtiefe
  40. Welche Aussage zur Radioiodtherapie des Schilddrüsenkarzinoms ist richtig?
    Eine Radiojodtherapie erfolgt nach der Thyreoidektomie.
  41. Bei welcher der angegebenen Bestrahlungen handelt es sich um ein eindeutig palliatives Konzept?
    Bestrahlung einer Wirbelsäulenmetastase eines Mammakarzinoms mit 3 Gy Einzeldosis, 5x/Woche bis zu einer Gesamtherddosis von 30 Gy
  42. Eine 58-jährige Patientin kommt mit seit Tagen bestehender Kurzatmigkeit in die Sprechstunde. Die Röntgenaufnahme des Thorax ist am ehesten vereinbar mit (siehe Bild Nr. R08 in der Bildbeilage)?
    Atelektase
  43. Die folgenden nuklearmedizinischen therapeutischen verfahren werden mit Radiopharmaka durchgeführt, die mit unterschiedlichen Strahlern markiert sind. Bei welcher Therapie wird Jod-131 als Strahler eingesetzt?
    Therapie von Metastasen eines differenzierten Schilddrüsenkarzinoms
  44. Warum erfolgt der Nachweis bzw. Ausschluss freier Luft in der Linksseitenlage?
    Deutlich bessere Abgrenzbarkeit der Luftsichel zwischen Leberschatten und Zwerchfellkontur
  45. Viele Patienten fürchten eine Bestrahlung aus Sorge vor Nebenwirkungen der Therapie. Welche Aussage ist richtig?
    Akute Nebenwirkungen sind mit Supportiva zu behandeln, späte Nebenwirkungen sind nur schwer zu behandeln
  46. Welche akuten und/oder chronischen Nebenwirkungen können bei der alleinigen Betrahlung im Halsbereich beim Oropharynxkarzinom vorkommen?
    Mucositis, Dysgeusie (Geschmacksstörungen) und Xerostomie
  47. Die Myokardszintigraphie wird in der Regel unter Belastung durchgeührt:
    um eine Myokardischämie oder Myokardnarbe nachzuweisen oder auszuschließen
  48. Eine 23-jährige Schwangere (25. SSW) wird nach Sturz auf den Kopf in die Notaufnahme gebracht. Die zunehmend somnolente Patientin hat eine Kopfplatzwunde, progrediente Kopfschmerzen und kann sich an den Unfallhergang nicht erinnern. Was tun Sie?
    Kranielle Computertomographie (CT)
  49. Die perkutane Strahlentherapie mittels Linearbschleuniger erfolgt, bis auf ganz wenige spezielle Ausnahmen, nicht in einer einzigen Bestrahlung- Bei dieser sogenannten fraktionierten Strahlentherapie wird nicht die gesamte zur Tumorvernichtung erforderliche Strahlendosis auf einmal appliziert, vielmerh erfolgt die Strahlenbehandlung in Form von vielen kleinen Protionen, den sogenannten Fraktionen. Wie wird bestrahlt?
    Einmal täglich mit 1,8 - 2,0 Gy, an fünf Werktagen die Woche
  50. Wann ist bei Patienten nach Schädeltrauma eine Computertomographie des Schädels und des Gehirns (kranielles CT) immer indiziert?
    bei retrograder Amnesie
  51. Bei einer Patientin wird im Ultraschall der Schilddrüse ein solider Knoten nachgewiesen. Die Schilddrüsenhormonparameter im Serum weisen eine latente Hyperthyreose nach. Welchen Befund erwarten Sie bei der schilddrüsenszintigraphie?
    einen heißen Knoten
  52. Ein Schallkopf mit abnehmender Frequenz besitzt eine:
    zunehmende Eindringtiefe
  53. Hochdifferenzierte Gewebe haben eine geringere Regenerationsfähigkeit, rasch proliferierende Gewebe eine hohe. Wie verhält es sich mit ihrer Strahlenempfindlichkeit?
    Gewebe mit hoher Zellteilungsrate haben eine hohe Strahlensensibilität.
  54. Welches Radiopharmakon wird zur Lungenperfusionsszintigraphie benutzt?
    Tc-99m-MAA

    Technetium-markierte Albumin-Partikel
  55. Eine fraktionierte Strahlentherapie
    wird in mehreren regelmäßig verabreichten Einzeldosen appliziert
  56. Welche Aussage zur Lungenszintigraphie ist richtig?
    Die Verteilung des Radiopharmakons entspricht der regionalen Verteilung der Lungendurchblutung
  57. Wie lautet die SI-Einheit der Energiedosis?
    Gy
  58. Bei welchem Befund im Schilddrüsenszintigramm besteht die Notwendigkeit, ein Schilddrüsenkarzinom auszuschließen?
    Nachweis eines kalten Knotens
  59. Welche häufige Spätfolge hat eine unzureichende Schonung der Glandula parotis bei postoperativer Bestrahlung eines Tumors im Kopf-Hals-Bereich?
    Karies
  60. Ein im Myokardszintigramm unmittelbar nach der Belastung nachweisbarer Defekt, der im Ruheszintigramm nicht erkennbar ist, gilt als:
    Nachweis einer hämodynamisch wirksamen Koronarstenose.
  61. Die Stärke der Hautreaktion bei der perkutanen Strahlentherapie hängt von der Dosis und der individuellen Empfindlichkeit ab. Zu welchem Zeitpunkt während der perkutanen Strahlentherapie tritt in der Regel ein Früherythem auf?
    ca. nach wenigen Stunden nach Beginn der Behandlung
  62. Welche Aussage ist richtig? Eine kurative Strahlentherapie eines makroskopischen Tumors:
    Berücksichtigt besonders das Risiko später Nebenwirkungen.
  63. Welcher Befund kann in der Computertomographie am ehesten ohne Kontrastmittel dargestellt werden.
    Lungenrundherd
  64. Viele Patienten fürchten eine Bestrahlung aus Sorge vor den Nebenwirkungen der Therapie. Welche Aussage ist richtig?
    Akute Nebenwirkungen sind mit Supportiva zu behandeln, späte Nebenwirkungen sind nur schwer zu behandeln.
  65. Welche klinischen Konsequenzen ergeben sich aus der prognostischen Wertigkeit der Myocardszintigraphie?
    Die Myocardszintigraphie soll als Indikator für ein weiteres invasives Verfahren eingesetzt werden
  66. Bei einer Patientin wird im Ultraschall der Schilddrüse ein solider Knoten nachgewiesen. Die Schilddrüsenhormonparameter im Serum weisen eine latente Hyperthyreose nach. Welchen Befund erwarten Sie bei der schilddrüsenszintigraphie?
    Einen heißen Knoten.
  67. Sie haben den Verdacht bei Durchführung einer Leberpunktion die Pleura verletzt zu haben. Der 65-Jährige Patient ist beschwerdefrei. Welche Maßnahme zum Ausschluß eines Pneumothorax ist zunächst indiziert?
    Röntgen-Thorax in Exspiration
  68. Welche der folgenden Situationen schließt eine Radiojodtherapie bei Hyperthyreose aus?
    Graviditat
  69. Häufige Nebenwirkungen einer Strahlentherapie der Brustdrüse sind:
    Rötung und Schwellung der bestrahlten Haut
  70. Welche Aussage zur Anwendung von intravenösen Kontrastmitteln in der Kernspintomographie (Magnetresonanztomographie, MRT) ist richtig?
    Bei der intravenösen Anwendung eines Gadoliniumhaltigen Kontrastmittels für die MRT muss man auf das Eintreten einer unter Umständen lebensbedrohenden allergischen Reaktion vorbereitet sein.
  71. Wie hoch ist der gerundete Wert der durchschnittlichen effektiven Äqulvalentdosis (pro Jahr, pro Kopf) der Bevölkerung in Deutschland, der durch natürliche ionisierende Strahlung erreicht wird?
    2,5 mSv/a
  72. Welche Strahlenart hat bei gleicher Energie (z.B. 20 MeV) die höchste Eindringtiefe ins Gewebe?
    Gammastrahlung
  73. Bei welcher der nachgenannten Untersuchungen kommt die Seldingertechnik zur Anwendung?
    Angiographie der Becken- und Beinarterien
  74. Die Untersuchungsmodalität zur Darstellung einer Coronararterien-Stenose mit der höchsten Sensitivität ist die:
    Coronarangiographie
  75. Welche Aussage zur Radioiodtherapie des Schilddrüsenkarzinoms ist richtig?
    Eine Radiojodtherapie erfolgt nach der Thyreoidektomie.
  76. Welches sind die typischen Veränderungen bei einer rheumatoiden Arthritis?
    Usuren und gelenknahe Osteoporose der Interphalangealgelenke
  77. Bei einer 60-jährigen Patientin wurde ein Mammakarzinom brusterhaltend operiert und ein pathologisches Stadium pT1cp N0 M0, Östrogen- und Progesteronrezeptor positiv, GII, gesichert. Welche Therapie folgt?
    Antihormonelle Therapie, Chemotherapie, Bestrahlung
  78. Wie bezeichnet man eine Röntgen-, CT- oder MRT-Untersuchung ohne Verabreichung von Kontrastmittel?
    Native Untersuchung
  79. Was behindert sie sonographische Schallleitung bei der Untersuchung des Abdomens am deutlichsten?
    Meteorismus
  80. Wofür ist ein Mismatch in der Perfusions-/Ventilationsszintigraphie typisch?
    Pulmonale Embolie
  81. Ein 66-jähriger Patient mit arterieller Hypertonie hat eine signifikante (90%) Stenose der rechten Nierenarterie bei erhaltener Funktion beidseits. Welches weitere Vorgehen ist indiziert?
    Stenteinlage in die rechte Nierenarterie
  82. Bei der Behandlung gynäkologischer Tumoren wird in vielen Föllen eine Iridium 192 Afterloading Therapie (Brachytherapie) eingesetzt. Welches ist das typische Merkmal dieser Therapie?
    Typische Nebenwirkungen wie Proktitis und Miktionsbeschwerden können auftreten
  83. Wie hoch ist der gerundete Wert der durchschnittlichn effektiven Äquivalenzdosis (pro Jahr, pro Kopf) der Bevölkerung in Deutschland, der durch natürliche ionisierende Strahlung erreicht wird?
    2,5 mSV/a
  84. Bei welcher der angegebenen Bestrahlungen handelt es sich um ein eindeutig palliatives Konzept?
    Bestrahlung einer Wirbelsäulenmetastase eines Mammakarzinoms mit 3 Gy Einzeldosis, 5x/Woche bis zu einer Gesamtherddosis von 30 Gy
  85. Wenn Sie in der Computertomographie in einer optisch weitgehend homogen erscheinenden Struktur eine Dichte von -50 Hounsfield-Einheiten (HU) messen, enthält diese Stuktur zu einem erheblichen Anteil:
    Fett
  86. Als Basisuntersuchung bei einer rheumatoiden Arthritis der Hand wird folgendes bildgebendes Verfahren typischerweise angewendet:
    Konventionelle Röntgenübersicht
  87. Eine 19-jährige Patientin wird nach Fahrradsturz in die Notaufnahme gebracht. Die Patientin hat Kopfschmerzen, eine Kopfplatzwunde und sieht Doppelbilder. Was tun Sie?
    cranielles CT
  88. Die Skelettszinitgraphieist indiziert bei Verdacht auf
    Osteomyelitis
  89. Welcher Tumor führt typischerweise zu einem osteoplastischen (osteosklerotischen) knöchernen Befall bzw. einer osteoplastischen Metastasierung?
    Prostata-Ca
  90. Welche akuten und/oder chronischen Nebenwirkungen können bei der alleinigen Betrahlung im Halsbereich beim Oropharynxkarzinom vorkommen?
    Mucositis, Dysgeusie (Geschmacksstörungen) und Xerostomie
  91. Die angeborene Hüftdysplasie wird in den ersten 6 Lebenswochen diagnostiziert durch:
    Sonographie
  92. Zu welchem Zeitpunkt während einer perkutanen Strahlentherapie tritt in der Regel ein Früherytem auf?
    Wenige Stunden nach Beginn der Behandlung
  93. Bei einer Patientin wurde aufgrund eines follikulären Schilddrüsenkarzinoms eine Thyreoidektomie durchgeführt. Diese soll drei Tage vor Beginn einer Radioiodtherapie eine Computertomographie des Halses mit intravenöser Gabe eines iodhaltigen Röntgenkontrastmilteis erhalten. Welche Aussage trifft zu?
    Die i.v.-Gabe von Röntgenkontrastmittel beeinträchtigt eine Radiojodautnahme in Metastasen über Monate.
  94. Welche häufigen Nebenwirkungen können bei der Ganzhirnbestrahlung bei Hirnmetastasen auftreten?
    Kopfschmerzen
  95. Bei einem bettlägerigen Patienten soll eine Hohlorganperforation ausgeschlossen werden. Welche diagnostische Maßnahme ist primär indiziert?
    Abdomenübersichtsaufnahme in Linksseitenlage
  96. Weiche radiologischen Veränderungen finden Sie bei einer Patientin mit rheumatoider Arthritis?
    Usuren und gelenknahe Osteoporose der Interphalangealgelenke
  97. Wodurch ist die Maximalenergie der Photonen im Energiespektrum einer Röntgenbremsstrahlung bestimmt
    Röntgenröhrenspannung
  98. Welches ist das typische bildgebende Verfahren zur Diagnostik der Achillessehnenruptur?
    Sono
  99. Welche Dichte in Hounsfield Einheiten hat Luft in der Computertomographie?
    -1000
  100. Für die Abklärung welches Befundes führen Sie eine Abdomenleerautnahme anterior-posterior und in Linksselitenlage durch?
    Ileus und freie intraabdominelle Luft
  101. Welchen Befund sehen Sie bei einem Spannungspneumothorax auf der rechten Seite in der Röntgenaufnahme des Thorax (posterior-anteriorer Strahlengang) typischerweise?
    eine Verlagerung des Herzens nach links
  102. Welche Zielvolumina werden bei der adiuvanten Radiotherapie nach brusterhaltender Therapie mit R0-Resektion bei Tl N0 M0 Mammacarcinom bestrahlt?
    gesamte Mamma
  103. Die Röntgenaufnahme eines 6l-jährigen Patienten mit mehrwöchigem Husten macht welche Diagnose am wahrscheinlichsten (siehe Bild Nr. R 07 in der Bildbeilag)?
    Zentrales Bronchialkarzinom
  104. Welche Strahlen werden in der Kernspintomographie (Magnetresonanztomographie, MRT) neben einem starken Magnetfeld eingesetzt, um Bilder zu erstellen?
    Hochfrequenzstrahlen (Radiowellen)
  105. Wann ist bei Patienten nach Schädeltrauma eine Computertomographie des Schädels und des Gehirns (kranielles CT) immer indiziert?
    retrograde Amnesie
  106. Welche Skeletterkrankung führt zu einer Nuklidanreicherung in allen Phasen einer Mehrphasenskelettszintigraphie?
    Osteomyelitis
  107. Welche Therapie ist bei einer 34-jährigen Patientin mit Cervixcarcinom im Stadium Figo IIb nach Wertheim-Meigs Operation indiziert?
    Kombinierte Strahlenchemotherapie
  108. Ein Patient mit einer Harnabflussstörung links wird zur Nierenfunktionsszintigraphie mit Tc—99m-MAG3 überwiesen. Mit welcher Fragestellung wird diese Untersuchung durchgeführt?
    Bestimmung des relativen Anteils der Parenchymfunktion jeder Niere an der Gesamtfunktion.
  109. Welcher Laborwert ist neben TSH vor der Durchführung einer CT-Untersuchungmit Kontrastmittel notwendig?
    Serum-Kreatinin
  110. Über welche Risiken muss der Radiologe im Aufklärungsgesprüch vor der CT-Untersuchung mit Kontrastmittel aufklären?
    Thyreotoxische Krise
  111. Welches sonographische Phänomen (Artefakt) findet sich typischerweise hinter einem Gallenblasenstein?
    Schallschatten
  112. Welchen Befund finden Sie in der Leukozyten-Szintigraphie‚ wenn eine bakteriell infizierte Gefäßprothese vorliegt?
    eine im Verlauf über 24 Stunden zunehmende Mehranreicherung.
  113. Wegen der geringsten Eindringtiefe und der höchsten Ortsauflösung verwendet man bei der Diagnostik kutaner und kutisnaher Strukturen Schallsonden mit welcher Ultraschallfrequenz?
    14 MHz
  114. Wie hoch ist der gerundete Wert der durchschnittlichen effektiven Äquivalentdosis (pro Kopf, pro Jahr) der Bevölkerung in Deutschland, der durch künstliche erzeugte ionisierende Strahlung erreicht wird (vorwiegend Medizin)?
    2,0 mSv/a
  115. Für welche Raumforderung der Leber ist das sogenannte Irisblendenphänomen (zentripetales Kontrastmittelenhancement) charakteristisch?
    Hämangiom
  116. Welche Therapie ist bei einer 34-jährigen Patientin mit Cervixcarcinom im Stadium FIGO IIb nach Wertheim-Meigs-Operation indiziert?
    kombinierte Radiochemotherapie
  117. Durch welche Bildgebung wird der Verdacht einer Fremdkörperaspiration initial abgeklärt?
    Röntgen-Thorax Übersichtsaufnahme
  118. Welche Untersuchungsmodalität zur Darstellung einer Koronararterien-Stenose hat die höchste Sensitivität?
    Coronarangiographie
  119. Bei welchen der angegebenen Bestrahlungen handelt es sich um ein eindeutig palliatives Konzept?
    Bestrahlung einer Wirbelsäulenmetastase eines Mammakarzinoms mit 3 Gy Einzeldosis, 5x/Woche bis zu einer Gesamtherddosis von 30 Gy.
  120. Bei welcher Konstellation ist statistisch der Verdacht auf ein Schilddrüsenkarzinom am größten?
    echoarmer, kalter Knoten
  121. Was ist in Abbildung R56 gezeigt?
    periprothetische Fraktur
  122. Mit welcher der folgenden radiologischen Methoden kann man am frühesten eine Osteomyelitis diagnostizieren?
    MRT mit Kontrastmittel
  123. Was kann man in der Aufnahme R59 am ehesten diagnostizieren?
    Pleuraerguss links
  124. Bei einer 41-jährigen Patientin wird im Rahmen einer gynäkologischen Tumornachsorge eine Kernspintomographie des Abdomens durchgeführt. Worauf deutet der Pfeil in der Aufnahme (T2-gewichtete Turbo-Spin-Echo-Sequenz mit Fettunterdrückung)? (siehe Bildbeilage Bild Nr. R22)
    Pankreas
  125. Welche häufige Spätfolge hat eine unzureichende Schonung der Glandula parotis bei postoperativer Bestrahlung eines Tumors im Kopf-Hals-Bereich?
    Karies
  126. Welchen charakteristischen Befund zeigt ein Hämangiom in der Mehrphasen-CT-Untersuchung
    Irisblendenphänomen
  127. Was ist in der vorliegenden Aufnahme R60 erkennbar?
    Degenerative Veränderungen LWK 5/SWK 1
  128. Welches Kontrastmittel sollte bei einer Breischluckuntersuchung nach Ösophagus-Operation und klinischem V.a. Anastomoseninsuffizienz gegeben werden?
    primär jodhaltiges Kontrastmittel
  129. Was ist in diesem Röntgenthoraxbild (vgl. Bild R30) am auffälligsten bzw pathologisch?
    luftgefüllte Darmanteile im Thorax
  130. Ein 66-jähriger Patient mit arterieller Hypertonie hat eine signifikante (90 %) Stenose der rechten Nierenarterie bei erhaltener Funktion beidseits. Welches weitere Vorgehen ist indiziert?
    Stenteinlage in die rechte Nierenarterie
  131. Eine Patientin mit Endometriumcarcinom unterzieht sich einer vaginolen Brachytherapie im Afterloadingverfahren mit Iridium 192. Ihre Tochter ist im dritten Monat schwanger. Nun hat die Patientin Bedenken, sich ihrer Tochter zu nähern. Welchen Rat geben Sie der Patientin und ihrer Tochter?
    Die Tochter kann sich der Patientin nach Abschluss der Brachytherapie ohne Einschränkung nähern
  132. Was zeigt Abbildung R58?
    Osteoporotische Wirbelkörper
  133. In der dargestellten nach Standard aufgenommenen Kontrastmittel-gestützten Computertomographie des Kopfes sehen Sie einen raumfordernden Prozess. In welcher anatomischen Struktur befindet sich dieser? (vgl. Bildbeilage Bild Nr. R45)
    Sinus ethmoidalis und rechte Orbita
  134. Was ist der Grund, dass nach einer totalen Thyreoidektomie wegen eines differenzierten Schilddrüsenkarzinoms eine Radiojodtherapie erst nach 4-6 Wochen durchgeführt wird?
    der TSH-Spiegel steigt erst nach einigen Wochen ohne Schilddrüsenhormonproduktion an

    heute wird rhTSH genutzt, um NW der Hypothyreose zu vermeiden
  135. Die Mucosilis ist eine häufige Nebenwirkung bei der alleinigen Bestrahlung im Halsbereich beim Oropharynxkarzinom. Welche Nebenwirkungen können bei der alleinigen Bestrahlung im Halsbereich beim Oropharynxkarzinom weiterhin vorkommen?
    Dysgeusie und Xerostomie
  136. 47-jährige Frau mit Zustand nach Entfernung eines Mammakarzinoms vor 8 Jahren. Geringer Gewichtsverlust, kein Fieber. Welche Diagnose trifft am ehesten zu (siehe Bild Nr. R02 in der Bildbeilage)?
    Multiple Lungenmetastasen
  137. Bei welcher Erkrankung kann KEINE Radiojodtherapie durchgeführt werden?
    Medulläres Schilddrüsenkarzinom
  138. Welche Eigenschaft besitzt ein Schallkopf mit niedriger Frequenz im Gegensatz zu einem Schallkopf mit einer hohen Frequenz?
    höhere Eindringtiefe
  139. Eine 71-jährige Patientin mit rheumatoider Arthritis wird seit mehreren Jahren mit Glukokortikoiden behandelt. Seit einigen Wochen klagt die Patientin über Rückenschmerzen. Was ist die radiologische Diagnose (links die Seitaufnahme der LWS vor 4 Jahren, rechts aktuell) (siehe Bild Nr. R16 in der Bildbeiloge)?
    Multiple Deckplattenimpressionsfrakturen
  140. Wodurch sollte ein Schädelhirntrauma bei einem 5-jährigen Kind, das mit einer Bewusstseinsstörung einhergeht, sofort abgeklärt werden?
    CT
  141. Welches bildgebende Verfahren dient zur primären Notfalldiagnostik bei Verdacht auf eine Lungenarterienembolie? (KM = Kontrastmittel)
    Computertomographie mit i.v.-KM
  142. Eine 20 Jahre alte Dame stellt sich in der Rettungsstelle mit trockenem Husten und Dyspnoe vor. Ein Röntgen des Thorax wurde durchgeführt und zeigt bilaterale hiläre Lymphknotenvergrößerungen und bilaterale 3mm große Herdbefunde. Wie lautet ihre Diagnose?
    Sarkoidose Stadium II
  143. Welches ist ein typischer Befund bei einem Luftbronchogramm
    Pneumonie
  144. Eine 67 jährige Patientin mit plötzlich aufgetretener Kurzatmigkeit zeigt in der Computertomographie des Thorax mit intravenöser Kontrastmittelgabe folgenden Befund. Um was handelt es sich dabei am ehesten?
    Lungenembolie
  145. Die Röntgenaufnahme zeigt den Fuß eines Patienten nach Motoradunfall. Um welchen pathologischen Befund handelt es sich?
    Eine Luxation im Chopart-Gelenk
  146. Welche Therapie wird bei der Behandlung eines hochmalignen Non-Hodgkin-Lymphom eingesetzt?
    Hochdosis Chemotherapie
  147. Bei welcher Zerfallsart liegt eine kurze Reichweite vor?
    Beta-minus und Alpha-Zerfall
  148. Eine 34 jährige Pat. mit plötzlich aufgetretenen, sehr starken Kopfschmerzen ohne erkennbare Ursache zeigt im nativen CT des Kopfes welchen Befund?
    Subarachnoidalblutung
  149. Eine Patientin mit Zustand nach Ablation mammae vor 6 Jahren zeigt in der Röntgenaufnahme des Thorax einen neuen aufgetretenen, peripheren Rundherd (3 cm Durchmesser) verdächtig auf eine Metastase. Was ist zunächst zu tun.
    CT mit gegebenfalls Punktion des Rundherdes
  150. Was ist die physikalische Grundlage der Geschwindigkeitsmessung des Blutes in den Gefäßen mittels der sogenannten farbkodierten Duplexsonographie?
    Die Frequenzverschiebung von bewegten Erythrozyten
  151. Wie lautet die SI-Einheit der Energiedosis?
    Gy
  152. Mit welcher Bildgebung wird am besten eine Meniskusverletzung diagnostiziert?
    Magnetresonanztomographie
  153. Welches der folgenden radiologische Zeichen einer konventionelle Wirbelsäulenaufnahme weist auf eine Osteoporose hin?
    Rahmenwirbel
  154. Welcher Tumor führt typischerweise zu einem osteoplastischen (osteosklerotischen) knöchernen Befall bzw. einer osteoplastischen Metastasierung?
    Prostatakarzinom
  155. Welcher Befund kann in der Computertomographie am ehesten ohne Kontrastmittel dargestellt werden?
    ein Lungenrundherd
  156. Welches der fogenden gesunden Organe gilt als äußerst strahlensenibel?
    Knochenmark
  157. Bei welchem Befund im Schilddrüsenszintigramm besteht die Notwendigkeit, ein Schilddrüsenkarzinom auszuschließen?
    kalter Knoten
  158. Warum wird bei der fraktionierten Strahlentherapie von Patienten mit Kopf/Halstumoren eine Fixierungsmaske eingesetzt?
    Reproduzierbare Lagerung mit verkleinertem Sicherheitssaum
  159. Ein im Myokardszintigramm unmittelbar nach der Belastung nachweisbarer Defekt, der im Ruheszintigramm nicht erkennbar ist, gilt als:
    Nachweis einer hämodynamisch wirksamen Koronarstenose.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview