Erkrankungen des Rückenmarks

Card Set Information

Author:
Melodramatisch
ID:
143608
Filename:
Erkrankungen des Rückenmarks
Updated:
2012-03-25 15:56:04
Tags:
Rückenmark Erkrankungen Neurologie
Folders:

Description:
Erkrankungen des Rückenmarks
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Melodramatisch on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Nenne 4 Zeichen einer Zentralen Lähmung!
    • Spastische Lähmung durch Tonuserhöhung
    • Gesteigerte Reflexe unterhalb der Verletzung
    • Pathologische Reflexe sind auslösbar
    • keine Hemmfunktion durch das ZNS
  2. Beschreibe das Querschnittssyndrom! (4)
    • Komplexe Symptomkombination infolge des völligen oder Teilweisen Funktionsausfall des Rückenmarks auf einer bestimmten Höhe.
    • Desto weiter oben die Verletzung, desto schlechter die Prognose
    • oberhalb des 4. Halssegments ==> Tetraparese
  3. Welchen Verlauf nimmt das Querschnittssyndrom?
    • 1. Spinaler schock
    • Komplette schlaffe lähmung
    • Hyperästhetische Randzone in höhe der Verletzung
    • Ausfall von Reflexen, Wärme- und Gefäßregulation
    • Ausfall der Atmung ab C4
    • 2. Funktionswiederaufnahme (nach 3-6 wochen)
    • Symptombild ändert sich
    • Sehnenreflexe kehren zurück
    • Trophische Störungen der Haut
  4. Wie erfolgt die Therapie bei einem Querschnittssyndrom? (6)
    • Stiff- Neck
    • Lagerung auf eine Vakuummatratze
    • hohe Prednisolon Dosis
    • offene Verletzungen Operativ versorgen
    • Luxation muss reponiert werden
    • gabe von Muskelrelaxanz
  5. Welche Komplikationen können bei einem Querschnittssyndrom auftreten? (4)
    • Dekubitus
    • Thrombose
    • Harnwegsinfekt
    • Obstipation
  6. Welche Phasen der Reha erfolgen bei einerm Querschnittssyndrom?
    • Akut- und Liegephase
    • Aufrichtung- und Rollstuhlgewöhnung
    • Trainingsphase
    • Entlassungsphase
  7. Was muss bei der Pflege bei einem Querschnittssyndrom beachtet werden? (5)
    • jede Mobilisation kann Kreislaufversagen verursachen
    • nicht jede Temperaturerhöhung deutet auf eine Infektion hin
    • Ausscheidung muss überwacht werden
    • in der Akutphase sollte kein Steckbecken genutzt werden
    • Erogene Zonen verlagern sich auf andere Bereiche
  8. Was sind Tumore die im Rückenmark entstehen können? (4)
    • Spinale Tumore selbst oder von seinen Hüllen ausgehend, meist Gutartig
    • Spinale Raumfordernde Prozesse
    • meist langsam wachsend
    • Intradural, Epidural, oder in beides übergehend
  9. Welche Symptome entstehen wenn sich Tumore im Rückenmark bilden? (8)
    • Beschwerden und Ausfälle je nach Lokalisation
    • Zerstörung des Marks
    • Schmerz
    • Lähmung
    • Sensibilitätsstörungen
    • Blasen, Darmstörungen
    • sind lange Leitungsbahnen betroffen => Spastische Parese mit Reflexsteigerung
    • Druck auf Nervenwurzel kann in Vordergrund stehen => Ausfall der Peripherie
  10. Was ist eine Rückenmarks-, oder Kaudaschädigung die durch eine Gefäßmissbildung entsteht?
    Angiome (Gefäßknäul, häufigste Gefäßmissbildung)
  11. Welche Symptome können bei einer Rückenmarks-, oder Kaudaschädigung die durch eine Gefäßmissbildung entstehen, auftreten? (4)
    • Sensibilitätsstörungen
    • Schmerzen
    • Ischämie
    • Querschinttssymptomatik
  12. Was ist Myelomalazie?
    Unterbrechung der Blutzufuhr zum Rückenmark
  13. Welche Ursachen kann eine Myelomalazie haben? (6)
    • Embolie
    • Thrombose
    • Tumor
    • Angiografie
    • Arteriosklerose
    • Baucharterienaneurisma OP
  14. Welche Ursachen hat eine Myelitis? (3)
    • Komplikation einer Bakteriellen Erkrankung durch Hämatogene Streuung
    • Bakteriell, Parainfektiös, Viral
    • Übergreifende Entzündung der Häute
  15. Nenne 5 Symptome einer Myelitits!
    • Akut oder schleichend
    • Ausfallerscheinungen
    • leichte Lähmungen bis Querschnitt
    • Rückenschmerzen
    • Sensibilitätsstörungen
  16. Was ist ein Epiduralabzess?
    Eine abgekapselte Eiterhöhle zwischen Durasack und Periost.
  17. Welche Ursachen hat ein Epiduralabzess? (3)
    • PDA
    • Pat. mit gestörter Immunabwehr
    • kann von eitrigen Meningtiden, auch von Hautfurunkeln ausgehen
  18. Welche Symptome hat ein Epiduralabzess? (7)
    • Fieber
    • Rötung
    • Schmerz
    • Schwellung
    • Bewegungseinschränkungen
    • Druck und Klopfempfindlich
    • Ausfallerscheinungen wenn benachbarte Wurzel betroffen ist
  19. Was ist Multiple Sklerose?
    Ätiologisch ungeklärte entzündliche Erkrankung des ZNS, die zur herdfömigen Zerstörung der Markscheiden führt.
  20. Wie ensteht Multiple Sklerose? (6)
    • Durch Umweltfaktoren werden Autoimmungvorgänge ausgelöst
    • T-Zellen werden Aktiviert und richten sich gegen die Oberfläche der Markscheiden
    • in weißer Substanz kommt es zu herdförmigen Entzündungen mit Zerstörung der Markscheiden und Narbenbildung
    • durch diesen Ausfall kommt es zur verlangsamten oder fehlenden Erregungsleitung
    • es enstehen Herde die Sklerotisch vernarbt sind
  21. Wie verläuft Multiple Sklerose? (6)
    • Schubförmig remittierend (anfangs werden Symptome dazwischen vollständig zurückgebildet)
    • nach langjährigem Schubförmigen Verlauf wird es Kontinuierlich
    • Sekundär Progrendienter Verlauf (Verlschechterung ohne Schübe)
    • Primär Progrendienter Verlauf (Ständige zunahme der Symptome)
    • Schubförmiger Progrendienter Verlauf (Kombination von Schüben)
  22. Nenne 10 Symptome einer Multiplen Sklerose!
    • Augensymptome
    • Sensibilitätsstörungen
    • Parästhesien
    • Hyperästhesie
    • Spastische Lähmung der Beine
    • Dysarthrie
    • Erhöhter Muskeltonus
    • Blasen-, Darmstörungen
    • Psychische Störungen
    • Trigeminusneuralgie
  23. Wie wird Multiple Sklerose behandelt? (4)
    • Kortikotidgabe im akuten Schub
    • bei schweren schüben Immunsupressiva
    • zwischen den Schüben Interferon
    • Antidepressiva
  24. Was ist Poliomyelitis?
    Akute virale Infektionskrankheit durch Poliomyelitis Viren
  25. Wie entsteht Poliomyelitis?
    Viren greifen Motorische Vorderhornzellen an
  26. Welche Symptome weist eine Poliomyelitis auf? (8)
    • 1. (Grippeähnlich, Meningiale Reizerscheinung, Symptome klingen wieder ab)
    • 2. (Fieber, Nackensteife, Muskelschmerzen, schlaffe Lähmungen mit Muskelathrophie, Lähmungen der Atemmuskulatur)
  27. Wie wird eine Poliomyelitis behandelt? (4)
    • Symptomatisch
    • Behandlung
    • Beatmung
    • Impfung
  28. Was ist Lues?
    Chronisch Bakterielle Infektionskrankheit die in 4Stadien verläuft
  29. Nenne und beschreibe kurz die Stadien von Lues! (8)
    • Primärstadium (benachbarte Lymphknoten befallne)
    • Sekundärstadium (Exanthem am Körper, Lymphknotenbeteiligung, Kopfschmerzen, AZ schlecht)
    • Tertiärstadium (chronische Hautulzeration, Granulationen im Gefäßsystem, Meningitis)
    • Spätstadium (Entzündung des Gehirns und RM, Demenz, Ataxie, Harnverhalt, Schmerzen)
  30. Wie wird Lues behandelt? (4)
    • Antikörpernachweis
    • Hochdosierte Penecilindosis
    • bei ZNS defektfreie Ausheilung möglich
    • bei RM häufig bleibende Schäden
  31. Was sind Neuralrohrdefekte?
    Angeborene Verschlussstörung der Wirbelsäule, in stärkerer Ausprägung verbunden mit Fehlbildungen des RM, meist im Lendenwirbel oder Sakralbereich.
  32. Welche Arten einer Neuralrohrdefekte sind bekannt? (4)
    • Spina bifida occulta (kleiner spalt im wirbelbogen)
    • Meningozele (Hirnhäute bilden sich durch den spalt vor)
    • Meningomyelozele (RM fällt in Meningozele vor)
    • Myelozele (Rückenmark liegt frei)

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview