KLR 1

Card Set Information

Author:
Lasstu
ID:
147089
Filename:
KLR 1
Updated:
2012-04-11 19:27:00
Tags:
KLR
Folders:

Description:
Grundlagender Kosten- und Leistungsrechnung
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Lasstu on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Betriebliche Rechnungswesen
    Das betriebliche Rechnungswesen umfasst alle Methoden und Verfahren, die das betriebl. Geschehen in Zahlen erfassen und abbilden. Es ist ein individuelles System zur quantitiven, mengen- und wertmäßigen Ermittlung, Aufbereitung und Darstellung von wirtschaftlichen Abläufen während eines bestimmten Zeitraumes.
  2. Externes Rechnungswesen
    • 1. Handelsrechtlicher Einzelabschluss
    • 2. Handelsrechtlicher Konzernabschluss
    • 3. Steuerrechtlicher Einzelabschluss

    für Investoren und Staat

    • schön rechnen: AGs, ausscheidende Geschäftsführer
    • schlecht rechnen: Steuern meiden
  3. Internes Rechnungswesen
    • 1. Kosten- und Leistungsrechnung
    • -ohne gesetzliche Vorschrift
    • -möglichst realistisch
    • - wichtig für wettbewerbsintensive Branchen

    2. Investitionsrechnung

    • 3. Finanzplanrechnung
    • -Kann ich meine Rechnungen beahlen?
  4. Hauptaufgaben der Kostenrechnung
    • 1. Entscheidung durch das Bereitstellen relevanter Kostendaten
    • Frage: Lohnt es sich, einen bestimmten Zusatzauftrag auszuführen?

    • 2. Steuerung des dezentralen Managements durch die Unternehmenszentrale
    • Frage: Welche Produkte sind leistungsstark?

    • 3. Kontrolle der Wirtschaftlichkeit einzelner Produkte und Unternehmensbereiche
    • Frage: Stimmen tatsächliche Kosten mit geplanten Kosten überein?
  5. Zahlungsmittelbestand
    Zahlungsmittelbestand = Kassenbestand + Bankguthaben
  6. Einzahlung
    Zufluss liquider Mittel. Erhöhen Zahlungsbestand.
  7. Auszahlung
    Abfluss liquider Mittel. Senken Zahlungsbestand.
  8. Geldvermögen (Geldbestand)
    Geldvermögen = Zahlungsmittel + Forderungen - Verbindlichkeiten
  9. Einnahme
    • = Einzahlungen + Zugang von Ford. - Abgang an Verbindl.
    • Erhöhen Geldvermögen.
  10. Ausgabe
    • = Auszahlungen + Abgang an Ford. + Zugang an Verbindl.
    • Senken Geldvermögen.
  11. Gewinn
    = Erträge - Aufwendungen

    Externes RW: Umsatzerträge + sonstige Erträge - Aufwendungen
  12. Reinvermögen
    = Geldvermögen + Sachvermögen
  13. Aufwand
    • Bewerteter Verbrauch von Gütern innerhalb einer Periode.
    • Vermindern Reinvermögen.
  14. Ertrag
    • Bewerteter Zuwachs von Gütern innerhalb einer Periode.
    • Erhöhen Reinvermögen.
  15. Betriebsergebnis
    = Leistungen - Kosten
  16. Leistungen/ Erlöse
    • Bewerteter, betriebsbedingter (leistungsbezogener) Güterzuwachs einer Periode
    • Wert aller Leistungen, die das Unternehmen in der abgelaufenen Periode im Rahmen der betrieblichen Tätigkeit erbracht hat.
  17. Wertmäßiger Kostenbegriff
    • Bewerteter, betriebsbedingter (leistungsbezogener ) Güterverbrauch einer Periode
    • Wert aller verbrauchten Güter und Dienstleistungen der Periode, die anfielen (oder typischerweise anfallen) um die in der abgelaufenen Periode erwirtschafteten Leistungen zu erstellen.
    • Kalkulatorischer Unternehmerlohn
  18. Keine Leistungen
    außerordentliche Erträge oder Erträge aus Vermietung von nicht betriebsnotwendigen Maschinen und gebäuden.
  19. Betriebsnotwendiges Vermögen
    S. 19
  20. Rechnungsebenen und -größen
    S. 23
  21. Bestand- und Stromgrößen
    S. 24
  22. Abgrenzung zwischen Aufwand und Kosten
    S. 26
  23. Leistungen des Unternehmens
    • Kostenbewertete Leistungen
    • innerbetriebliche Güter (aktivierte Eigenleistung)
    • Lagerleistung: unfertige oder fertige, aber noch nicht abgesetzte Produkte
    • Erlöse (Absatzleistung)
  24. Abgrenzung zwischen Ertrag und Leistung
    S. 30
  25. Kostenrechnung i.e.S.
    Berechnung des Wertes, der in der betrieblichen Tätigkeit verbrauchten Güter (Input).
  26. Leistungsrechnung (Erlösrechnung)
    Berechnung des Wertes, der in der betrieblichen Tätigkeit entstandenen Güter (Output).
  27. Ergebnisrechnung
    Berechnung der Differenz zwischen dem Wert der entstandenen Güter und dem Wert der verbrauchten Güter
  28. Kostenobjekte
    Betriebliche Bezugsobjekte, denen Kosten zugeordnet werden. (Kostenstellen, Kostenträger)
  29. Kostenstellen
    Abgegrenzte betriebliche Teileinheiten, deren Input und Output gesondert erfasst und abgerechnet wird.

    Frage: Wo sind Kosten angefallen?

    Bsp: Fertigung, Verwaltung, Maschine IX, Lager II
  30. Kosten( und Leistungs-)träger
    • Markfähige Erzeugnisse
    • Frage: Wofür sind Kosten angefallen?
    • Bsp: Erzeugnis Golf Seriennummer 4711
    • Erzeugnisart Golf GTI
    • Auftrag 10 Golf an Polizei

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview