LAP Theorie Drucktechnologie 2

Card Set Information

Author:
flave
ID:
153557
Filename:
LAP Theorie Drucktechnologie 2
Updated:
2012-05-18 11:54:13
Tags:
Drucktechnologie
Folders:

Description:
ICH HASS ES!
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user flave on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Aus Druckbbogen 70cm x 100cm sollen Karteikarten im Format 10cm x 15cm bedruckt werden. Wie viele Nutzen passen auf den Bogen bei Berücksichtigung der Laufrichtung?
    4x10 40 Nutzen
  2. Sie drucken ein Werk von 15 Bogen (16er). Welche Seiten sind an der Falzanlage beim 5. Bogen
    Seiten 69+70
  3. Wo haben Querseiten im Hochformart den Kopf?
    Beim Zeilenanfang der Hochformat-Seiten
  4. Nennen Sie zwei weesentliche Unterschiede zwischen Negativ + Positiv Platten
    Farbanehmende schicht ist ausgespart (negativ)
  5. Wue werden Aluminiumplatten aufgeraut?
    Elektrochemisch (Chemisch aufrauen)
  6. Welche Art von Kopierschicht wird polymerisiert?
    Negativkopierschicht.
  7. Zeichne Sie für digitales Ausschiessen das Legemuster seitenrichtig für acht seiten hochformat zum Umschalgen in einer Form, normales Druckformat, falzanlage bezeichnen.
  8. Zeichnen Sie für digitiales Ausschiessen das Legemuster Seitenrichtig für 16 S. Hochformat zum Umschlagen in einer Form, normales Druckformat, bezeichnen Sie Falzanlage Bund und Kopf
  9. Bei welcher Bindetechnik wrd der Buckrücken aufgeraut?
    Klebebildung (Rotorbildung
  10. Zeichnen sie mit einer Skizze die Wikelfalzung
  11. Der Zweifarbige Vordruck ist auch nach vier Tagen nicht Trocken, welche 4 ursachen können der Grund sein?
    Zu viel Trockenstoff, zu saures Wasser, zu saures Papier, zu hohe Stapelfeuchtigkeit, zu hoher Stapel, Farbe nicht dem Bedruckstoff angepasst.
  12. Sie drucken auf einer 2.Farben-Maschine eine mehrfarbige Arbeit. Dabei haben sie mit extremen Passerschwierigkeiten zu tun. Nenne sie vier gründe der ursache.
    Transportrollen stehen auf der Bogenhiterkante, Vodermarkenhöhe nicht dem Bedruckstoff angepasst, Seitenmarke zu grosser Ziehweg, Saugluft zu schwach eingestellt, statisches Papier, nicht plan liegender Bedruckstoff.
  13. Wie beheben Sie ein unruhiges, wolkiges Ausdrucken in der Rasterpartie?
    Mehr Druck, neues Gummituch verwenden, Bedruckstoff auswechseln.
  14. Nennen Sie zwei Ursachen die zu einem Bahnriss führen?
    Falsche Bahnspannung, schlechte Klebung, Wasserbahnen, Papierbahn einseitig lang.
  15. Wie kontrolliert man die Funktion einer mechanisch- elektronischen Doppelbogenabfühlung?
    Beim Probelauf einen zusätzlichen Bogen einlaufen lassen.
  16. Nennen sie drei Teile eines Saugapparates die mit Saug oder Blasluft arbeiten?
    Druckerfuss (Tastfuss), Vorbläser, Schlepsauger, Trennsauger
  17. Was bezweckt der bogentroller oder Bogenglätter?
    Er wirkt der Rollneigung des Papiers an der Hinterkante entgegen.
  18. Zählen Sie vier Wichtige Anforderungen auf, welche an Gummiwalzen gestellt werden?
    Zügigkeit, beständig gegen Chemikalien, Elastizität, richtige Shorehärte A, genauer Rundlauf.
  19. Warum haben die Farbuftragswalzen unterschiedliche Durchmesser?
    Um Schablonieren und Streifenbildung zu verhindern
  20. IN Feuchtwasser zusätze hat es auch so genannte Puffersubstanzen, welche Aufgaben erfüllen sie?
    Halten den pH-Wert innerhalb gewisser grenzen
  21. Nennen sie einen Vorteil, den ein Gummituch mit QR2-Effekt bietet?
    Weniger Puderablagerung, weniger Rollneigung des Bedruckstoffes, Bedruckstoff klebt weniger - rupft weniger
  22. Welche Vorteile hat die Sleeve-Technik beim Rollen Offset?
    Kein Zylinder kanal, schwingungsfreier Lauf, weniger Papierabfall, höhere Geschwindigkeit.
  23. Wie viele Farben können in einem Achterturm gedruckt werden?
    4+4
  24. Zählen Sie 3 Wartungsarbeiten am Umlaufschmierungen auf.
    Niveaukontrolle, Öl nachfüllen, Öl wechseln, Filter reinigen
  25. Wie verändert sich die Druckbildlänge, wenn Sie zuerst Karton und nachher ohne Aufzugveränderung Drucken?
    Auf Karton ist das Druckbild länger

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview