Drucktechnologie 6

Card Set Information

Author:
flave
ID:
154436
Filename:
Drucktechnologie 6
Updated:
2012-05-18 10:28:16
Tags:
Drucktechnologie
Folders:

Description:
müll hoch 20
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user flave on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Erklären sie den Begriff SMS.
    Short Message service, service um kurz nachrichten zu versenden.
  2. Erklären sie den Begriff mp3
    Transportable Musik Audio Datei.
  3. Erklären sie den Begriff ADSL
    Technologie von Transport von grossen Datenmengen per Telefon.
  4. Was ist eine Spam Mail.
    Unaufgefordetes Werbe Mail.
  5. Was bedeutet Rastertonwert.
    Flächendeckung in % Bedeckungsgrad der Papieroberfläche.
  6. Definieren sie den Kontrast umfang einer Vorlage.
    Unterschied zwischen hellstem und dunkelstem Schwärzungsgrad.
  7. LineNennen Sie vier unterschiedliche Rasterarten
    Linien, Kreis, Oval-, Punkt-; Fabtasieraster
  8. Nennen sie den Fachausdruck für einen Satz bei dem alle Zeilen auf gleiche Breite gesetzt sind.
    Blocksatz
  9. Erklären sie den Unterschied zwischen Pixelbild und Vektorgrafik.
    Pixelbilder bestehen aus Bildpunkten, Vektorgrafiken aus Bezier Kurven
  10. Nennen Sie 2 zum Akzidenzbereich gehörenden Drucksachen.
    Familien-, Geschäfts-, Werbe- Formulardrucksachen
  11. Wie lautet der Fachausdruck für die Seitenzahl?
    Pagina
  12. Wie bezeichnet man einen Text der links - oder rechtsbündig umbrochen ist und ungleich lange zeilen hat?
    Flattersatz
  13. Was bedeutet dieses Korrekturzeichen
  14. Erklären sie den Begriff Umbruch.
    Zusammenstellung von Bild und Text für eine oder mehrere Seiten.
  15. Mit Dickte bezeichnet man..?
    Buchstaben breite
  16. Nennen Sie zwei Scanarten?
    Flachbett-, Trommel-, Aufsicht-, Durchsichtscanner
  17. Erklären sie den Unterschied zwischen zeilenabstand und Durchschuss.
    • Zeilenabstand; Abstand von Schriftlinie zu Schriftlinie.
    • Durchschuss; Abstand von Unterlänge zu Oberlänge
  18. Definieren sie den Begriff "schriftschnitt"
    Strichstärke, Schriftbreite, Schriftlage einer Schrift
  19. Nennen sie zwei Merkmale wodurch sich der FM-Raster vom AM-Raster unterscheidet
    Keine Rosettenbildung, Keine Rasterwinkelung.
  20. Was ist mit dem Begriff Color-Management gemeint?
    Abstimmung der eingabe und Ausgabe Geräte, Monitor, Drucker, etc.
  21. Nach welchen Gesichtspunkten wählt man Rasterweiten?
    Druckverfahren, Bedruckstoff
  22. Erklären Sie die Nachfolgenden Begriffe:
    Spitzlicht; Vollton; Tiefe
    • Spitzplicht; Hellste Bildstellen
    • Vollton; 100% Deckung
    • Tiefen; Dunkelste Stellen
  23. Nennen sie zwei Materalien auf die belichtet werden kann.
    Lichtempfindliche Papiere; Film; Platten
  24. Was versteht man unter "Fonts"?
    Schriftwerte
  25. Ein Original mit einer Breite von 25cm soll auf 26cm vergrössert werden. Welchen prozentsatz hat die Vergrösserung?
    100% : 20 cm x 26cm = 130%
  26. in Original mit einer Breite von 25 Cm soll auf 16cm verkleinert werden, welchen prozentsatz hat die Verkleinerung?
    100% : 25cm x 16cm = 64%
  27. Wie Viele Rasterpunkte befinden sich auf einem cm2 bei einer rasterweite von 72 L/cm?
    72L/cm x 72l/cm
  28. Ein Original von 30 x 40cm soll auf 30 cm höhe verkleinert werden.
    a) welches neue Mass hat die verkleinerung?
    b) um wie viel Prozent wird verkleinert?

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview