Vorschriften HWK

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
155529
Filename:
Vorschriften HWK
Updated:
2012-05-23 17:32:23
Tags:
Vorschriften
Folders:

Description:
vorschriften
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Sie müssen eine Betriebsanweisung erstellen welche Inhaltlichen Asspekte müssen beachtet werden?
    • - Arbeitsplatz bezogen
    • - Arbeitsstätten bezogen
    • - Arbeitsmittel bezogen
    • - Personen bezogen
  2. Wann und wie oft muss eine Betriebsunterweisung der Mitarbeiter im Betrieb erfolgen?
    • - jedes Jahr
    • - bei Veränderungen
    • - bei Jugendlichen 2 mal im Jahr
    • - Wenn Staatliche Vorschriften die vorschreiben
  3. Nennen sie die 4 Punkte auf die eine Gefahrenbeurteilung aufbaut.
    • -Grundlage für einen wirksamen betrieblichen Arbeitsschutz zur Verhütung von Unfällen und Gesundheitsgefahren, dabei werden technische, organisatorische und personenbezogene Bereiche bewertet
    • - Sie unterliegt dem Arbeitsschutzgesetz §5 und §6
    • - Arbeitgeber
    • - betrifft Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten
  4. Erläutern sie kurz die Gefahrenfaktoren anhand einer 4 Säulen Hebebühne!
    • - Ermüdung der Muskulatur
    • - Schädigung des Stützaperates
    • - Verletzungen an Arm und Handgelenken
    • - Leistungsfähigkeit wird schnell eingeschränkt
  5. In welchen Fällen wäre eine außerordentliche Prüfung einer KFZ-Hebebühne notwendig
    • - Bei Beinaheunfälle
    • - Bei Verschleiß und defekten an sicherheitsrelevanten Komponenten
  6. Bei arbeiten an einer Hebebühne können durch die Überkopfarbeit Berufskrankheiten auftreten. Nennen sie vier Beanspruchungen des Monteurs.
    • - Ermüdung der Muskulatur
    • - Schädigung des Stützaperates
    • - Verletzungen an Arm und Handgelenken
    • - Leistungsfähigkeit wird schnell eingeschränkt
  7. Die in der Werkstatt eingesetzten Hilfsmittel bzw. Betriebsstoffe sind möglicherweise Gefahrstoffe. In welcher Form können diese auftreten?
    • - Gasförmig
    • - Fest
    • - Flüssig
  8. Gefahrstoffe besitzen einige oder mehrere negative Eigenschaften von Gefahrenmerkmale die sich auf die Gesundheit negativ auswirken. Nennen sie diese!
    • - explosionsgefährlich
    • - brandfördernd
    • - giftig, sehr giftig, gesundheitsschädlich
    • - entzündlich, leichtentzündlich, hoch-entzündlich
    • - ätzend
  9. Im laufenden Werkstattbetrieb notwendige Prüf-, Probe- und Überführungsfahrten notwendig mit nicht zugelassenen Fahrzeugen notwendig. Welche besonderen Kennzeichnungen bzw. Kennzeichen sieht die FZV hierfür vor?
    • - Rote Kennzeichen für Kfz-Händler und Hersteller
    • - Probefahrten
    • - Überführungsfahrten
    • - Prüfungsfahrten
    • - Fahrtenbuch und Fahrzeugscheinheft mitführen
  10. Beschreiben sie Farbige Kennzeichen nach ihrem Zweck!
    • Grüne Kennzeichen für steuerbefreite Fahrzeuge
    • - Traktoren in Forst- und Landwirtschaft
    • - Straßenreinigungsfahrzeuge
    • - Fahrzeuge von gemeinnützigen Organisationen
    • - Vorsicht! Bei zweckfremder Nutzung liegt eine Steuerhinterziehung vor

    • Rote Kennzeichen für Kfz-Händler und Hersteller
    • - Probefahrten
    • - Überführungsfahrten
    • - Prüfungsfahrten
    • - Fahrtenbuch und Fahrzeugscheinheft mitführen
  11. Wer überwacht die Anweisungen des Arbeitsschutzgesetz?
    Die Berufsgenossenschaft
  12. Wer steht unter Schutz des Arbeitsschutzgesetz?
    auch Teilzeitbeschäftigte
  13. Welche Pflichten kann der Arbeitgeber bzw. Unternehmer an Arbeitnehmer übertragen?
    • - Grundsätzlich alle
    • - bis auf die Oberaufsichtspflicht des Unternehmers

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview