COPD

Card Set Information

Author:
Youki
ID:
157548
Filename:
COPD
Updated:
2012-08-06 14:46:14
Tags:
Pneumologie COPD
Folders:

Description:
Einteilung, Diagnose, Therapie
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Youki on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Definition
    • chronische Bronchitis:
    • in 2 aufeinanderfolgenden Jahren während mindestens 3 aufeinanderfolgenden Monaten /a Husten+Auswurf

    • COPD:
    • - verhinderbare Erkrankung mit axtrapulmonalen Auswirkungen
    • - charakterisiert durch eine Atemflußbehinderung, welche nicht vollständig reversibel ist
    • - progrediente Symptomatik
    • - assoziiert mit einer pathologischen Entzündungsreaktion auf Gase/Partikel
  2. Prävalenz
    • - ca 13% in Deutschland
    • - hohe Dunkelziffer
    • - weltweit 4. Platz inder Todesursachenstatistik
  3. Ätiologie
    • Mulifaktoriell:
    • - Rauchen (90%)
    • - Luftverschmutzung (u.a. Bergbau)
    • - rez. bronchopulmonale Infekte
    • - endogene Faktoren: u.a. AATM, Antikörpermangelsyndrom (IgA)
  4. Pathogenese
    • - zentrale Bedeutung: chronische Entzündung im Bereich der kleinen Atemwege, die durch inhalative Noxen ausgelöst wird
    • - Störung des Gleichgewichts zwischen Proteasen und Proteaseinhibitoren mit Destruktion des Lungenparenchyms

    • Obstruktion beruht auf verschiedene Mechanismen:
    • - Remodeling (Fibrosierung durch aktivierte Fibroblasten)
    • - Parenchymverlust und bronchiale Instabilität (verstärkte Proteaseaktivität)
    • - mukoziliäre Dysfunktion (Hypersekretion, ziliäre Dysfunktion)
    • - unspez. bronchiale Hyperreagibilität
  5. Klinik
    • - der COPD geht meistens eine mehrjährige chronische Bronchitis voraus
    • - Husten+Auswurf, Belastungsdyspnoe
  6. Komplikationen
    • chronisch nichtobstruktive Bronchitis
    • ->
    • COPD <= Rauchen, rez. Infekte, endogene Faktoren
    • +/- obstruktives Lungenemphysem
    • ->
    • zunehmende Atemflußbehinderung
    • ->
    • pulmonale Hypertonie/Cor pulmonale
    • respiratorische Insuffizienz
  7. Diagnose
    COPD ist eine AUSSCHLUßDIAGNOSE

    • - Anamese + Klinik + Lufu (Spiro, Body, Diff-messung)
    • - Labor:
    • Basislabor, BGA, bei Infekt Entzündungsparameter
    • Sputumkultur bei schwerer AECOPD
    • ggf AATM und Ausschluß eine AK-Mangels,
    • D-Dimere
    • - Röntgen Thorax
    • - evtl Broncho (Bakteriologie, Zyto, Histo)
  8. Erreger
    • Bakterien:
    • Hämophilus influenzae 40%, Pneumokokken 15%, Moraxella catarrhalis 15%, seltener seltener Mykoplamsen, Staph aureus, Klebsiellen, Proteus, Pseudomonas

    • Viren:
    • Rhino-, Influenza-, RS-, Corona-, Adenoviren
  9. Differentialdiagnosen
    • Asthma
    • TBC
    • Bronchiektasen
    • Sinubronchiales Syndrom
    • Fremdkörperaspiration
    • Lungenkarzinom
    • Lungenembolie
    • Linksherzinsuffizienz
    • GERD
  10. Schweregradeinteilung
    (DGP 2007)

    • Stufe I-IV: alle mit/ohne Symptomatik
    • alle mit FEV1/VC <70%

    • I: FEV1 >= 80%
    • II: FEV1 50-79%
    • III: FEV1 30-49%
    • IV: FEV1 <30% oder >50% und chron resp Insuff (pO2<60mmHg)
  11. erweiterte Klassifizierung der GOLD-Kriterien
    • Symptom-Risiko-Modell A-D
    • - Atemwegsobstruktion: </>= 50%FEV1
    • - Symptome: CAT (COPD Assesment Test) </>=10
    •              oder mMRC (modified British Medical
    •                      Research Counsil) 0-1/>=2
    • - Exacerbationen/a: 0-1/<=2

    => u.a.: man kann auch bei wenig eingeschränkter Lungenfunktion, aber ghäuften Exacerbationen schon inhalative Corticosteroide vertreten
  12. Bronchospasmolysetest
    Anstieg des FEV1 von >200ml bzw 15% nach Gabe eines kurzwirksamen ß-Mimetikums
  13. Basistherapie
    • - Noxen ausschalten
    • - aktive Immunisierung gegen Pneumokokken und Influenza
    • - Atemgymnastik und körperliches Training (wird bei allen Stadin empfohlen und wichtiger bestandteil der Therapie)
    • - Osteoporoseprophylaxe
    • - Sanierung vorhandener Infektquellen
    • - Mediaktion gemäß Schweregrad
  14. medikamentöse Therapie
    I: - bedarfsweise Inhalation mit kurzwirksamen Bronchodilatatoren (ß-Mimetikum, Anticholinergika)

    II: zusätzlich inhalative Dauertherapie mit langwirksamen Bronchodilatatoren

    III: zusätzlich Therapieversuch mit inhalativen Corticosteroiden bei rez. Exazerbationen, evtl Theophyllin (3.Wahl), evtl Roflumilast

    IV: zusätzlich O2-LZ-Therapie bei resp Insuff., bei Emphysem evtl Lungenvolumenreduktion
  15. Bronchodilatatoren
    • ß2-Mimetika:
    • Salbutamol (schnell-kurzwirksam)
    • Formoterol, Indacaterol ( schnell-langwirksam)
    • Salmeterol (lang-langwirksam)

    • Anticholinergika:
    • Ipratropium (kurzwirksam)
    • Tiatropium (langwirksam)

    • Theophyllin:
    • geringe Wirksamkeit, geringe therapeutische Breite

    • PDE-4-Hemmer:
    • vorwiegend entzündungshemmend, Reduktion der AECOPD vermehrt NW
    • Indikation: ab Stufe III bei FEV1<50% nach Bronchodilatation sowiehäufigen Exazerbationen, begleitend zu einer bronchodilatatorischen Therapie
  16. Therapie der AECOPD
    • ungezielte AB-Therapie:
    • Aminopenicillin+ ß-lactamaseinhibitor (z.B. Unacid)
    • Fluorchinolon Gruppe 3/4 (Levofloxacin, Moxifloxacin)

    • bei V.a Pseudomonas/Intensivstation:
    • Acylureidopenicillin+ßlactameseinhibitor (Piperacillin/Tazobactam)
    • pseudomonaswirksame Carbapeneme ( Imipenem, Meropenem)
    • pseduomonaswirksame Cephalosporine (Ceftazidim*, Cefepim)
    • pseudomonaswirksame Fluorchinolone ( Ciprobay*, Levofloxacin)
    • *: in Kombination mit pneumokokkenwirksamen Substanzen
  17. weitere Therapiemaßnahmen
    • - Intensivierung der inhalativen bronchodilatatorischen Therapie
    • - systemisch Steroide i.v./oral: 30-40mg Predni/d,
    • kann nach 2 Wochen ohne Ausschleichen abgesetzt werden
    • - ausreichend Trinken
    • - apparative Inhalationstherapie mit 0,9%igem NaCl, ggf ß2-Mimetikum
    • - Klopfmassage
    • - O2-Behandlung (Ziel paO2>60mmHg, cave CO2)
    • - Beatmung: NIV vorzuziehen, bei Therapieversagen/ph<7,3 eher invasiv
  18. BODE-Index
    Prognosescore

    • BMI
    • Obstruktionsgrad (FEV1)
    • Dyspnoe-Schweregrad (Fragebogen)
    • Exercise capacity (6min-Gehtest)

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview