EKT Spritzgiessen.txt

Card Set Information

Author:
Free3eze
ID:
196381
Filename:
EKT Spritzgiessen.txt
Updated:
2013-01-29 16:41:12
Tags:
Spritzgießen
Folders:

Description:
Spritzgießen
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Free3eze on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was kann mit dem Spritzgießverfahren hergestellt werden?
    (allg. Produkt, Gewichtigsbereich)
    • vollautomatische Herstellung von Formteilen komplexer Geometrie
    • Die Gewichte liegen zwischen 10-6 bis 10² kg
  2. Wie viel Prozent aller Kunststoffverarbeitungsmaschinen sind Spritzgussmaschinen?
    60%
  3. Nenne Merkmale des Spritzgießverfahrens!
    • direkter Weg vom Rohstoff zum Fertigteil
    • keine oder nur geringe Nachbearbeitung des Formteils notwendig
    • Verfahren vollautomatisierbar
    • hohe Reproduzierbarkeit der Fertigung
  4. Wie sieht die Prozesskette in der Kunstoffverarbeitung beginnend beim Rohstoff aus?
  5. Erkläre den Schritt der Aufbereitung!
    • immer beim Formmassenhersteller durchgeführt
    • oftmals beim Verarbeiter noch ein weiterer Aufbereitungsprozess durchgeführt (z.B. Beimischen von Farbstoffen)
  6. Was ist das?
    Benenne die Bereiche!
    • Plastifizierschnecke
  7. Nenne die Schritte des Spritzgießvorgangs!
    • 1. Werkzeug schließen
    • 2. Einspritzen
    • 3. Nachdruck- und Kühlphase
    • 4. Dosieren
    • 5. Werkzeug öffnen und Formteil auswerfen
  8. Stelle die Stufen des Spritzgießvorgangs schematisch dar!
    • Werkzeug schließen:
    • Einspritzen:
    • Nachdruck- und Kühlphase:
    • Dosieren:
    • Werkzeug öffnen und Formteil auswerfen:
  9. Wie sieht der Verlauf des Werkzeuginnendrucks beim Spritzgießvorgang über der Zeit aufgetragen aus?
  10. Benenne die Punkte 1-6!
    • 1. Füllphase, Schmelze tritt in Kavität ein
    • 2. Fließfront erreicht Sensor, Druck ist messbar
    • 3. Ende der Füllphase der Kavität
    • 4. Maximaler Werkzeuginnendruck
    • 5. Schmelze ist im Angussbereich erstarrt
    • 6. Druck im Formnest entspricht dem Umgebungsdruck
  11. Nenne die Einflüsse auf Werkstoff und Werkzeug in den einzelnen Phasen des Spritzgießbvorgangs!
    • Füllphase:
    • Beanspruchung der Schmelze (thermisch,mechanisch)
    • Temperaturverteilung
    • Oberfläche (Aussehen, Kristallinität, Orientierung)
    • Kompressionsphase:
    • Füllung (Vollständigkeit, Ausformung der Konturen, Gratbildung, Schwimmhäute, Werkzeugschäden)
    • Nachdruckphase:
    • Verdichtung längs des Fließwegs (Lunker, Einfallstellen, Gewicht, Schwindung, Verzug, Kristallisationsgrad, Orientierungen im Innern, Entformungsschwierigkeiten)
  12. Kompletter Spritzzyklus:
  13. Welche Parameter beeinflussen den Spritzgussprozess maßgeblich (9)?
    • Temperatur der Schmelze
    • Feuchtigkeit
    • Füllstoffe
    • Einspritzgeschwindigkeit
    • Einspritzdruck
    • Temperatur des Werkzeugs
    • Nachdruckhöhe
    • Nachdruckzeit
    • Abkühlzeit
  14. Nenne Fehler, die beim Spritzgießen auftreten können (5)!
    (mit Bildern)
    • Grat an Formtrennung:
    • Angussfaden:
    • Schwimmhaut:
    • Nicht voll ausgespritzt:
    • Fremdpartikel:
  15. Nenne verschiedene Angussarten (4)!
    Wie sehen sie aus?
  16. Was ist Mehrkomponenten-Spritzgießen?
    • zwei oder mehr Einspritzeinheiten
    • mehrere Kunststoffschmelzen in einem Arbeitsgang verarbeitet
    • multifunktionelle Formteile aus mehreren Kunststoffen herzustellen
    • Nutzung verschiedener Eigenschaften und Farben
  17. Nenne Vorteile des Mehrkomponenten-Spritzgießens (8)!
    • Herstellung einbaufertiger Formteile in einem Prozess
    • Herstellung von Formteilen mit beweglichen Segmenten
    • Herstellung mehrfarbiger bzw. aus mehreren Kunststoffen bestehender Formteile
    • Funktionsintegration
    • Designfreiheit in Farbe und Form (Optik und Haptik)
    • Gezielte Produkteigenschaften durch entsprechende Rohstoffkombinationen, unter anderem Hart-Weich-Verbindungen
    • Wegfall von Montageverfahren (z.B. Kleben, Schweißen, Schnappverschlüsse)
    • Reduktion der Teilevielfalt
  18. Welche Verfahren lassen sich beim Mehrkomponenten-Spritzgießen unterscheiden?
    • Mehrfarbenspritzgießen
    • Mehrkomponenten-Spritzgießen:
    • Verbundspritzgießen
    • Hart-Weich-Kombinationen
    • Montagespritzgießen
    • Sandwichspritzgießen (Co-Injection)
  19. Nenne die Verfahrenschritte beim Mehrkomponenten-Spritzgießen (6)!
    • Hydraulisch angesteuerte Schieber verschließen Hohlraum für die zweite Komponente während des ersten Spritzgießvorgangs
    • Herstellen des Vorspritzlings, indem Komponente 1 eingespritzt wird
    • Nach dem Abkühlen wird der Vorspritzling in Kavität 2 durch Drehbewegung des Werkzeuges oder mittels Positionierung mittels eines Roboters eingesetzt
    • An- oder Überspritzen mit der 2. Werkstoffkomponente
    • Einspritzen einer dritten oder vierten Komponente
    • Auswerfen oder Entnehmen des fertigen Bauteils aus dem Werkzeug
  20. Nenne Anforderungen an das Werkzeug beim Mehrkomponenten-Spritzgießen!
    • Die Spritzgießmaschine muss mit zwei oder mehr Palstifizier- und Spritzeinheiten ausgestattet sein.
    • Werkzeuge sind teurer als Standardwerkzeuge, da Werkzeugkomponenten zwischen den einzelnen Schüssen bewegt oder betätigt werden müssen (evtl. Einsatz von Steuerungssystemen)
  21. Welche Arten der Anordnung der unterschiedlichen Schnecken gibt es beim Mehrkomponenten-Spritzgießen?
  22. Nenne das wesentliche Charakteristikum und die Hauptanwendungsgebiete beim Mehrfarbenspritzgießen!
    • Wesentliche Charakteristika:
    • Verarbeitung von gleichartigen Kunststoffen mit unterschiedlichen Farben
    • Vorwiegende Anwendungen:
    • Spielwarenproduktion
    • Automobilindustrie
  23. Zeige schematisch den Vorgang beim Verbundspritzgießen!
  24. Zeige schematisch den Vorgang beim Sandwichspritzgießen!
  25. Zeige den prinzipiellen Aufbau beim Spritzgießen mittels Wasser-Injektions-Technik!

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview