Plattenwerkstoffe

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
197565
Filename:
Plattenwerkstoffe
Updated:
2013-02-03 07:02:50
Tags:
Tischler Plattenwerkstoffe
Folders:

Description:
Plattenwerkstoffe in der Tischlerei und ihre Herstellung
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was sind Sperrholzplatten (Furnierplatten), wie werden sie hergestellt und wofür verwendet?
    • Sperrholzplatten sind Platten mit kreuzweise übereinander geleimter Furniere
    • immer ungerade Anzahl an Schichten
    • Fasern verlaufen abwechselnd Längs und Querr
    • werden aus Schäl- und Messerfurnier hergestellt
    • geformte Sperrplatten werden in geformte Pressen hergestellt
    • Plattendicke 3-38mm
    • Lagenzahl 3-9

    Verwendung:Füllungen, Ladenböden, Rückwände, Verkleidungen, Sitzflächen
  2. Eigenschaften von Sperrholz
    • Festigkeit in Länge und Breite gleich
    • Feuchtigkeitsaufnahme wie bei Holz
    • Schwindmaß: in l und b 0,4%, in Dicke 5%
    • Rohdichte: 0,45-0,75
    • Platten unter 16mm Dicke nicht für freihstehende teile verwenden (Gefahr von werfen)
  3. Welche Arten von Sperrholz gibt es?
    • Bootsbauplatten und Allwettersperrholz (wasserfest verleimt)
    • Flugzeugsperrholz
    • fünfschichtiges Sperrholz
    • Profilsperrholz
    • Formsperrholz
    • gebürstetes Sperrholz
  4. Was sind Paneelplatten?
    • Platten mit einer Holzmittellage, die beidseitig Quer zur Faserrichtung abgesperrt ist.
    • Plattendicke 13-38mm
    • Verwendung:Möbelteile, Teile für starke Belastung z.b.: Fächer, Wandverkleidungen, Türen
  5. Welche 3 Arten von Paneelplatten gibt es?
    • Paneelplatten mit Leistenmittellagen:
    • Mittellage aus Leisten bis 30mm Breite mit stehenden Jahresringen
    • Mittellage kann verleimt (ST-Platte) oder nicht verleimt (SR-Platte)

    • mit Stäbchenmittellage:
    • Mittellage besteht aus 3-8mm Dicken Schälfurnieren

    • mit eingeschnittenen Brettern als Mittellage:
    • Mittellage aus Brettern
    • Bretter abwechselnd oden und unten mit einschnitten (wegen des Werfen)
    • Einschnitt beträgt 2/3 der Dicke der Mittellage
  6. Aus was kann die Deckschicht einer Paneelplatte bestehen?
    • 2-4 mm dicken, weichen Furnieren
    • 2-5 mm dicken Spannplatten
    • 4 mm dicken Hartfaserplatten
  7. Eigenschaften der Paneelplatten
    • besonders gute Biegefestigkeit
    • Grat- und Zinkenverbindung ist möglich
    • Feuchtigkeitsaufnahme wie bei Holz
    • Schwindmaß: l und b 0,4%, in der Dicke 5%
    • Rohdichte 0,45- 0,75
    • vor dem Furnieren ist kalibrieren ratsam, da eventuell Unebenheiten entstehen können
  8. Was ist eine Dreischichtplatte (Naturholzplatte)?
    • die Dreischichtplatte ist eine Platte mit einer Holzmittellage, die beidseitig quer zur Faserrichtung mit Massivholzlammel abgesperrt ist
    • die Dicke der Lamellen beträgt 4-9 mm
    • die Breite der Lamellen beträgt ca. 6 cm
    • Stärken: 12-42mm
    • Verwendung:für freihstehende Möbelteile, massive Teile in Naßräumen, im biologischen Möbelbau, Massivfronten, etc
  9. Eigenschaften der Dreischichtplatte
    • Schwindmaße ähnlich wie bei Paneelplatte
    • Feuchtigkeiteaufnahme wie bei Holz
    • Feuchtigkeitsgehalt nach Herstellung 8%-10%
    • Grat und Zinkenverbindung ist möglich
    • besitzen eine große Stabilität
    • nur 3 schichtig hergestellt
    • werden in nur wenigen Holzarten hergestellt (Fichte, Erle, Kiefer, Zirbe, Buche, Eiche Esche, Birke)
  10. Was sind Massivholzplatten?
    • Massivholzplattensind Platten aus ca. 6cm breiten und zusammengeleimten Brettern
    • sie sind Grat-, Zapfen-, Zinkenverbindung, ... geeignet
    • Eigenschaften und Verwendung wie bei Massivholz
    • Stärken:16-40mm
    • werden in wenigen Holzarten hergestellt (Fichte, Erle, Kiefer, Zirbe, Buche, Eiche, Esche, Birke)
  11. Was sind Holzfaserplatten?
    • Holzfaserplatten sind Platten, die aus Holzfasern erzeugt werden.
    • Man undterscheidet:
    • a. Holzfaserdämmplatte (Weichfaserplatte)
    • b. Mitteldichte Holzfaserplatte (MDF-Platte)
    • c. Holzfaserhartplatte (Hartfaserplatte)
    • d. Holzfaserextrahartplatte (Extraharte Faserplatte)
  12. Welche Holzfaserplatten werden im Nassverfahren Hergestellt?
    • Weichfaserplatte
    • Hartfaserplatte
    • Extraharte Faserplatte
  13. Welche Holfaserplatten werden im Trockenverfahren Hergestellt?
    MDF-Platten
  14. Welche Weichfaserplatten gibt es und deren Verwendung?
    • Dämmplatten (für Isolierung)
    • Akustikplatten (für Schalldämmung)
    • Bitumenplatten (für Feuchtschutz)

    Plattendicke: 5-20mm

    Verwendung:für Wärme und Schalldämmung, Wand und Deckenverkleidung, Mittellage bei Verbundplatten und Türen, Stecktafeln, etc
  15. Eigenschaften d Weichfaserplatte?
    • die Festigkeit ist sehr gering
    • Platten nehmen rasch Feucht auf (außer Bitumenpaltten)
    • Schwindmaß: 3%-5% in jeder Richtung
    • gute Wärme- und Schalldämmwerte
    • Bearbeitung: Messer, Raspel, Säge etc
    • Rohdichte: Dämmplatte 0,18-0,30
    • Bitumenplatte 0,40

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview