Lacke und Beizen

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
197616
Filename:
Lacke und Beizen
Updated:
2013-02-03 13:57:46
Tags:
Tischler Lacke Beizen
Folders:

Description:
Lacke und Beizen in der Tischlerei
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche unterteilungen beim schleifen gibt es und welche Körnung wird dafür benutzt?
    • Grobschliff 16-60
    • Vorschliff 80-120
    • Nachschliff 150-180
    • Endschliff 220-400
  2. Welche Schleifarten gibt es?
    • Längsschliff (Grob-, Vor-, Nach- und Endschliff)
    • Querschliff (Grobschliff, Egalisieren und Kalibrieren)
    • Diagonalschliff (Grobschliff, Egalisieren und Kalibrieren)
    • Kreisschliff (Teller-, WInkelschleifmaschinen)
    • Gegenschliff (Vor-, Nach-, und Endschliff)
    • Kreuzschliff (Kreuzschliffautomat)
  3. Was ist Beizen?
    Das Beizen von Holz ist ein Veredelungsvorgang, durch den die Lichechtheit des Holzeserhöht, die Farbtöne vervielfältigt und verschiedene Effekte aus dem Holz herausgeholt wird. Marktstrahlen, Spiegel und Jahresringe werden sichtbar.
  4. Was ist ein positives Beizbild?
    Bei Nadelhölzern verfärben sich die Holzinhaltstoffe durch eine chem. Reaktion. Das Früholz wird heller als das Spätholz (natürliches Bild)
  5. Was ist ein negatives Beizbild?
    Bei Nadelhölzern lagern sich die Farbstoffe mehr im Frühholz ab. Das Früholz wird dunkler, das Spätholz bzw Äste bleiben heller (unnatürliches Bild)
  6. Welche Richtlinien muss man beim Lackieren beachten?
    • Raumtemperatur (18-22°C)
    • Luftfeuchtigkeit (30-60%)
    • Holzfeuchtigkeit (4-10%)
    • Luftwechsel
    • Sauberkeit

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview