WBF Kapitel 9(1).txt

Card Set Information

Author:
jannis2890
ID:
204660
Filename:
WBF Kapitel 9(1).txt
Updated:
2013-03-03 16:11:54
Tags:
wbf
Folders:

Description:
wbf 9 1
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user jannis2890 on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Nenne die Stadien des Bruchvorgangs!
    • Rissbildung
    • Rissfortschritt bei zyklischer Beanspruchung
    • bei stabilem Verhalten: Rissstopp
    • bei instabilem Verhalten: Rissauffang oder Versagen durch Sprödbruch, Zähbruch oder plastischem Kollaps
  2. Benenne die Bereiche!
  3. Ordne den Bereichen die Stadien der Rissbildung zu!
  4. Ordne die Stadien der Rissbildung zu!
  5. Erläutere die Ermüdungsrissbildung an Gleitbändern!
    • Zyklische Beanspruchung
    • Zyklische plastische Verformungen
    • Versetzungsbewegungen auf verschiedenenaktiven Gleitebenen (1…4)
    • Stufenbildung an der Oberfläche(Intrusionen, Extrusionen)
  6. Woran kann eine Ermüdungsrissbildung stattfinden?
    bevorzugt an Gleitbändern

    aber auch an Korn-, Phasengrenzen und Einschlüssen => Aufstau von Versetzungen bis zum Aufreißen des Gitters
  7. Wie erfolgt das Ermüdungsrisswachstum im nichtkristallographischem Modell?
    • vorhandener Riss
    • => Aufweitung der Rissspitze durch plastischeVerformung
    • => Abstumpfung und gleichzeitigeVerlängerung der Rissspitze durch plastische Verformung
    • => Verschärfung der Rissspitze durchplastische Verformung unter Beibehaltung der Verlängerung
    • => Rissschließen in der Druckphase
    • => Schwingungsstreifen
  8. Womit ist i.d.R. die Beschreibung des Rissfortschrittverhaltens möglich?
    Mit Methode der linear elastischen Schwingbruchmechanik
  9. Welcher Beanspruchungsparameter beschreibt die linear-elastische Bruchmechanik?
    • Zyklischer Spannungsintensitätsfaktor ΔK
    • Spannungsintensitätsverhältnis:
  10. Benenne folgende Rissfortschrittskurve!
  11. Beschreibe!
    • Wachstumsverhalten eines Makrorisses in Abhängigkeit der Schwingbreite des Spannungsintensitätsfaktors
    • da/dN beschreibt Rissfortschrittsgeschwindigkeit, die sich in drei Bereiche einteilen lässt
    • Bereich I: Annäherung an unteren Schwellenwert der Schwingbreite ΔKth (kein Rissfortschritt, Dauerfestigkeit eines Bauteils mit Makroriss)
    • Bereich II: stabiler Rissfortschritt beschreibbar durch Rissfortschrittsgleichung nach Paris
    • Bereich III: Instabiler Rissfortschritt, d.h. Bruch bei ΔKc=(1-R)Kc
  12. Nenne Einflüsse auf den Bereich I des Rissfortschrittsverhaltens!
    • Mikrostruktur
    • Mittelspannung
    • Umgebungsmedium
  13. Nenne Einflüsse auf den Bereich II des Rissfortschrittswachstums!
    • geringer Einfluss von!!!
    • Mikrostruktur
    • Mittelspannung
    • Bauteildicke
    • Umgebungsmedium
  14. Nenne Einflüsse auf den Bereich III des Rissfortschrittswachstums!
    • Mikrostruktur
    • Festigkeit
    • Bruchzähigkeit
    • Mittelspannung
    • Bauteildicke
  15. Wie verhalten sich Schwellenwert ΔKth und Rissfortschrittsrate da/dN bei einer größeren Korngröße und größerem E-Modul?
    • ΔKth steigt
    • da/dN sinkt
  16. Wie verhalten sich Schwellenwert ΔKth und Rissfortschrittsrate da/dN bei einer Senkung der Temperatur?
    • ΔKth steigt
    • da/dN steigt
  17. Wie verhalten sich Schwellenwert ΔKth und Rissfortschrittsrate da/dN bei einer Erhöhung des Korrosionseinflusses?
    • ΔKth sinkt
    • da/dN steigt
  18. Wie läuft eine Bruchmechanische Bewertung bei zyklischer Beanspruchung ab?
    • Kein Risswachstum, wenn Dauerfestigkeit ΔK < ΔKth
    • Rissfortschritt kann über Integration des Rissfortschrittsgesetzes abgeschätzt werden (es ergibt sich ertragbare Lastzyklenzahl bei gegebener Beanspruchung und bekannter Anfangs- und Endrisslänge)

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview