CAD

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
22022
Filename:
CAD
Updated:
2010-06-05 04:19:05
Tags:
CAD VL01
Folders:

Description:
Deutsch, Computer Aided Design
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche Vorteile bietet das CAD? (3)
    • Reduzierung von Innovationszyklen
    • Reduzierung von Produktionskosten
    • Entwicklung hochwertiger Produkte
  2. Was ist die Produktdatentechnologie?
    Lehre von der Erzeugung und der Verarbeitung von Produktteilen in den Phasen des Produktlebenszyklus
  3. Aus welchen Phasen besteht der Produktlebenszyklus? (7)
    • Produktplanung
    • Konstruktion
    • Arbeitsvorbereitung
    • Produktion
    • Produktvertrieb
    • Produktnutzung
    • Produktrecycling/-entsorgung
  4. Welche Phasen umfasst die Produktentwicklung? (3)
    • Produktplanung
    • Konstruktion
    • Arbeitsvorbereitung
  5. Welche Phasen umfasst die Produktentstehung? (4)
    • Produktplanung
    • Konstruktion
    • Arbeitsvorbereitung
    • Produktion
  6. Welche Anforderungen stellen die Arbeitsvorbereitung und die Produktherstellung an die Konstruktion? (4)
    • fertigungsgerechte
    • montagegerechte
    • prüfgerechte
    • normgerechte

    KONSTRUKTION
  7. Welche Anforderungen stellt der Produktvertrieb an die Konstruktion? (2)
    • kostengerechte
    • formgebungsgerechte

    KONSTRUKTION
  8. Welche Anforderungen stellt die Produktnutzung an die Konstruktion? (4)
    • beanspruchungsgerechte
    • ausdehnungsgerechte
    • korrosionsgerechte
    • risikogerechte

    KONSTRUKTION
  9. Welche Anforderung stellt das Produktrecycling an die Konstruktion? (1)
    recyclinggerechte Konstruktion
  10. Was sind die Aufgaben der Produktplanung? (3)
    • Angebotserstellung, Marktstudien
    • Kundenkontakt
    • Schnelle und überzeugende Angebote
    • -> Skizzen erforderlich
  11. Aufgaben, Vorraussetzugnen, Betätigungsbereiche: Entwicklung/Konstruktion? (6)
    • Methodische Vorgehensweise
    • Auftrags- und projektbezogene Arbeiten
    • Auftrags-(Einzelteilfertigung) und Serienprodukte
    • Vielfältige Kenntnisse und Fertigkeiten
    • RECHNEREINSATZ
    • Vielfältige Dokumente (Techn. Zeichnungen, Stk.-listen)
  12. Woraus besteht die Arbeitsvorbereitung und was erfordert sie?
    • Besteht aus: Arbeitsplanung und Arbeitssteuerung
    • Erfordert: Intensive Kooperation mit Entwicklung, Konstruktion und Produktion

    rechnergestützt
  13. Was umfassen Produktion, Fertigung, Montage und Prüfung?
    • Auftragsbezogene oder Produktionsprogrammbezogene Produktion
    • Numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen
    • Facharbeiter
    • Produktionssteuernde Unterlagen (techn. Zeichnungen, Stk.-Listen, Arbeitspläne, NC-Daten)
    • Änderungsdokumentation -> Meldung an Entwicklung
    • Netzwerke kooperierender Unternehmen
  14. Bereiche von Marketing und Vertrieb (3)
    • Kunden und Auftrag bezogen
    • Markt bezogen
    • Vertriebskonzepte direkt oder über Partnerunternehmen
  15. Pflichten während der Produktnutzung?
    • Kontinuierliche Kundenbetreuung
    • Wartung, Instandhaltung, Pflege
    • Reperatur
  16. Pflichten beim Produktrecycling? (3)
    • Kreislaufwirtschaftsgesetz
    • Recycling- und Entsorgungskonzepte bei Entwicklung und Konstruktion bedenken
    • Ganzheitlichkeit und Nachhaltigkeit
  17. Was ist die Produktdefinition?
    • organisatorische und administrative Daten
    • z.B.:
    • Benennung
    • ID
    • Klassifikation
  18. Was ist die Produktrepräsentation?
    • Rechnerinterne Darstellung
    • z.B. als:
    • BRep-Struktur
    • CSG-Struktur
    • Feature-Struktur
  19. Was umfasst die Produktpräsentation?
    • Visualisierungen
    • => Graphik (tech. Zeichnung, etc.)
    • => Struktur (bsp. Stk.-Listen)
    • => Text
  20. Wazu dienen Handskizzen?
    • Schnelle und anschauliche Darstellung von Sachverhalten
    • Förderung des Verständnisses bei Kommunikation
    • Zeigen des Wesentlichen
  21. Nenne die 3 Merkmale von Handskizzen
    • Anwendung von Symbolik
    • Fehlende Maßstäblichkeit
    • Reduzierte Genauigkeit
  22. Welche Grundlagen gelten bei Parallelprojektionen?
    • parallele Kanten => Darstellung als parallele Linien
    • Kanten gleicher Länge => Darstellung gleicher Länge
    • Kreisbögen => Darstellung als Ellipsenbögen
  23. Welche 4 Abbildungsvorschriften gibt es beim Handskizzieren?
    • ................. alpha......beta........a.........b
    • isometrisch ...30........30..........1.........1
    • dimetrisch......42.........7.........0.5........1
    • Kavalier.........45.........0..........1..........1
    • Kabinet..........45.........0.........0.5........1

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview