3.2 Allgemeine Probleme - Straffunktionenverfahren

The flashcards below were created by user Thorsten662 on FreezingBlue Flashcards.

  1. Wie funktioniert die Methode der Straffunktionen?
    • Zurückführen des (restringierten) Optimierungsproblems auf eine Folge restriktionsloser Probleme.
    • Man führt eine modifizierte Zielfunktion (Pseudozielfunktion) Image Upload ein, wobei Image Upload als Strafparameter bezeichnet wird und Image Upload als Straffunktion. (Image Upload ist eine Funktion, die an den Grenzen des zulässigen Bereichs sehr groß wird.)
  2. Was sind die Vor- und Nachteile dieses Verfahrens?
    • bewährte Optimierungsalgorithmen freier Probleme können genutzt werden
    • sorgfältige Wahl der Strafftunktion und der Strafparameter wichtig, damit Problem nicht zu schlecht konditioniert wird
    • Verfahren zuverlässig, aber auch relativ langsam
  3. Was gibt es für Methoden im Straffunktionenverfahren?
    • Methode der äußeren Straffunktion: Image Upload wird groß, wenn eine Restriktion verletzt wird.
    • Methode der inneren Straffunktion: Image Upload wird groß, wenn man sich den Grenzen des zulässigen Bereichs nähert.
    • Methode der erweiterten Straffunktion: "Kombination" aus äußerer und innerer Straffunktionen.
  4. Was gibt es für Abbruch- und Konvergenzkriterien?
    • 1. Iterationsindex Image Upload begrenzen
    • 2. Image Upload
    • 3. Image Upload (Verändern sich die Entwürfe noch?)
    • 4. KT-Bedingungen mit hinreichender Genauigkeit erfüllt?
Author:
Thorsten662
ID:
230080
Card Set:
3.2 Allgemeine Probleme - Straffunktionenverfahren
Updated:
2013-08-15 10:26:40
Tags:
Strukturoptimierung Optimierungsalgorithmen Allgemeine Probleme Straffunktionenverfahren
Folders:

Description:
Fragen zum 3. Kapitel aus dem Skript zur Vorlesung "Strukturoptimierung" an der TU Darmstadt.
Show Answers: