TuMiWuF-1

Card Set Information

Author:
Handy
ID:
257505
Filename:
TuMiWuF-1
Updated:
2014-01-21 04:10:41
Tags:
PTW
Folders:

Description:
Technologie und Management im Werkzeug und Formenbau Block 1 2013/14
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Handy on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche Vorteile/Nachteile bieten Kunststoffe im allgemeinen ?
    • Maßgeschneiderter Werkstoff 
    • höchste Ertrags/Nutzungsqualität
    • Entsorgung/Recyclingprobleme
  2. In welchen Bereichen wird Kunststoff beispielsweise angewendet ?
    • Automotive
    • InfoCom
    • Haushalt
    • Verpackung
    • Medizintechnik
    • Bauwesen
    • Freizeit
  3. Eigenschaften von Kunststoffen
    • hohe Varianz in ihren Anwendungen und Eigenschaften
    • hohe Fertigkeiten bei geringem Gewicht(Modifikationen)
    • Gestaltungsfreiheit
    • chemische und biologische Beständigkeit
    • Isolier und Trenneigenschaften
  4. Welche Verfahren gibt es zur Kunststoffbearbeitung in welche Kategorien werden sie eingeteilt ?
    • Urformend:
    • -Pressen
    • -Spritzgießen
    • -Lasergenerieren
    • -Extrudieren
    • -Folienblasen
    • Umformend:
    • -Tiefziehen
    • -Streckformen
    • -Blasen
  5. Welche Verfahren dominieren bei der Werzeugherstellung ?
    • Fräsen
    • Drehen
    • Polieren
    • Edordieren
    • Lasergenerieren
    • Koordinatenschleifen
  6. Welche Stationen gibt es in der Kunststoff-Produktentstehungskete?
    • Rohstoffhersteller
    • Werkzeug-/ Maschinenhersteller
    • Halbzeug und Formteilhersteller
    • Weiterverarbeitende Industrie
    • Endverabeiter (OEM)
  7. Prozessketter zur Herstellung von Werkzeugen
    (5Englisch)
    • Part Design
    • Engineering
    • Mold Design
    • Mold Production
    • Injection Molding
  8. Entstehungsweg Kunststoffteil Spritzgießen
    • Design-Idee, Marktanalyse
    • Festlegung des Lasten- Pflichtenheft
    • Materialauswahl- Fließ Kühl Verzugsanalyse
    • Anfertigung Formteilkonstruktion
    • Rapid Prototyping
    • Verifizierung Formteilkonstruktion
    • Anfertigung Werkzeugkonstruktion
    • Fertigung der Prototypenwerkzeuge
    • Verifizierung der Formteil- Werkzeugkonstruktion
    • Optimierung
    • Fertigung des Serienwerkzeugs
    • Serienproduktion
  9. Zeichne das Rapid Time to Market Diagramm
  10. Beschreibe das Formpressen bei Duroplasten
    • Formlose Pressmasse wird in ein geöffnetes und vorgewärmtes Werkzeug eingebracht
    • Durch Schließen der Formhälften wird die Masse plastifiziert und in Form gebracht
    • Durch Druck und Temperatur wird die Masse ausgehärtet
    • Das Formteil wird entnommen/ausgestossen
  11. Zeichne ein europlastisches Formpresswerkzeug
  12. Was ist  europlastisches Spritzpressen ?
    identisch wie Pressen nur da es keine Tauchkante gibt ist die Pressmasse in einem Spritzkolben
  13. Was sind die 3 grundlegenden Schritte beim Spritzgießen?
    • Plastifizierung des Granulat in einem beheizte Kolben oder Schneckenzylinder
    • Einbringen der Schmelze über entsprechende Kanäle in die geschlossenen Form unter Druck+Temp
    • Fixieren des Formteils durch Kühlung und Entnahme bzw. Ausstoßen des Formteils
  14. Welchen Anteil hat die Spritzgussverabeitung an der gesamten Kunststoffverarbeitung ?
    ca. 80-90%
  15. Wie werden Auswerfer und Anguß angeordnet?
    • Auswerfer und Anguß  werden immer auf Entgegengesetzten Formhälften angeordnet.
    • Die Auswerfer meistens auf der nicht sichtbaren Seite.
  16. Zeichne schematisch den Aufbau einer Spritzgußmaschine und beschrifte die Komponenten .
  17. Zeichne schematisch ein Spritzgußwerkzeug und beschrifte die Komponenten.
  18. Wie funktioniert Extrudieren von Thermoplasten ?
    Zeichne und Beschrifte den Aufbau eines Extenders
    • Aufbereitung und Plastifizierung des Werkstoffs in einem beizten Schneckenzylinder
    • Einbringen der Schmelze in das Extrusionswerkzeug(Blende)
    • Unter Druck findet Fixieren und Kalibrieren des Formstrangs mittels Kühlblenden und Wasserbädern statt.
  19. Was ist ein 3 Zonen Extruder und welche Zonen gibt es ?
    • Extruder mit unterschiedlichen Schneckendurchmessern
    • Einzugszone
    • Kompressionszone
    • Ausstoßzone
  20. Beschriebe das Streckformen
    • Halbzeug (Folie) wird dich Infrarotstrahler erwärmt
    • Folie wird auf Werkzeug gelegt und luftdicht versiegelt
    • Folie wird mittels Vakuum in die Form gesogen
    • Fixieren des Formteils durch Kühlung
    • Entnahme/Ausstoßen
  21. Beschriebe das Blasformen
    • Rohling(Schlauch oder Preformling)wird erwärmt
    • Erwärmter Rohling wird in das Werkzeug eingebracht
    • Rohling wird von innen mit Druckluft aufgeblasen und dadurch geformt
    • Fixieren durch Kühlung
    • Ausstoßen oder entformen

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview