TuMiWuF-3

Card Set Information

Author:
Handy
ID:
257687
Filename:
TuMiWuF-3
Updated:
2014-01-22 10:37:58
Tags:
PTW
Folders:

Description:
Technologie und Management im Werkzeug und Formenbau Block 3 2013/14
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Handy on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Skizziere ein Angusssystem und beschrifte die 4 elementaren Komponenten
    • Formhöhlungen(Kavitäten,Nester)
    • Angusskegel
    • Anschnitt(Anbindung)
    • Verteilerkanäle
  2. Was sind die Aufgaben das Angusssyszems ?
    • Aufnahme der Formmasse
    • Aufteilung des Formmassenstroms in gleichmäßige Teile 
    • Transport in die Kavitäten
    • Verbindung Verteiler Formteil(Anschnitt)
    • Abführung der Wärme (nur bei Kaltkanal ??)
    • Entformung(nicht der Anguss?)
    • Garantie für Zyklus und Qualität
  3. Welche 4 Elemte beeinflussen die Angussgestaltung?
    Welche Details genau ?
    • Formteil:
    • -Geometrie
    • -Volumen
    • -Wanddicke
    • -Qualitätsanforderungen
    • Formmasse
    • -Viskosität 
    • -Chem Aufbau
    • -Füllstoffe
    • -Erstarrungszeit
    • -Erweichungsbereich
    • -Erweichungstemp.
    • -Temp.Empfindlichkeit
    • -Schwindungsverhalten
    • Spritzgießmaschine
    • -Art der Zuhaltung
    • -Einspritzdruck
    • -Einspritzgeschwindigkeit
    • Spritzgießwerkzeug
    • -Art der Entformung
    • -Angußtemperierung
  4. Anforderungen an den Anguss?
    • 1. wenige Fließnähte
    • 2. keine Behinderung Massefluss
    • 3. geringer Anteil an Spritzgewicht im Angoss
    • 4. Leicht zu entformen
    • 5. Formteil nicht beeinträchtigen
    • 6.Länge so kurz wie möglich(Verlust:Temp,Druck,Material)
    • 7.Querschnitt groß genug (Erstarrung erst nach Nachdruck)
    • 8.Zykluszeit nicht beeinflussen
    • 9. Anbindung an größter Wanddicke
    • 10. So gestalten dass kein Freistrahl im Formteil entsteht
  5. Was ist die Angussbuchse?
    Durch die Angussbuchse erfolgt die Übergabe der Schmelze von der Maschine in den Anguss-oder Verteilerkanal
  6. Wie ist ie Form der Angussbuchse und warum?
    Ein Kegel (konisch) um ihn entformen zu können
  7. Was ist bei der Gestaltung des Übergangs Duse Anguss zu beachten ?
    • Dicht (gekrümmte oder ebene Kontaktflächen)
    • Düsenöffnung kleine Angussöffnung
    • Keine Hinterschnitte sonst nicht entformbar
  8. Wie wird Sichergstellt dass der Angoss auf des Auswerferseite hängt ?
    Durch Hinterschnitte im Werkzeug und Auswerfern
  9. Was ist ein Widersprüchliches Ziel bei der Angussauslegung?
    Welche Lösung wird gewählt ?
    • Der Angoss soll einerseits  kaum Material verbrauchen(kleiner Querschnitt)
    • Andererseits soll  bis zum Nachdruckende ein Plastischer Teil vorhanden sein (großer Querschnitt)
    • Geringer Druckverlust(großer Querschnitt kurzer Weg)
    • Man wählt runde Knäle um das Verhältnis Oberfläche zu Volumen klein zu halten.
  10. Was sind Kaltkanäle ?
    • Normal Kanaäle
    • sind unmittelbar in die Werkzeugplatten eingearbeitet
    • haben gleiche Temperatur wie das Werkzeug
    • Schmelze erstarrt bei jedem Schuss und muss mit entformt werden
    • Material wird Regranulat oder Abfall
  11. Was sind Heißkanale ?
    • aufheizbare Verteilerkanäle
    • werden als Heißkanalblock zum Werkzeug zugekauft und eingebaut
    • werden beheizt und halten dadurch die Schmelze ständig flüssig
  12. Nenne Vor- und Nachteile von Heißkanälen
    • Vor:
    • kein Verlust der Schmelze
    • weniger Energie und Arbeitsaufwand
    • bessere Qualität da Schmelze optimal an Kavität übergeben werden kann
    • Nach:
    • hohe Kosten
    • Gefahr der thermischen Schädigung der Schmelze
  13. Wie hoch ist die Schmelzetemperatur typischerweise?
    200-300°C
  14. Welche Ausführungen von Kaltkanälen gibt es ?
    Vor und Nachteile?
    • Rundkanal 
    • geringste Oberfläche/mus in beide Hälften eingearbeitet werden
    • Parabelförmiger Kanal
    • Einfacher zu fertigen, Annäherung an Rundkanal/Wärmeverlust und Abfall größer
    • Trapezförmiger Kanal
    • Alternativlösung
  15. Zeichne Beispielhaft die Ausführung eines Heißkanals
  16. Welche Arten von Heizdüsen gibt es ?
    • Nadelverschlüsse
    • Mehrfachdüse mit Punktanguss
    • Punktangussdüse mit oder ohne Düsenmantel
    • offene Düse mit Düsenmantel
  17. Eigenschaften Nadelverschluss
    • geglätteter Anguss
    • ohne Düsenmarkierung
    • sicherer Betrieb bei fast allen Materialien
    • Auch verstärkte Materialien
    • hohe Stückzahlen
  18. Eigenschaften Mehrfachdüse mit Punktanguss
    • kleiner Angusspunkt pro Formteil
    • Einfach oder Mehrfachanspritzung
    • ABS,PMMA,PE,PP
    • kleine Formteile
  19. Eigenschaften Punktangussdüse mit oder ohne Düsenmantel
    • kleiner Angusspunkt
    • mit oder ohne Düsenmarkierung
    • für fast alle Massen
  20. offene Düse mit Düsenmantel
    • kurzer Angusskegel
    • mit Düsenmarkierung
    • mit oder ohne Angussverteiler
    • neigt zu Faden ziehen
    • Für fast alle Materialien
  21. Wie kann man Verteilerkanäle anordnen ?
    Zeichne !
    • Kreisanordnung (Stern)
    • Reihenanordnung
    • Symmetrische Anordnung
  22. Vorteil/Nachteil eines Sternverteilers
    • gleiche Fließwege
    • günstige Entformung insbesondere bei Gewindespindeln

    Anzahl der Formnester beschränkt
  23. Vor Nachteile Reihenverteiler
    Mehr Formnester als bei Stern

    Ungleiche Fließwege (Kanaldicke muss angepasst werden um gleichzeitige Formfüllung zu erreichen)
  24. Vor Nachteile symmetrischer Verteiler
    Gleichlange Fließwege zu allen Kavitäten

    • Großes Angussvolumen, Formmasse kühlt schnell ab
    • Heiß oder Isolierkanal verwenden
  25. Welche 3 Grundlegenden Arten von Angusssystemen gibt es ?
    • Angüsse die bei der Entformung am Formteil verbleiben und nachträglich entfernt werden müssen
    • Angüsse die beim Entformvorgang automatisch vom Formteil getrennt und separat entformt werden
    • Angüsse die beim Entformen automatisch vom Formteil getrennt werden und im Werkzeug verbleiben
  26. Nenne Angüsse die Am Formteil verbleiben
    • Stangenanguss
    • Band- oder Filmanguss
    • Schirmanguss
    • Ringanguss
  27. Nenne Angösse die Automatisch vom Formteil getrennt werden ?
    • Tunnelanguss
    • Abreiß-Punktanguss
    • (Dreiplattenwerkzeug)
  28. Nenne Angösse die vom Formteil getrenn werden und im Werkzeug verbleiben
    • Punktanguss (Vorkammer Punktanguss)
    • Angussloses Anspritzen
    • Mehretagenanguß
    • Isolierkanal
    • Heißkanalverteiler
  29. Was ist der Anschnitt und was sind seine Aufgaben ?
    Der Anschnitt verbindet den Verteilerkanal mit dem Formteil

    • Formmasse durch Scherung erwärmen
    • Anschnitt muss sich gut vom Formteil trennen lassen (vorzugsweise Automatisch)
    • Anschnitt muss sich gut entformen lassen
    • Ausführung und Lage beeinflusst Qualität des Formteils erheblich
  30. Welche Arten von Anschnitten in der Trennebene gibt es ?
    Eigenschaften?
    • Exzentrischer Anschnitt
    • -einfach zu fertigen
    • -gut zu entformen
    • -mündet an Wand kein Freistrahl
    • Zentrischer Anschnitt
    • -Rundkanal Oberfläche zu Volumen gut
    • -Teure Herstellung da in beiden Formhälften
    • -erschwert Abreißen
    • -Freistrahlbildung wahrscheinlich
  31. Welche Einflüsse hat das Formteil auf den Anschnitt ?
    • Geometrische Gestaltung
    • Wanddicke S
    • Beanspruchungsrichtung
    • Qualitätsanforderungen
    • maßlich,optisch,mechanisch
    • Fließweg/Wanddicke<a(was ist a? )
  32. Einfluss der Formmasse auf den Anschnitt ?
    • Viskosität
    • Temperatur
    • Fließverhalten
    • Füllstoffe
    • Schwindungsverhalten
  33. Allgemeine Einflüsse auf den Anschnitt?
    • Verzug 
    • Bindenähte
    • Entformbarkeit
    • Abtrennung vom Formteil 
    • Herstellkosten
  34. Welche 2 Fehler müssen bei der Anschnittgestaltung vermieden werden und wie ?
    • Freistrahlbildung störende Markierung
    • - Strahl auf Wand treffen lassen
    • -Radien ergeben laminares Strömen an Wand(schwieriger zu entformen)
    • Gefahr dass kalte Außenhaut aus Anschnitt in Formtei wandert(störende Markierungen)
    • -Aufrauhen der Kanalwand verhindert mitspülen
    • -Durch Überlaufbohne liegt der Anschnitt nicht am Rand sondern in der plastischen Seele

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview