APE KAP 2.txt

Card Set Information

Author:
liglag
ID:
259945
Filename:
APE KAP 2.txt
Updated:
2014-02-03 05:26:24
Tags:
ape
Folders:
ape
Description:
ape
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user liglag on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Trage den Umsatz eines Produktes über seinen Lebenszyklus auf!
  2. Welche Maßnahme ist wichtig um den Unternehmensweiterbestand zu sichern?
    • Die Planung neuer, zukunftsträchtiger Produkte!
    • Rückführung eines Teils des Gewinns zur Innovation neuer Produkte!
  3. Welche Schritte umfasst die strategische Produktplanung?
    • Analyse der Produktposition
    • Analyse der Kunden und Wettbewerber
    • Markt- und Technologieplanung
    • Ideengenerierung und Auswahl
  4. Welches Hilfsmittel gibt es zur Analyse der Produktposition?
    Portfolio Matrix
  5. Was ist das Produkt-Portfolio (Boston-Matrix)?
    Wie ist es aufgebaut?
    Was kann man anhand von ihm erkennen?
    • Analyse der Produktposition möglich
  6. Welches Hilfsmittel erlaubt Analyse der Kunden und Wettbewerber?
    Marktportfolio
  7. Was ist das Marktportfolio?
    Aufbau?
  8. Wie werden die zur Erstellung des Marktportfolios benötigten Daten ermittelt?
    • Externe Informationsquellen:
    • direkte Kundenbefragung
    • Auswertung von Fragebögen
    • Recherchen öffentlich zugänglicher Informationen (Geschäftsberichte, Kataloge, Web-Seiten, Unternehmensstatistiken, Messeauftritte, Presseveröffentlichungen, Publikationen, usw.)
    • Interne Informationsquellen:
    • gewonnene und verlorene Aufträge samt der Lieferumfänge
    • Konditionen (Preis, Nachlass, Gewährleistung, etc.)
  9. Welches Hilfsmittel ermöglicht die Markt- und Technologieplanung?
    Integriertes Markt-Technologie-Portfolio
  10. Wie ist das integrierte Markt-Technologie-Portfolio aufgebaut?
    Erkläre die Beschriftungen!
    • Marktprioritäten: wie attraktiv sind Produkte für die Märkte und wie stark im Vergleich zum Wettbewerb
    • Technologieprioritäten: wie technologisch hochwertig sind Produkte und wie stark ist die eigene technologische Position
  11. Wodurch kann die Ideengenerierung und -auswahl induziert werden? Erkläre!
    • Market Pull: „Nachfragesog“ der Kunden
    • Technology Push: Umsetzung der technologischen Potentiale

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview