Literaturdidaktik - Kapitel 04 - Kompetenzen & Lernen

Card Set Information

Author:
Honigbohne
ID:
260455
Filename:
Literaturdidaktik - Kapitel 04 - Kompetenzen & Lernen
Updated:
2014-02-05 17:55:23
Tags:
uni
Folders:

Description:
uni
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Honigbohne on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Textverstehenskompetenz & Lernen
    • Erschließung von lyrischen Texten beinhaltet 6 Kategorien: Thema/Problem, Inhalt, Form & Gedichttyp, historischer/biographischer Hintergrund, Sprache & Sprecher, lyrisches Ich
    • Textverstehenskompetenz kann mit Einschränkungen im Unterricht erworben werden: 1. Nicht jeder Schüler kann gleich hohes Niveau an Textverstehenskompetenz (abhängig von Altersstufe & kognitiven + sonstigen Lernvorraussetzungen) erreichen; 2. Teilkompetenzen d. Textverstehenskompetenz können nicht im gleichen Maße systematisch entwickelt werden (Abhängig ob im Unterricht dazu vermittelbares Wissen vorliegt)
    • Textanalyse besitzt sehr allgemeine Grundsätze, keine festen Regeln
    • learning by doing
  2. Textanalyse
    • Teilkompetenz
    • zentrale Textelemente auf Ebenen von Inhalt & Form werden isoliert & analysiert
    • SuS müssen vorher deklaratives Wissen erwerben
    • 4 Wissensdimensionen: 1. deklaratives Wissen; 2. Prozedurales Wissen; 3. Metakognitives Wissen; 4. Motivation/volitionale Bereitschaft
  3. Textanalyse: 1. deklaratives Wissen
    • Wissen über Analysekategorien
    • keinen didaktischen Konsens über textanalytische Kategorien
    • Bedingungen d. Analysekategorien: 1. Einfachheit; 2. Konzentration auf den Inhalt; 3. Medienintegration
  4. Textanalyse: 2. Prozedurales Wissen
    • Fähigkeit zur Anwendung d. Analysekategorien auf Texte
    • SuS sollen selbst entscheiden, welche Kriterien, diese selbstständig anwenden & reflektieren
    • bedarf Erfahrung & Intuition, ohne muss Lehrer lenken & helfen
  5. Textanalyse: 3. Metakognitives Wissen
    • dient Planung, Überwachung & Auswertung d. Textanalyse
    • lenkende Hilfeleistung d. Lehrers ersetzen durch metakognitives Wissen
    • SuS erkennen, welche Analysekategorie für Text ergiebig
  6. Deutung & Interpretation
    • Teilkompetenz
    • Lernbarkeit
    • Deutung lit. Texte = Intuitiv -> Interpretation
    • bis jetzt keine konkreten Arbeitsschritte für Interpretation
    • learning by doing
    • 4 Wissensdimensionen: 1. deklaratives Wissen; 2. Prozedurales Wissen; 3. Metakognitives Wissen; 4. Motivation/volitionale Bereitschaft
  7. Interpretation: 1. deklaratives Wissen
    • allgemeines Wissen: Sprach- & Weltwissen, persönliche Erfahrungen, allgemeines Wissen
    • spezielleres Wissen: Allgemeinbildung, historisches & sprachhistorisches Wissen, Wissen über lit. Gattungen & Epochen
    • spezielles Wissen: Intertextueller Bezug, Literaturtheorie, literaturgeschichtliche Kontexte, Biographie d. Autors
  8. Interpretation: 2. Prozedurales Wissen
    • Anwendung dieses Wissens auf Texte
    • durch impliziertes Lernen erworben
    • Anschlusskommunikation von hoher Bedeutung
    • wichtig -> SuS sollen Text nicht zu schnell vereindeutigen
    • Hilfe: Interpretationshypothesen
  9. Interpretation: 3. Metakognitives Wissen
    • Grundsätze d. Interpretation
    • geben Gemeinsamkeiten versch. literaturtheoretischer Konzepte wieder
    • Interpretation = problemlösend & verständigungsorientiert
  10. Wirklichkeitsbezug
    • Teilkompetenz
    • Lernbarkeit
    • Wirklichkeitsbezug muss in Schule nicht explizit erfolgen
    • kaum abprüfbar, da in Unterricht nicht behandelt
    • 4 Wissensdimensionen
  11. Wirklichkeitsbezug: 1. Deklaratives Wissen
    • Wissen über Lebenswirklichkeit
    • Weltwissen
  12. Wirklichkeitsbezug: 2. Prozedurales Wissen
    Aneignung & Nutzung von Sichtweisen, die von Text nahe gelegt & von Leser entfaltet wurden
  13. Wirklichkeitsbezug: 3. Metakognitives Wissen
    • Grundsätze d. Wirklichkeitsbezuges
    • Ausgangspotential d. gesamten Textes ist zu beachten
    • Fragen d. Lebenswirklichkeit an Text rückbinden
    • Verkürzung durch Verbindung durch Fiktion und Lebensweltlichkeit sind zu vermeiden
  14. Strategieorientierte Texterschließung
    • Selbstständigkeit der SuS
    • SuS müssen Arbeitsschritte lernen
    • Strategien = optionale, bewusste, bewusstseinsfähige Prozesse zur Lösung von Aufgabenstellungen
    • fördern Textverstehenserschließung
  15. Textverstehen, Wissenserwerb & Unterrichtsplanung
    • (deklaratives) Wissen + Können (prozedurales Wissen) aneignen -> Textverstehenskompetenz entwickeln
    • beide Extreme d. Unterrichts

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview