MM1 Kap. 4.3.1.txt

Card Set Information

Author:
Check993
ID:
262092
Filename:
MM1 Kap. 4.3.1.txt
Updated:
2014-02-15 10:59:22
Tags:
MM1
Folders:
MM1
Description:
MM1
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Check993 on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Auf welchen Prinzipien beruhen die elektromechanischen Aktoren?
    • elektrodynamisches Prinzip
    • elektromagnetisches Prinzip
  2. Was ist das elektrodynamische Prinzip?
    beruht auf der Lorentzkraft
  3. Was ist die Lorentz-Kraft?
    führt stromdurchflossener Leiter im Magnetfeld Relativbewegungen aus, wirkt Kraft aus ihn

    • Fettbuchstaben = Vektoren:
    • F=Q(vxB)
    • Q: die mit Geschwindigkeit v bewegte el. Ladung
    • B: magnetische Flußdichte

    • Sonderfall, stromdurchflossener Leiter senkrecht zum Magnetfeld:
    • F=B*l*i
  4. Was sind der magn. Fluss und das Induktionsgesetz?
    = B*A

    Induktionsgesetz: Wenn sich ein Leiter infolge der Kraftwirkung mit Geschwindigkeit v bewegt, erfährt er eine Flußänderung und es wird eine Spannung induziert

    Uind= d/dt=d(Blx)/dt=Blv
  5. Was ist das elektromagnetische Prinzip?
    Wirken von Kräften auf Trennflächen von Gebieten unterschiedlicher Permeabilität (magn. Leitfähigkeit)
  6. Welcher Zusammenhang besteht zw. magn. Feldstärke und magn. Flussdichte?
  7. Stelle die Analogie zw. Magnetischem und Elektrischem Stromkreis dar!
  8. Nenne die Grundgleichung des magn. kreises!
  9. Wie berechnet man die magn. Energie im Luftspalt?
  10. Was ist die Reluktanzkraft?
    Gib die Formel für die anziehende Magnetfeldkraft an!
    Wo und wie herum wirkt sie?
    • Wirkt an Trennflächen von Gebieten unterschiedlicher Permeabilität
    • Zeigt in Richtung des Gebietes mit kleinerer Permeabilität
  11. Gib die Formel für die zentrierende Magnetfeldkraft an!
  12. Was ist eine Magnetisierungskennlinie?
    Erkläre spezifische Werte!
    • Mit zunehmender Feldstärke wächst die Flußdichte zunächst an
    • => Sättigung
    • Absenken der Feldstärke => Hysteresekurve
    • Remanenzinduktion: Magnetisches Feld vorhanden, ohne dass von außen eine Feldstärke angelegt wurde
    • Koerzitivfeldstärke: Flußdichte wieder auf Wert 0
  13. Was erlaubt die Remanenzinduktion von Permanentmagneten?
    leistungslose Erregung von Luftspaltdichten

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview