KIM II Kapitel 13: Luftfilter und Ansaugsysteme

Card Set Information

Author:
toebber
ID:
264374
Filename:
KIM II Kapitel 13: Luftfilter und Ansaugsysteme
Updated:
2014-07-21 05:18:01
Tags:
KIM
Folders:

Description:
KIM II Kapitel 13: Luftfilter und Ansaugsysteme
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user toebber on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche unterschiedlichen Luftfiltersysteme kennen sie? Erläutern sie den reinigenden Effekt.
    • Trockenluftfilter (Dämpferfilter): Luft strömt durch Filterpapier
    • Nassluftfilter: Bestehen aus einem ölbenetzten Drahtgeflecht. Beim Passieren des Filters bleiben die Partikel am Öl haften. Nach einer gewissen Zeit muss der Filter gereinigt und neu eingeölt werden. 
    • Schleuderluftfilter:Durch hervorrufen einer Rotationsbewegung der einströmenden Luft scheiden sich die Staubpartikel bedingt durch die Zentrifugalkraft ab und somit kann ein Verstopfend des Filters vermieden werden.
    • Ölbadluftfilter: Arbeiten nach dem Prinzip der Nassluftfilter. Sie besitzen eine Ölfüllung im Boden des Filters der zwei Filtereinsätze übergeordnet sind. der untere ist ein Wechselfilter der das Öl aufsaugt und somit eine gute Filterwirkung aufbringt, allerdings erhöht sich dadurch der Ansaugwiderstand. Der obere Filter soll das Öl was aus dem unteren Filter mit heraus getragen wird aus der Luft Filter. Es bleibt allerdings immer etwas Öl in der Ansaugluft. 
    • Kombinationsluftfilter: Haben neben einem Schleuderluftfilter einen Nassluftfilter oder einen Ölbadfilter integriert. 
  2. Was sind wesentliche Anforderungen an Ansaugsysteme?
    • kompakte Bauform
    • niedrige Fertigungskosten
    • geringes Gewicht
    • geringe Drosselwirkung, hoher Füllungsgrad
    • Nutzung gasdynamischer Effekte
    • variable Anpassung an unterschiedliche Motordrehzahlen
  3. Wo liegen die Vor- und Nachteile von Trockenluftfiltern im Vergleich zu Nassluftfiltern?
    • Nassluft:
    • Vorteile: Reinigung des Filters und Wiederverwendung möglich
    • Nachteile: Ölanteil in Ansaugluft

    • Trockenluft:
    • Vorteile: geringe Kosten; kein Öl benötigt
    • Nachteile: meist keine Reinigung möglich
  4. Was ist der Unterschied zwischen einen Schwingsaugrohr und einem Resonanzsaugrohr?
    Gehen sie kurz auf die Wirkprinzipien ein (Stichworte).
  5. Welches Luftfiltersystem bzw. welche Luftfilterkombination würden sie bei einem Fahrzeug für den vorwiegenden Wüsteneinsatz favorisieren?
    Schleuderluftfilter oder Kombinationsluftfilter, da durch die Rotationsbewegung ein Großteil der Sand und Staubpartikel rausgefiltert werden kann ohne den Filter zu verstopfen.
  6. Wie funktioniert der Ölbadluftfilter und wo wird diese Variante vorwiegend eingesetzt?
    • Ölbadluftfilter arbeiten nach dem Prinzip der Nassluftfilter. Sie besitzen eine Ölfüllung im Boden des Filters der zwei Filtereinsätze übergeordnet sind. der untere ist ein Wechselfilter der das Öl aufsaugt und somit eine gute Filterwirkung aufbringt, allerdings erhöht sich dadurch der Ansaugwiderstand. Der obere Filter soll das Öl was aus dem unteren Filter mit heraus getragen wird aus der Luft Filter. Es bleibt allerdings immer etwas Öl in der Ansaugluft, aus diesem Grund werden sie nicht im PKW-Motorenbau eingesetzt. Sie werden vorwiegend in Baumaschinen eingesetzt.
  7. Skizzieren sie ein Resonanz-/Schwingsaugrohrsystem mit allen Klappen und Stellern.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview