NeuroVisuellesSystem

Card Set Information

Author:
Ch3wie
ID:
278029
Filename:
NeuroVisuellesSystem
Updated:
2014-10-19 12:40:43
Tags:
Visuelles System Neurophysiologie
Folders:
Physiologie
Description:
Visuelles System (Neurophysiologie)
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Ch3wie on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Dioptrin und Akkomodationsbreite
    1dpt = 1/m

    • Kornea - 43dpt
    • Linse - 19 - 34dpt
    • (Rückseite der Linse konkav -> -3dpt)

    Insgesamt: 43 + (19 bis 34) - 3 = 59 bis 74dpt

    Akkomodationsbreite: 1/Nahpunkt - 1/Fernpunkt (beim gesunden 34 - 19 = 15dpt)
  2. Kurz- und Weitsichtigkeit
    • Myopie:
    • Lichtstrahlen sammeln sich VOR der Linse
    • Therapie: Bikonkavlinse
    • (Fernpunkt reel, Nahpunkt näher am Auge)

    • Hypermetrie:
    • Lichtstrahlen sammeln sich hinter der Linse
    • Therapie: Konvexlinse
    • (Fernpunkt im unendlichen, Nahpunkt weiter vom Auge entfernt)
  3. Eng- und Weitstellung der Pupille
    Eng: Miosis (bei Nahakkomodation) - parasympathisch

    Weit: Mydriasis (bei Fernakkomodation) - sympathisch
  4. Störungen des Pupillenreflexes
    • (direkte Pupillenreaktion: Myosis beim Leuchten in das gleiche Auge;
    • konsensuelle Pupillenreaktion: Myosis beim Leuchten in das andere Auge)

    afferenter Schenkel: direkter Pupillenreflex ausgefallen, konsensueller erhalten; beim anderen Auge andersherum

    efferenter Schenkel: keine motorische Reaktion am Auge, das andere Auge reagiert in beiden Fällen
  5. Augeninnendruck
    - normal: 15 - 20mmHg

    - Proc. ciliaris bildet Kammerwasser in hinterer Augenkammer

    - Abfluss: Kammerwinkel -> Schlemmkanal -> episklerale Venen

    - Kontraktion des M. dilatator pupillae führt zur Verdickung des Ziliarkörpers und Abfluss ist gestört
  6. Photorezeptoren (Zapfen/Stäbchen; Absorptionsmaximum)
    • Zapfen (photopisches Sehen)
    • Stäbchen (skotopisches Sehen)
    • -> insgesamt 20x mehr Stäbchen

    -> Absorptionsmax. von Rhodopsin: 500nm (Blautöne erscheinen bei Dämmerung heller)
  7. Signaltransduktion in Photorezeptoren
    • in Ruhe depolarisiert und RP von -30mV (durch cAMP-abhängige Na+- und Ca2+-Einströme
    • (Dunkelstrom)

    • Bei Lichteinfall:
    • 11-cis-Retinal (Rhodopsin) -> all-trans-Retinal (Metarhodopsin) --aktiviert--> G-Protein Transducin (GDP wird zu GTP; Abspaltung der a-Untereinheit) -> a-UE aktiviert Phosphodiesterase hydrolysiert cGMP zu GMP, Na-Ca-Kanäle schließen -> Hyperpolarisation -> Glutamat wird NICHT freigesetzt

    • Signal wird an Ganglienzellen weitergegeben und in AP-Frequens transformiert
    • -> bei nachfolgender Zelle bewirkt mGluR cGMP↓ -> bei Lichteinfall wird weniger Glutamat freigesetzt -> Na-Kanäle gehen auf -> Zelle depolarisiert (bei ON-Zellen im Zentrum!!)

    In Peripherie haben ON-Ganglien iGluR, wodurch das zugehörige Ganglion (bei Zemtrumsbelichtung) gehemmt wird
  8. Ganglienzellen
    • α-(Y-)Zellen = magnozelluläres System (10%)
    •  -> mit Stäbchen verschaltet, erfassen Bewegung (M wie MOTION)

    • β-(X-)Zellen = parvozelluläres System (80%)
    •  -> mit Zapfen verschaltet, erfassen Farbe und Gestalt, hohe Auflösung

    γ-(W-)Zellen = koniozelluläres System regulieren Blickmotorik
  9. On-off-Neurone
    • On-Zentrums-Neurone:
    • - Beleuchtung des Zentrums -> Depol der Ganglienzelle -> AP-Frequenz↑

    - Beleuchtung der Peripherie -> Hyperpol der Ganglienzelle -> AP-Frequenz↓

    -> Off-Zentrums-Neurone genau umgekehrt
  10. Visusbestimmung
    Visus = Sehschärfe (Fähigkeit zwei Punkte noch als getrennt wahrzunehmen)

    • -> Visus = 1/α (α=Winkelminute=1/60°)
    • -> Einheit: %
  11. Farbsehen
    von 400 bis 750nm

    • -> K-Zapfen: Blau (max bei 420nm)
    • -> M-Zapfen: Grün (max bei 535nm)
    • -> L-Zapfen: Rot (max bei 565nm)
  12. Adaption
    Adaptionskurve zeigt (bei etwa 10min) einen charakteristischen Knick ->Kohlrausch-Knick (= Umstellung auf Stäbchen)
  13. Gesichtsfeld
    • - für Farben kleiner als für Hell-Dunkel-Reize
    • - für blaues Licht größer als für rotes

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview