Interkulturelles Management, Kapitel 4

The flashcards below were created by user Tojodi on FreezingBlue Flashcards.

  1. Beschreibe das Modell eines gewöhnlichen Kommunikationsprozesses
    Image Upload 1
  2. Beschreibe das Modell zur Auswirkung von Heterogenität in Gruppen
    Image Upload 2
  3. Was sind Ebenen interkultureller Kommunikation?
    Verbale Kommunikation

    Nonverbale Kommunikation
  4. Was ist zu verbaler Kommunikation in internationalem Managementprozessen zu erwähnen?
    • - Selten vollständige Übersetzungsäquivalenz
    • - Bestimmte Äußerungen provozieren in verschiedenen Kulturen unterschiedliche Reaktionen
    • - Kulturunterschiede bei Argumentations- und Textaufbauschemata
    • - Intonation – Tonhöhenmodulation
    • - Lautstärke
    • - Sprecherwechsel
    • - Lingua Franca (die Sprache, die zwischen zwei Menschen verschiedensprachiger Abstammung genutzt wird - muss keine originäre Sprache sein)
  5. Nenne die Dimensionen nonverbaler Sprache
    Image Upload 3
  6. Welche Aspekte der Körpersprache sind wichtig?
    • - Festes Händeschütteln der Deutschen – lasches Händeschütteln der Franzosen
    • - Körperliche Nähe/Distanz
    • - Direkter Augenkontakt gilt in Japan als unhöflich, während es inDeutschland unhöflich ist, wenn man seinem Gesprächspartner nicht in die Augen schaut
    • - Gestik der Italiener und Brasilianer unterstreicht das Gesagte
  7. Was ist zur Zeitsprache als nonverbaler Kommunikationsform zu sagen?
    • - Zu spätes Erscheinen (ca. 10 Minuten) wird bspw. in Spanien oder Frankreich nicht als unhöflich empfunden.
    • - In Kulturen mit einem polychronen Zeitverständnis werden mehrere Dinge gleichzeitig erledigt – in monochronen Kulturen werden Dinge dagegen nacheinander erledigt.
    • - Im Mittleren Osten gilt es als anmaßend, dem Geschäftspartner ultimativ einen letzten Termin zu nennen.
  8. Was ist zur Raumsprache als Dimension nonverbaler Kommunikation zu sagen?
    • - Der private Raum
    • - Die räumliche Orientierung
    • - Interpersonale Distanz
    • - Raumgestaltung
  9. Was ist zu der Vertragssprache als Form der nonverbalen Kommunikation zu sagen?
    • - Detailtiefe der Vertragstexte
    • - Kulturspezifische Besonderheiten bei Vertragsverhandlungen
  10. Wann und wie entstehen interkulturelle Missverständnisse?
    Image Upload 4
  11. Was sind Grundregeln zum Überwinden von interkulturellen Missverständnissen?
    Image Upload 5
  12. Welche drei Verhandlungstechniken gibt es?
    Image Upload 6
  13. Welche zwei Verhandlungsstrategien gibt es?
    Image Upload 7
  14. Wie definiert sich interkulturelle Verhandlungskompetenz?
    Image Upload 8
Author:
Tojodi
ID:
27896
Card Set:
Interkulturelles Management, Kapitel 4
Updated:
2010-07-25 11:43:38
Tags:
Interkulturelles Management Mainz BWL
Folders:

Description:
Das vierte Kapitel der Vorlesung: Interkulturelles Management von Prof. Österle
Show Answers: