KIM II Kapitel 15: Abgasanlage

Card Set Information

Author:
toebber
ID:
279373
Filename:
KIM II Kapitel 15: Abgasanlage
Updated:
2014-07-21 08:02:52
Tags:
KIM
Folders:

Description:
KIM II Kapitel 15: Abgasanlage
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user toebber on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Beschreiben sie das Funktionsprinzip eines Reflexionsschalldämpfers (Absorption, Interferenz) und skizzieren sie den Aufbau.
    • mehrere hintereinander geschaltete Kammern
    • Querschnittsunterschiede und Umlenkung der Abgase erzeugen eine Dämpfung der Schallwellen
    • Vorteile: gut bei Tiefen Frequenzen; glätten Schallwellen
    • Nachteile: hohe Strömungsverluste
  2. Wie erfolgt die Geräuschdämpfung im Absorptionsschalldämpfer und welche Vor- und Nachteile weist er auf?
    • Verschiedene Kammern gefüllt mit hohchitzebeständigen, porösen, schallschluckenden Stoffen (Glas-/Metallwolle)
    • gelochte Rohrleitung
    • Schallwellen gelangen durch die Löcher in die Kammern die mit Schallschluckendem Material gefüllt sind
    • Abbau der Schallenergie durch Reibung an den Stoffen
    • Vorteile: geringer Strömungswiederstand; gut für hohe Frequenzen
    • Nachteile: schlecht für Tiefe Frequenzen; Problem mit flüssigen Abgasbestandteilen
  3. Welche Verschiedenen Formen der Abgasschalldämpfer kennen sie?
    • Absoptionsschalldmämpfer
    • Reflexionsschalldämpfer
    • Interferenzschalldämpfer
  4. Welchen Beanspruchungen unterliegt die Abgasanlage im Pkw? Gehen sie kurz auf jede Beanspruchungsvariante ein. Welche Komponenten sind von welcher Beanspruchungsart besonders betroffen?
    • Innenkorrosion (v.a. Nachschalldämpfer): bei niedrigen Temperaturen kondensieren Abgase im Inneren der Abgasanlage. Bei schwefelhaltigen Kraftstoffen sogar geringe Mengen verdünnter Schwefelsäure möglich -> starker Angriff durch Innenkorrosion
    • Außenkorrosion (v.a. Vorschalldämpfer): hohe Temperaturen -> Angriff vor allem von außen durch Streusalz
    • thermische Beanspruchung (Rohr, Krümmer, Vorschalldämpfer): bis 1000°C + starke Temperaturwechsel durch Abkühlung von außen
    • mechanische Beanspruchung: Karroserieverwindungen, Motorschwingungen, Steinschläge
  5. Wie ist ein Katalysator aufgebaut (Schichten)?
    • Trägerschicht: Keramik-Monolith (Lagerung in Gehäuse durch Matte aus Interam [Ausgleich der unterschiedlichen Wärmeausdehnung, dauerhafter und zerstörungsfreier Sitz, Abdichten des Blocks gegen das Gehäuse, Isolation]); Keramik Schüttgut; Metall-Monolith
    • -> Wash-Coat (vergrößert die Oberfläche um Faktor 10-20 -> Katalytisch wirksame Schicht
  6. Welche Vorteile und Nachteile hat ein Metallträgerkatalysator im Vergleich zur Keramikvariante?
    • Metallträgerkat:
    • Vorteile: hohes T_max (1100°C)(kann motornäher eingebaut werden); schnelleres Aufheizen; selbe Wärmedehnung wie Gehäuse
    • Nachteile: Herstellungsprozess -> ungenutzter Querschnitt in der Mitte; Herstellungskosten; schnelles Abkühlen (schlecht im Stau)

    • Keramikträgerkat:
    • Vorteile: Herstellungskosten
    • Nachteile: Lagerung in Gehäuse miss unterschiedliche Wärmeausdehnung kompensieren; höherer Abgasgegendruck; geringes T_max (900°C-950°C); stoßempfindlich; Bauraum
  7. Wie funktioniert die Sekundärlufteinblasung? Welche Bauteile sind hierfür notwendig?
    Fetterer Motorbetrieb -> HC und CO im Abgassystem -> Einblasung von Luft mit Sekundärluftpumpe -> Exotherme Reaktion von HC CO und O2 wärmt den Kat auf
  8. Skizzieren sie einen Interferenz-Reflektionsschalldämpfer im Schnitt.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview