KIM II Kapitel 20: Motorelektronik

Card Set Information

Author:
toebber
ID:
279458
Filename:
KIM II Kapitel 20: Motorelektronik
Updated:
2014-07-23 06:25:46
Tags:
KIM
Folders:

Description:
KIM II Kapitel 20: Motorelektronik
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user toebber on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Skizzieren sie eine typische Kennlinie eines NTC-Sensors.
    • NTC = negative temperature coefficient
  2. Welche einfachen Temperatursensoren werden bei der Motorelektronik eingesetzt? Welche für die Motorelektronik wesentlichen Temperaturen werden auf diese Weise gemessen? Wie ist die Funktionsweise? Wie ist die typische Kennlinie?
    • NTC-Temperatursensoren
    • temperaturabhängiger Widerstand ist Teil einer Spannungsteilerschaltung -> Spannungsabfall über Sensor wird gemessen -> AD-Wandler -> Kennlinie
    • Ansauglufttemperatur
    • Kühlmitteltemperatur
    • Öltemperatur
    • AGR-Temperatur
    • Kat-Temperatur
    • Kraftstofftemperatur
  3. Wie erfolgt die Überprüfung der Tank-Leckerkennung?
    Leckagepumpe (Erkennung von Leckage und Tenkentlüftung) -> Unterdruck im Tank erzeugen -> Tauchdrucksensor -> bleibt Unterdruck nahezu konstant = dicht -> Steigt der Druck schnell wieder an = Leckage
  4. Welche Signale erhält die Motronic bei Ottomotoren?
    • Signale von:
    • Lambdasonde
    • Fahrpedalsensor
    • Luftmassenmesser
    • Drucksensoren (Öldruck, Ladedruck, Saugrohrdruck, Tank, Rail, BKV)
    • Temperatursensoren (Ansaugluft, Öl, Kühlmittel, Kat, AGR, Kraftstoff)
    • Kurbelwellen-/Nockenwellensensor (Drehwinkelsensor)
    • Tankfüllstandssensor
    • Klopfsensor
    • Drosselklappensensor
    • Kupplungsschalter
  5. Was ist der Vorteil der beheizten Lambdasonde gegenüber der unbeheizten Sonde?
    • wird bei niedriger Last / Abgastemperatur beheizt -> Einbau in größerer Entfernung zum Motor möglich -> Dauervolllast unproblematisch
    • Vorteile: schnelle Aufhetzung (-> Freigabe der Lambda-Regelung wenige Sekunden nach dem Start); ständig optimale Betriebstemperatur -> stabile Emissionen
  6. Wo liegt der Unterschied zwischen der Finger-Lambdasonde und der planeren Lambdasonde? Wo liegt der Vorteil der planeren Lambdasonde?
    • Finger: einseitig geschlossener gasundurchlässiger Keramikkörper
    • planar: besteht aus einzelnen aufeinander laminierten keramischen Folien
    • Vorteile: Aktive Sondenkeramik und Heizelemente in einem Bauteil
  7. Skizzieren sie eine Gleitfunkenkerze. Wo sind die Vor- und Nachteile einer derartigen Bauart?
    • Gleitfunkenkerze:
    • Vorteile: Funkendauer hoch; Zündsicherheit hoch; Freibrennverhalten gut
    • Nachteile: unkalkulierte Funkenlage; Erosion des Isolatorfußes
    • Luftfunkenkerze:
    • Vorteile: Funkenposition exakt
    • Nachteile: Energiebedarf; Freibrennverhalten schlecht -> Zündaussetzter
    • Luftgleitfunkenkerze:
    • Vorteile: Zündenergie gering; Zündsicherheit hoch; Freibrennverhalten gut
    • Nachteile: unkalkulierte Funkenlage
  8. Wie funktioniert ein Klopfsensor?
    • Masse übt wegen der Trägheit Kräfte auf Piezokeramik aus (in Frequenz der Anregung) -> Ladungsverscheibung in Keramik -> Messbare Spannungsdifferenz zwischen Ober- und Unterseite der Keramik
  9. Wie erfolgt die Erfassung der Motordrehzahl mit OT-Position?
    Erfassung der Motordrehzahl / OT-Position -> Kurbelwellensensor (induktiv) + Zahnkranz auf Schwingungsdämpfer / Schwungrad -> Bezug auf OT durch fehlende Zähne

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview