AiF Kapitel3

Card Set Information

Author:
Handy
ID:
280614
Filename:
AiF Kapitel3
Updated:
2014-08-14 09:56:00
Tags:
PTW
Folders:

Description:
Automatisierung in der Fertigung Kapitel 3
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Handy on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Definition Sensor/Elementarsensor?
    • Sensor: technisches Gerät, physikalische oder elektromechanische Größe in el. Signal (elektrisches Gerät)
    • Elementarsensor: eigentliches Wandlerelement nicht elektrische Größe in el.Größe (z.B. DMS)
  2. Definition:
    Messgröße, Messobjekt, Messung, Prüfung, Messprinzip, Messmethode
    • Messgröße: physikalische Größe
    • Messobjekt: Träger der Messgröße
    • Messung: Tätigkeiten zum quantitativen Vergleich der Messgröße mit einer Einheit
    • Prüfung: Feststellen ob Objekt Forderungen erfüllt
    • Messprinzip: physikalische Grundlage der Messung
    • Messmethode: Art des Vorgehens z.B. Vergleichen
  3. Definition:
    Messverfahren, Messwert, Messabweichung, Messbereich, Ansprechschwelle, Empfindlichkeit
    • Messverfahren: praktische Anwendung von Messprinzip und Messmethode
    • Messwert: Wert der zur Messgröße gehört Messabweichung: Abweichung zwischen Messwert und wahrem Wert
    • Messbereich: Wertebereich in dem die Messabweichung in definierten Grenzen bleibt
    • Ansprechschwelle: kleinste Änderung der Eingangsgröße die zur Änderung der Ausgangsgröße führt
    • Empfindlichkeit: Änderungs des Ausgangswertes bezogen auf die Änderung des Eingangswertes
  4. Zeichen das Diagramm mit den Messabweichungen
    • Häufigkeit der Messwerte über Messgröße
    • Systematische Messabweichung
    • Zufällige Messabweichung
    • Messabweichung(Gesamt)
  5. Welche Arten von Messgrößen  und zugehörige physikalische Größen gibt es ? (erste Folie)
    • mechanisch: Weg, Geschwindigkeit Beschleunigung, Kraft
    • chemisch: Ionenkonzentration, Gaskonzentration
    • thermisch: Temperatur
    • magnetisch: Flussdichte, Feldstärke
    • optisch: Lichtquant
    • fluidisch: Druck, Volumendurchsatz, Feuchte
  6. Wie ist ein Sensor grundlegend aufgebaut ?
    • Eingang: physikalische Messgröße
    • Elementarsensor(Messwertaufnehemer): Umsetzelement,Sensorelement
    • Signalaufbereitungselektronik: Signalumformer, Signalanpassung
    • Ausgang: elektrische Messgröße
  7. Was ist ein Intelligenter Sensor ?
    • Integrierter Sensor: Elementarsensor + Signalaufbereitung
    • Intelligenter Sensor: Integrierte Sensor+ ADU + Signalverarbeitung + Steuerfunktionen
  8. Einsatzmöglichkeiten von Sensoren in der Fabrikautomatisation?
    • mechanische Größen erfassen: Kraft-Momenten Sensor
    • Identität feststellen: Mutingsnsor (Menschen Maschine )
    • Anwesenheit feststellen: Sicherheitslichtvorhang
    • Position oder Orientierung erfassen: Reflexionslichtschalter
    • Formeigenschaften erfassen: Halbleiter-Laser-Reflexsensor
    • Oberflächenmerkmale aufnehmen: Farbsensor
    • Stoffeigenschaften prüfen: Infrarot-Sensor
  9. Zu erfassende physikalische Größen und mögliche Wirkprinzipien von Sensoren?
    • geometrische und optische Größen: Position Form Orientierung Oberfläche
    • mechanische Größen: Kräfte Momente Geschwindigkeit Beschleunigung
    • fluidische Größen: Druck,Durchfluss,Feuchte
    • thermische Größen: Temperatur
    • chemische Größen: Gaskonzentration Sauerstoffgehalt pH-Wert

    Wirkprinzipien siehe Folie 3.3.1
  10. Welche Wirkprinzipien zu Positionserfassung gibt es ? 
    Nenne Beispiele, Vr und Nachteile
    • Elektromechanisch: Positionsschalter,Taster,Sprungschalter
    • Pneumatisch: Staudrucksensor, Ringstrahlsensor, Luftstrahlschranke
    • Induktiv : Wirbelstrominitiatoren
    • Kapazitiv: Kondensator
    • Akustisch: Ultraschallsensor
    • Optoelektrisch: Lichtschranke(Reflex Einweg), konfokale Weißlichtsensorik, Lasersensoren( Laufzeit,Phase,Triangulation, Linientriangulation,Scanner)
  11. Wie können farbige Objekte unterschieden werden ? Anwendungsbeispiele?
    Optoelektrisch: Dreibereichsverfahren, Spektralverfahren 

    • Kontrolle von Metalloberfläche und Farbe
    • optischer Sortieret für farbiges arbeitsgut
  12. Wie werden Kräfte gemessen ?
    • Können nicht direkt gemessen werden
    • Aus Veränderung eines Verformungskörpers wird auf wirkende Kraft geschlossen
    • Quarz-Kraft Sensor
    • magnetoelastischer Sensor
    • induktiver Sensor
    • DMS- Sensor
  13. Zeichne den Aufbau zur Messung von Kraft und Momenten mit DMS
    Zugehöriger Schaltung
    Welche Position wird für den DMS gewählt ?
    • Skizze
    • Wheatstone
    • l/4
  14. Wie werden Beschleunigungen gemessen ?
    • Seismische Masse im Feder Dämpfer System
    • Über Schwingungsmessung wird Beschleunigung errechnet
    • Beispielsweise für Zählaufgaben
  15. Welche Möglichkeiten gibt es Geschwindigkeiten und Drehzahlen zu messen?
    • magnetisch-induktiv
    • optisch
    • kapazitiv
    • Drehmelder: phasenzyklische Winkelmessung
    • Inkremetalgeber: Signal digital Pulsfrequenz
    • Tachogenerator: proportionale Gleichspannung
  16. Welche Trends gibt es in der Sensorentwicklung ?
    Miniaturisierung, Integration, neue sensitive Materialien
  17. Was sind die Aufgaben industrielle Bildverarbeitung ?
    • Oberflächeninspektion
    • Vollständigkeitskontrolle
    • Identifikation
    • Klassifizierung
    • automatische Montage
    • Qualitätsprüfung
    • Lagebestimmung
    • Vermessung
  18. Wie ist das Vorgehen bei industrieller Bildverarbeitung?
    • Bilderzeugung : CCD Kamera
    • Bildverarbeitung: Bild digitalisieren
    • Merkmalextraktion: entscheidenden Informationen extrahieren
    • Bildauswertung: Rechenoperationen
  19. Wie funktioniert ein CCD-Sensor?
    • Charge Coupled Device
    • Optik bildet Bild auf Elementen ab
    • Fotoelemente erzeugen entsprechend der Intensität Ladungen
    • Aus den Signalen kann ein Gesamtbild erstellt werden
  20. Was ist das Lichtschittverfahren  und der Codierte Lichtansatz ?
    • Triangulationsprinzip
    • Lichtebene schneidet Objekt entlang einer Linie
    • Auswertung mit CCD

    • Gleiches Prinzip Projektor strahl aber Strukturmuste (Gray Codierung)
    • So weniger Messungen Notwendig
  21. Wie funktioniert die Schattenbildauswertung ?
    • Teile fahren auf Lichtdurchlässigem Förderband
    • Schatten wird auf CCD projiziert
    • Schatten abhängig von der Lage der Teile
    • Guter Kontrast, Robust,

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview