Guet Nacht Frau Seeholzer

Card Set Information

Author:
Lonici
ID:
284268
Filename:
Guet Nacht Frau Seeholzer
Updated:
2014-11-12 13:48:12
Tags:
KliWi Theater
Folders:

Description:
3. Akt.
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Lonici on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Kuss
    Oh Franz, es isch e Ehwigkeit her, sit mir zwei üs s'letschtmol gseh hend.
  2. F: Wo steckt denn die ganze Familie?
    D'obe. Sie ziehnd sich no um. I bin extra früehner abecho.
  3. F: Und ich bin extra früher hergekommen.

    Er küsst sie wieder.
    Stösst ihn sanft von sich weg.

    Und jetz? Herr Schönwiese? Dörf i ihne en Cocktail abüte?
  4. F: Mit Vergüngen Fräulein Hänggi
    Geht zum Seitentisch und giesst sich zwei Cocktails ein
  5. F: Du wirst jeden Tag hübscher. Und heute siehst du aus wie morgen.
    gibt ihm ein Glas

    Dankeschön Schatz. Woher hesch de?
  6. F: kleinlaut
    aus dem Fernsehen. Aber wenn du mir etwas Zeit lässt, dann fallen mir bestimmt auch selber Komplimente ein.
    Das glaub i

    sie hebt das Glas

    Also denn..uf..
  7. F: uns

    beide trinken

    Jaqueline, ich komme mir wie ein Schuft vor.
    I au.
  8. F: Wenn dieser Viktor Habertür nur nicht so ein netter Kerl wäre. Ich mag ihn. Was soll ich nur tun?
    I mag en jo au, aber Franz wer hetti denkt, dass es das würkli git: Liebi uf de ersti Blick!
  9. F: Wissen sie es?
    Nei
  10. F: Ich hätte diese Frau Seeholzer....Af Bestellung macht sie es wohl nicht?
    Nei, sie seit es passiert eifach.
  11. F: Aber hör mal Liebling, sie sagte doch, dass du von jemandem ausgespannt würdest.
    Jo und das hett gstimmt.
  12. F: Sie sagte aber auch, dass die Hochzeit nicht statt findet und jetzt findet sie doch statt.
    I chann em Viktor nöd weh tue. Wenn jetzt die Hochziit ersch imene halbe Johr wär, denn wärs öppis anders
  13. F: Sollich mit Viktor reden?
     Nei, das goht nöd Franz.
  14. F: Ich rede mit deinm Vater, oder mit Viktors Vater.
    Franz, min Vater brucht die Gschäftsverbindig. Sie's Gschäft lauf nüme, er brucht die Hochziit. Und wenn die nöd statt findet gits en Skandal. en Dopplete. Kei Hochziit und en Konkurs.
  15. F: küsst sie
    Vielleicht passiert doch noch etwas. Das erstaunliche An Wundern ist, dass sie manchmal tatsächlihc statt finden. Klingt auch nicht sehr originell, was?
    Nei, aber es tröschtet. Franz, i glaub i fang a hüle, bitte schwätz vo öppis anderem...bitte...

    entfernt sich von Franz
  16. F: Jaqueline - Liebling
    Bitte...bitte!
  17. F: Ehm...ach mir fällt nichts ein. Jaqueline ich liebe dich.
    schluchzt

    Du bisch würkli e grossi Hilf.
  18. F: Es ist zum verzweifeln. Warum bin ich heute Abend überhaupt eingeladen?
    Du bisch de Wiener Vertreter vo Habertür&Sohn.
  19. F: Können wir nicht einfach weggehen.
    Nei, das goht nöd...leider.
  20. F: Leider.

    Die Türglocke erklingt.
    Das isch bestimmt de Viktor und sin Vater.
  21. V: Danke beschtens...Hallo Schatz.
    Sali Viktor

    Sie bietet ihm nur die Wange zum Kuss

    Wo isch din Bappe?
  22. V: Mir hend es paar tolli Toaster übercho - siebe glau i.
    Acht! S'Busers hend au eine gschickt.
  23. V: Toll. Genau das wo mir bruche chönd - debi hani Toast gar nöd gern.
    Herr Schnwiese chömmed sie mir göhnd de Gabetisch go besichtige.
  24. N: Sie arme. Hend sie das schrecklichi Nastuech gseh vo de Tante Alice
    Das isch keis Nastuech, das isch es Foulard.
  25. C: La cena e pronto.

    allgemeines Aufstehen

    St: Und wie ischs Wohlbefinde vo de Bruut? Guet hoffentli?
    Jo, danke.
  26. D: Nöd nur sie...
    E: Stimmt. De Viktor und de Herr Schönwiese au nöd.
    Mir hend halt alli dir zuegloset.
  27. E; Öpper muess jo schwätze, oder?
    Lauft echt irgend öppis im Fernseh?
  28. E: Du wöttsch jetz aber nöd öppe Fernsehluege.
    Rede will i aber au nöd - es isch mir nöd drum.
  29. E: Im Gegeteil. Sitz ane. Nimmsch es Käffeli?
    Chömmed die andere au gli?
  30. V: Jo sie lauft.

    schaut wieder auf das Handgelenk von Denise.
    Hesch no öppis vor?
  31. V:I ha gfroget, ob d'Frau Seeholzer nomol do gsi isch.
    Warum willsch das wüsse?
  32. V: Nei, aber i mein jo nur mit söttet mir ihre rede. Schliessli betriffts d'Jaqueline und mi. Und wenn süsch niemert mit ihre rede will - i will.
    Willsch das würkli, Viktor?
  33. N: Hey, de Text muesch ersch ide Chille bringe.
    Also guet, Viktor.
  34. H: Mir dörfet sie nöd ineloh. Mir kennet d'Folge.
    I dem Fall göhnd mir zu ihre use. Chumm Viktor.
  35. H: Stefan...Ach...denn holet sie halt ine - uf euri Verantwortig.
    Carla, sie chönd sie ine loh.
  36. Se: Jo gern.
    Hend sie wieder en Traum gha?
  37. St: Und wär seit öppis? Ich also bestimmt nöd.
    I au nöd.
  38. N: Was söll i au säge. Aber de Herr Schönwiese...
    De Herr Schönwiese
  39. V: Nei, ich bis.
    Du? Was wöttsch säge, Viktor?
  40. V: D'Frau Seeholzer het recht gha. De Herr Schönwiese hett di usgspannt. Du bisch i ihn verliebt?
    Jo Viktor.
  41. H: Also denn isch es jetz jo duss. Er hett e anderi, was macht er denn no do? Gang doch zu dere Gritte und zu dere ihrne Eltere. Das werdet mir au komischi Sieche si.
    Viktor i wünsch dir alles Gueti.
  42. N: ....So, do inne chönd ihr e bitzli Süessholz rasple. Ihr hend no einiges z'Rasple. De Rest erledige ich.
    Franz das isch jo wunderbar.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview