MM1 Kap.2 Teil3

Card Set Information

Author:
knorky
ID:
293073
Filename:
MM1 Kap.2 Teil3
Updated:
2015-01-15 09:23:04
Tags:
MM1
Folders:
MM1
Description:
kap2 teil4
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user knorky on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was sind Kurvenscheibengetriebe?
    Eine aufs Antriebsglied aufgebrachte Kurve definiert Bewegungsablaug und zwingt Abtriebsglied formschlüssig auf definierte Bahn
  2. Warum Rückstellung bei Kurvenscheibengetrieben?
    Bei negativer Steigung kann Abtriebsgleid abheben, vor allem bei hoher Geschwindgkeit
  3. Welche Varianten der Rückstellung gibt es?
  4. Welche Varianten der Kurvenscheibengetriebe kennst du? (3)
    • Kurvengetriebe mit Rollenstößel
    • Kurvengetriebe mit Schwinge
    • Trommelkurvengetriebe mit Schwinge
  5. Was ist ein Kurvengetriebe mit Rollenstößel?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  6. Was ist ein Kurvengetriebe mit Schwinge?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  7. Was ist ein Trommelkurvengetriebe mit Schwinge?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  8. Nenne Vor- und Nachteile von Kurvenscheibengetrieben!
    • Vorteile: sehr hohe Genauigkeit, hohe Geschwindigkeiten, komplizierte Bewegungsabläufe, Wirtschaftliche Fertigung der Kurvenscheiben
    • Nachteile: Massenausgleich wegen Unwuchten bei hohen Drehzahlen, Gleitpaarungen nur für untergeordnete Anwendungsfälle, Aufwand für Rückstellung
  9. Was sind Kulissengetriebe?
    • Im einfachsten Fall dreigliedrig
    • An- und Abtriebsglied über Kulisse (zweiwertiges Gelenk) verbunden
    • definierte Bewegungsabläufe realisierbar
  10. Welche Varianten der Kulissengetriebe kennst du? (4)
    • Kurbelschleifengetriebe
    • Kreuzschleifengetriebe
    • Keilgetriebe
    • Hebelgetriebe
  11. Was ist ein Kurbelschleifengetriebe?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  12. Was ist ein Kreuzschleifengetriebe?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  13. Was ist ein Keilgetriebe?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  14. Was ist ein Hebelgetriebe?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  15. Nenne Vor- und Nachteile von Kulissengetrieben!
    • Vorteile: Meist einfache Herstellung (z.B. Langlöcher)
    • Nachteile: Wechsel der Führungsbahn kann zu Schlägen zw. Kulisse und Abtriebsbolzen kommen
  16. Was sind Hüllgetriebe?
    • auch Zugmittelgetriebe genannt
    • übertragen Drehmomente und -bewegungen zw. zwei oder mehr Wellen über kraftübertragendes Zugmittel
  17. Warum müssen Hülltriebe vorgespannt werden?
    Was sind Lasttrum und Leertrum?
    • Unterschiedliche Belastung des Zugmittels zwischen beiden Rollen (wegen Seilkraft zur Übertragung des Drehmomentes und Fliehkraft am Zugmittel im Umlenkbereich)
    • => Vorspannung zur Erhöhung von Laufruhe und Lebensdauer
  18. Nenne drei Arten formschlüssiger Zugmittel!
    Wie erfolgt die seitliche Führung?
    • Führungsglieder oder Bordscheiben
  19. Was ist der Polygoneffekt bei Kettentrieben?
    Wozu führt dieser?
    • Je nach Stellung des Zahnrades ergibt sich eine andere Geschwindigkeit des eingreifenden Kettengliedes und ein veränderlicher wirkender Radius des Zahnrades!
    • Die Kette wird durch die Geschwindigkeitspulsation zu Längs- und durch den veränderlichen, wirkenden Radius zu Querschwingungen angeregt!
  20. Wie können die durch den Polygoneffekt erzeugten Längs- und Querschwingungen vermindert werden?
    • niedrigere Drehzahlen und Umfangsgeschwindigkeiten
    • Dämpfungseinrichtungen anbringen (z.B. Gleitleisten)
  21. Was drückt der Unförmigkeitsgrad aus?
    Wie berechnet man ihn?
    • Drückt den Polygoneffekt aus, sprich:
    • die veränderliche Geschwindigkeit und veränderlichen, wirkenden Radius
  22. Wie werden Kettentriebe als Drehantriebe und Linearantriebe genutzt?
    Nenne Zusammenhang zwischen Ein- und Ausgangsbewegungsgrößen/ -Kräften!
  23. Was sind Rollenkettren, was Zahnketten?
    Welche darf bei höheren Geschwindigkeiten genutzt werden?
    • Rollenkette kann bei höheren Geschwindigkeiten genutzt werden!
  24. Nenne Vor- und Nachteile von Kettentrieben!
    • Vorteile: Hohe Drehmomente und Leistungen, Längselastizität mildert Betriebsstöße
    • Nachteile: Nur mittlere Geschwindigkeiten (Polygoneffekt), Kettendämpfer erforderlich, Kettenlängung kann zu Überspringen führen, Nachschmieren erforderlich
  25. Wie unterscheiden sich Zahnriemengetriebe von Kettengetrieben?
    • haben kaum Polygoneffekt (elastische Verformung statt starrer Glieder)
    • geringe Fliehkräfte
    • Bordscheiben erforderlich
    • hohe Drehzahlen
  26. Nenne Vor- und Nachteile von Zahnriementrieben!
    • Vorteile: mittl. Drehmomente und Leistungen bei hoher Geschwindigkeit, Phasentreue Bewegungsübertragung, wartungsfrei, bei beiseitiger Verzahnung auch Vielwellenantriebe, geringe Massenträgheiten
    • Nachteile: Zahneingriffsgeräusche bei hohen Drehzahlen und Leistungen, geringer Betriebstemperaturbereich (-40°C - 80°C)
  27. Was sind reibkraftschlüssige Riemengetriebe?
    Was ist zu beachten?
    • Kraftübertragung durch Riemen auf Prinzip der Seilreibung
    • Mindestvorspannkraft erforderlich
    • Seilkräfte im Lastrum und Leertrum unterschiedlich
  28. Welche ist die maximal übertragbare Kraft eines reibkraftschlüssigen Riemengetriebes?
    • Differenz zwischen Kräften im Lastrum und Leertrum wird übertragen:

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview