Kapitel 5

Card Set Information

Author:
FrizzelOtizzel
ID:
293236
Filename:
Kapitel 5
Updated:
2015-01-18 07:29:06
Tags:
Kapitel5
Folders:
APE WiSe 2014/15
Description:
Kapitel 5
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user FrizzelOtizzel on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was ist das Hauptziel beim Sicherstellen der Produktqualität?
    Fehler frühzeitig erkennen und beheben
  2. Warum ist eine Fehlerprävention so wichtig?
    Abtragen von Fehlerquote über Produktlebenszyklus!
    • 40% der Garantie‐ & Kulanz‐ Aufwendungen sind konzeptbeding
    • 60% aller Fehler sind Wiederholfehler
  3. Definiere "Qualität"!
    Qualität verkörpert die Übereinstimmung der Eigenschaften eines Produktes oder einer Dienstleistung mit den Anforderungen bzw. Erwartungen des Kunden, welche von diesem stets im Vergleich zu konkurrierenden Produkten und Dienstleistungen bewertet werden.
  4. Definiere "Total Quality Management (TQM)"!
    TQM („umfassendes Qualitätsmanagement“) ist eine „auf die Mitwirkung aller ihrer Mitglieder gestützte Managementmethode einer Organisation, die Qualität in den Mittelpunkt stellt und durch Zufriedenstellung der Kunden auf langfristigen Geschäftserfolg sowie auf Nutzen für die Mitglieder der Organisation und für die Gesellschaft zielt.“
  5. Erkläre den Begriff "Total" im TQM!
    Es handelt sich bei der TQM um eine allumfassende Strategie, für alle Unternehmensbereiche und alle Mitarbeiter geltend
  6. Erkläre den Begriff "Qualität" im TQM!
    Im TQM wird unter Qualität die Beschaffenheit einer Einheit bzgl. ihrer Eignung, festgelegte und vorausgesetzte Erfordernisse zu erfüllen, verstanden. Hier also besieht sich die Qualität auf das Erreichen aller geschäftlichen Ziele (Qualität von Prozessen, (personellen) Ressourcen, techn. Ausstattungen, Produkten)
  7. Erkläre den Begriff "Management" im TQM!
    Bezeichnet alle aktiven Führungs-, Planungs-, Steuerungs- und Überwachungsaktivitäten im Unternehmen. Die Führungsebene muss Qualität als Unternehmensziel in den Vordergrund stellen und selbst als Vorbild dienen
  8. Was ist das CE-Zeichen?
    Konformitätszeichen für technische Erzeugnisse, die den Harmonisierungsrichtlinien der EU gerecht werden und dadurch im europäischen Binnenmarkt in Verkehr gebracht werden dürfen
  9. Welche Möglichkeiten bieten sich an wenn Wirkungen und Folgen bekannt/ unbekannt und Ursachen bekannt/ unbekannt sind (Kasten)?
  10. Erkläre die Ursachenanalyse!
  11. Was ist die FMEA?
    Wofür steht FMEA?
    • FMEA:Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse
    • FMEA ist eine Methode zur:
    • präventiven Qualitätssicherung
    • systematischen Qualitätsplanung
    • qualitativen Zuverlässigkeitsanalyse
  12. Wann wird die FMEA eingesetzt?
    • FMEA wird eingesetzt bei:
    • sicherheitsrelevanten Produkten
    • Neuentwicklungen oder Änderungen von Produkten
    • Einsatz neuer Technologien (für Produkt oder Prozess)
    • anerkannt „problematischen“ Produkten oder Prozessen
  13. Welche Arten der FMEA gibt es?
    • System - FMEA
    • Konstruktions - FMEA
    • Produktions - FMEA
  14. Was sind Focus und Ziel der System-FMEA?
    • Fokus: Produktplanung und Konzeptphase
    • Ziel: Systemkomponenten auf Funktionserfüllung und Zusammenwirken im Gesamtsystem untersuchen. Systemverhaltenbei Ausfall einzelner Komponenten ermitteln.
  15. Was sind Focus und Ziel der Konstruktions-FMEA?
    • Fokus: Entwicklung und Konstruktion
    • Ziel: Bauelemente (Einzelteile) auf Erfüllung der in der Anforderungsliste festgelegten, für die Nutzung relevanten Funktionen des Produkts untersuchen.
  16. Was sind Focus und Ziel der Produktions-FMEA?
    • Fokus: Produktionsprozess
    • Ziel: Teilprozesse des Produktionsprozesses auf Eignung zur Herstellung der geforderten Produkteigenschaften untersuchen.
  17. Wie ist das prinzipielle Vorgehen bei einer FMEA?
    • 1. Welche Funktionen erfüllen die Elemente meines Produkts?
    • 2. Welche Fehlfunktionen können auftreten?
    • 3. Welche Ursachen und welche Auswirkungen haben die Fehfunktionen auf die Funktion des Gesamtproduktes bzw. die Umwelt?
    • 4. Wie hoch ist die Bedeutung der Fehlfunktion?
    • 5. Wie wahrscheinlich ist das Auftreten der Fehlfunktion?
    • 6. Können Fehlfunktionen entdeckt werden bevor sie zum Kunden kommen oder Schäden verursachen?
  18. Wie werden aus der Vielzahl von Teilfunktionen diejenigen Funktionen ausgewählt, für die sich der hohe Aufwand einer FMEA rechtfertigt?
    FMEA-Risiko-Portfolio
  19. Was ist das FMEA-Risiko-Portfolio?
  20. Wie ist ein FMEA-Formblatt aufgebaut?
  21. Schau dir die Seiten 112-116 an!!!
  22. Wofür stehen A, E, B bei der FMEA?
    Lege Bereiche fest in denen bestimmte Zusammenhänge vorliegen!
    • Auftretenswahrscheinlichkeit A
    • 1-4 Geringe Wahrscheinlichkeit
    • 5-7 Mäßige Wahrscheinlichkeit
    • 8-10 Hohe Wahrscheinlichkeit
    • Entdeckenswahrscheinlichkeit E
    • 1-2 Hohe Entdeckenswahrscheinlichkeit
    • 3-5 Mäßige Entdeckenswahrscheinlichkeit
    • 6-7 Geringe ...
    • 8-9 Sehr geringe...
    • 10 Unwahrscheinlich
    • Bewertung B
    • 1-3 geringe Bedeutung
    • 4-6 mäßige Bedeutung
    • 7-10 hohe Bedeutung
  23. Wann besteht unbedingter Handlungsbedarf?
    • bei einer RisikioPrioritätsZahl größer 125
    • Eine Größe A, E, B größer 8

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview