Verben mit direktem Kasus

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
293669
Filename:
Verben mit direktem Kasus
Updated:
2015-01-23 16:22:56
Tags:
Grammatik
Folders:
Grammatik
Description:
Verben mit direktem Kasus
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Bei schönem Wetter bleibt das Auto in der Garage und wir fahren mit dem Fahrrad
    bleiben+Nom
  2. Herr Krause heißt in Wirklichkeit Müller
    heißen+Nom
  3. Der Mörder ist der Gärtner
    sein+Nom
  4. ein Plan wird Wirklichkeit
    etwas entwickelt sich zu etwas, werden+Nom
  5. einem Plan abraten
    (jemandem) (von etwas (Dat)) abraten+Dat; jemandem empfehlen, etwas nicht zu tun
  6. Ein Wolkenkratzer ähnelt dem anderen
    • jemand / etwas ähnelt jemandem / etwas (in etwas (Dat))
    • meist zwei Personen / Dinge sind ähnlich oder sehen ähnlich aus (in Bezug auf etwas)
  7. sie gehören einander fürs Leben an
    • etwas (Dat)angehören
    • Mitglied oder Teil von etwas (meist einer Gruppe oder Organisation) sein
  8. Was hast du ihm geantwortet?
    antworten+Dat (oft)
  9. Petra ist dem Regisseur beim Vorsprechen aufgefallen.
    • jemand / etwas fällt (jemandem) auf
    • jemand / etwas erregt durch etwas Besonderes Aufmerksamkeit >бросаться в глаза
  10. Er konnte diesem Schlag [dieser Ohrfeige] geschickt ausweichen.
    • — Он смог ловко увернуться от этого удара [от этой пощёчины].
    • (wich aus, ist ausgewichen) vi jmdm. / einer Sache ( D ) ausweichen, >увёртываться, ускользать, уходить в сторону от кого-л. / чего-л. (во избежание внезапного столкновения, соприкосновения, неожиданной встречи с кем-л. / чем-л.)
  11. Warum bist du einer offenen Aussprache ausgewichen?
    • — Почему ты уклонился от откровенного разговора?,
    • (wich aus, ist ausgewichen) vi jmdm. / einer Sache ( D ) ausweichen, >избегать кого-л. / что-л., сторониться кого-л., уклоняться от чего-л. (стараться не допустить встречи с кем-л., своего участия в чём-л.)
  12. Der General befahl den Rückzug´/ befahl den Soldaten, sich zurückzuziehen
    • befehlen+Inf. mit zu; befiehlt, befahl, hat befohlen; [Vt]
    • (jemandem) etwas befehlen jemandem einen ↑ Befehl (1) erteilen(отдавать); >отступление
  13. Als ich aus der Bahn ausstieg, begegnete ich meinem Lehrer
    jemandem begegnen mit jemandem zufällig irgendwo zusammenkommen:; Wir sind uns / einander gestern in der Stadt begegnet
  14. Sie ist ihm unverhofft bei einem Fest begegnet.
    — Она неожиданно встретила его на одном празднике.>( vi jmdm. ( D ) begegnen) случайно встретить кого-л., повстречаться с кем-л. мимоходом
  15. Wir sind uns schon irgendwann begegnet, erinnern Sie sich?
    — Мы уже когда-то встречались, Вы не помните? (zufällig)
  16. Niemand stand mir in dieser schwierigen Lage bei
    in einer schwierigen Situation helfen ↔ jemanden im Stich lassen, jemandem (in etwas (Dat))beistehen
  17. j-m in seiner schweren Not [Stunde] beistehn
    — beistehen+Dat; рел. напутствовать кого-л. перед смертью
  18. Die Ministerin ist schon mit 16 Jahren der Partei beigetreten.
    etwas (Dat)beitreten =Mitglied in einer Vereinigung oder Organisation werden ≈ in etwas eintreten ↔ aus etwas austreten 〈einer Partei, einem Verein, der Gewerkschaft beitreten〉
  19. Ich danke dir für das Geschenk
    danke +Dat für etwas
  20. Die Talsperre´ dient der Region als Wasserspeicher
    dienen+Dat; >водохранилищная плотина
  21. Der Vorgesetzte´ drohte dem Mitarbeiter mit der sofortigen Kündigung
    jemandem mit etwas drohen jemandem durch Gesten zeigen, dass man ihn bestrafen (z.B. schlagen) wird, wenn er etwas tut (oder nicht tut) 〈jemandem mit dem Finger, mit der Faust, mit einem Knüppel(дубина) drohen〉 >грозить, угрожать; >начальник
  22. ,,Kommt nicht infrage!" entgegnete sie mir
    (jemandem) etwas entgegnen geschr; antworten (indem man eine entgegengesetzte Meinung vertritt) >возражать
  23. Er entgegnete mir, dass er nichts davon gewusst habe.
    entgegnen+Dat, dass-Satz
  24. Das Haus entspricht absolut nicht unseren Vorstellungen.
    etwas entspricht etwas (Dat) etwas ist einer anderen Sache (ungefähr) gleich oder mit ihr gleichwertig
  25. Seine Darstellung entspricht der Wahrheit
    etwas entspricht etwas (Dat) etwas ist einer anderen Sache (ungefähr) gleich oder mit ihr gleichwertig
  26. Dem Läufer´ fehlte nur eine Zehntelsekunde´´ zum Sieg
    etwas fehlt jemandem etwas steht jemandem nicht zur Verfügung, obwohl er es benötigt(нуждаться); ´>бегун, лыжник, конькобежец; ´´десятая доля секунды
  27. Die Polizei folgte dem Dieb.
    folgen+Dat
  28. Katzen gehorchen ihren Besitzern nicht.
    (jemandem / etwas) gehorchen das tun, was jemand verlangt(требовать) oder was ein Gesetz o.Ä. vorschreibt(предписывать, диктовать) 〈jemandem blind (= unkritisch), willig, aufs Wort gehorchen〉
  29. Es ist dem Experten bisher nicht gelungen, seine Theorie zu beweisen.
    etwas gelingt (jemandem) etwas verläuft(протекать) so, wie es jemand gewollt oder geplant hat, hat ein positives Ergebnis ≈ etwas funktioniert, glückt ↔ etwas misslingt, scheitert(потерпеть неудачу) 〈ein Plan, ein Versuch, jemandes Flucht(побег)〉
  30. Reichtum allein genügt ihm nicht.
    etwas genügt (jemandem) (für / zu etwas) etwas ist in ausreichendem(достаточный) Maß bzw. in ausreichender Qualität vorhanden(имеющийся), ist ↑ genug (1) ≈ etwas reicht (5) 〈etwas genügt fürs Erste, vollkommen, vollauf〉>быть достаточным
  31. Warum glaubst du mir nicht? glauben+Dat
  32. Die Wohnung gefällt mir.
    gefallen+Dat
  33. Die Sonnenbrille gehört mir.
    gehören+Dat
  34. Der Braten ist mir doch wieder gut geglückt!
    etwas glückt jemandem(oft) etwas gelingt(удаваться) jemandem nach Wunsch
  35. Der Braten ist mir leider missglückt.
    missglücken+Dat(oft)
  36. Ich gratuliere dir zu deiner Beförderung´!
    (jemandem) (zu etwas) gratulieren jemandem zu einem bestimmten Anlass(повод) seine Glückwünsche sagen ≈ jemanden beglückwünschen, >повышение по службе
  37. Kannst du mir bei den Hausaufgaben helfen?
    (jemandem) (bei etwas(oft)) helfen jemanden (durch bestimmte Mittel) unterstützen, damit er sein Ziel (schneller und leichter) erreicht ≈ beistehen 〈jemandem bereitwillig, freiwillig, spontan, finanziell, mit Rat und Tat helfen〉
  38. Dein Verhalten´ missfällt mir.
    jemandem missfallen geschr; jemandem nicht gefallen
  39. Der Versuch ist den Studenten misslungen.
    misslang, ist misslungen; [Vi] etwas misslingt (jemandem) etwas wird nicht so, wie es jemand gewünscht oder geplant hat ≈ etwas missglückt (jemandem) ↔ etwas gelingt (jemandem)
  40. Der Versuch, ihr eine Freude zu machen, ist ihm völlig misslungen
    misslang, ist misslungen; [Vi] etwas misslingt (jemandem) etwas wird nicht so, wie es jemand gewünscht oder geplant hat ≈ etwas missglückt (jemandem) ↔ etwas gelingt (jemandem)
  41. Wegen fehlerhaften´ Rechnungen misstraute der Chef seinem Sekretär.
    jemandem / etwas misstrauen kein Vertrauen zu jemandem / in etwas haben ↔ jemandem / etwas trauen 〈Fremden misstrauen〉; ´>с ошибками
  42. Er hat den Forderungen der Gegenseite nachgegeben.
    (jemandem / etwas) nachgeben =auf Bitten oder Drängen(натиск) anderer etwas erlauben oder tun, zu dem man vorher nicht bereit war 〈dem Drängen, Betteln(милостыня,попрошайничать) der Kinder nachgeben; der Versuchung(искушение) nachgeben〉; >поддаться, не выдержать напора
  43. Kannst du mir noch etwas von der Suppe nachgeben?
    nachgeben Dat, >додавать, добавлять
  44. Der Kommissar geht einem Verdacht´ nach.
    jemandem nachgehen= jemandem folgen, um ihn einzuholen oder um in dieselbe Richtung zu gehen; ´>подозрение
  45. Die Ermittler´ nähern sich langsam der Wahrheit.
    sich (jemandem / etwas) nähern räumlich näher zu jemandem / etwas kommen ↔ sich von jemandem / etwas entfernen ;´>агент, детектив
  46. Wem nützen diese Maßnahmen eigentlich?
    nụ̈t·zen;nützte, hat genützt; besonders südd (A) ↑ nutzen = etwas (zu etwas) nutzen etwas für einen bestimmten Zweck sinnvoll verwenden ≈ verwerten 〈eine Gelegenheit, eine Chance, die Freiheit nutzen〉
  47. Die Schuhe passen mir nicht.
    etwas passt (jemandem) etwas hat die richtige Größe oder Form, sodass es jemand gut tragen kann ≈ etwas sitzt (8) 〈Kleidung: das Hemd, die Hose, die Schuhe; etwas passt ausgezeichnet(превосходно), wie angegossen(angießen=изготавл. литьём)〉
  48. Mir ist etwas Schreckliches passiert!
    etwas passiert etwas ist in einer bestimmten Situation plötzlich da und bewirkt(вызывать) eine oft unangenehme Veränderung ≈ etwas geschieht, ereignet sich 〈ein Unfall, ein Unglück〉
  49. Ich rate dir dringend, damit aufzuhören.
    jemandem zu etwas raten jemandem (aufgrund seiner Erfahrung) sagen, was er in einer bestimmten Situation tun soll ≈ jemandem etwas empfehlen, vorschlagen
  50. Die Kampagne in der Presse schadet unserem Ruf.
    etwas schadet jemandem / etwas etwas bringt jemandem / etwas einen Nachteil oder Verlust(потеря) ↔ etwas nutzt jemandem / etwas 〈etwas schadet jemandem geschäftlich, gesundheitlich, finanziell; etwas schadet jemandes gutem Ruf, jemandes Ansehen(престиж), jemandes Karriere〉
  51. Wie schmeckt dir das Essen?
    etwas schmeckt irgendwie jemandem; etwas schmeckt nach etwas etwas ruft ein bestimmtes Gefühl im Mund hervor, hat einen bestimmten Geschmack 〈etwas schmeckt gut, salzig, scharf, süß, sauer, bitter, angebrannt(пригорелый)〉
  52. Der deutsche Spieler unterlag dem Chinesen im Finale.
    (jemandem) unterliegen in einem (Wett)Kampf (von jemandem) besiegt werden ≈ (gegen jemanden) verlieren
  53. etwas besiegen
    etwas(Akk) unter Kontrolle bekommen ≈ überwinden 〈Schwierigkeiten besiegen; seine Müdigkeit besiegen; jemandes Zweifel besiegen〉
  54. Die Mandantin´ vertraute ihrem Anwalt´´ nicht mehr.
    jemandem vertrauen; auf jemanden / etwas vertrauen fest davon überzeugt sein, dass jemand zuverlässig(достоверный, внушающий доверие) ist, dass etwas stimmt o.Ä. 〈jemandem fest, voll, blind, bedingungslos vertrauen; auf Gott vertrauen〉; ´>jemand, der einen Rechtsanwalt damit beauftragt hat, ihn (vor Gericht) zu vertreten ≈ Klient; ´´>Kurzw↑ Rechtsanwalt
  55. Ich verzeihe dir deinen Fehler noch einmal.
    (jemandem) (etwas) verzeihen ≈ jemandem (etwas) ↑ vergeben
  56. Immer widersprichst du mir!
    (jemandem / etwas) widersprechen jemandes Meinung für unrichtig erklären und eine andere vertreten 〈einer Äußerung(мнение), einer Behauptung(утверждение) widersprechen〉; >противоречить
  57. Hörst du mir mal zu?
    (jemandem / etwas) zuhören bewusst(сознательно) (hin)hören 〈aufmerksam, genau zuhören; nicht richtig zuhören〉
  58. Jetzt hör mir mal 'gut zu!
    gespr; verwendet, um besonders eine Ermahnung(призыв, выговор) einzuleiten
  59. Die Mutter ermahnte die Kinder, nicht auf der Straße zu spielen
    jemanden (zu etwas) ermahnen jemanden nachdrücklich(настоятельно) dazu auffordern(предлогать требованием), etwas zu tun oder sich in bestimmter Weise zu verhalten: jemanden zur Ruhe, Vorsicht ermahnen;
  60. Wenn mir jemand zulächelt, lächle´ ich zurück.
    etwas durch Ansehen(видом) und Lächeln(улабкой) signalisieren; ´>улыбаться
  61. Zu dieser Entscheidung kann ich dir nur zuraten.
    jemandem (zu etwas) zuraten jemandem raten, etwas zu tun ↔ jemandem (von etwas) abraten
  62. Der Trainer hat ihm die ganze Zeit gut zugeredet.
    jemandem zureden mit jemandem lange oder oft (und ernst(строго)) reden, damit er etwas tut 〈jemandem gut zureden〉
  63. Man darf dem Künstler beim Malen zusehen.
    (jemandem / etwas) zusehen; (jemandem) bei etwas zusehen aufmerksam mit Blicken(взгядом) verfolgen, wie jemand etwas tut oder wie etwas geschieht
  64. Die Abgeordneten´ stimmten der Gesetzesvorlage´´ zu.
    (jemandem) zustimmen sagen (oder deutlich machen), dass man der gleichen Meinung wie ein anderer ist ↔ (jemandem) widersprechen 〈zustimmend nicken〉; ´>депутат; ´´>законопроект
  65. Wir müssen der Konkurrenz zuvorkommen.
    jemandem zuvorkommen eher und schneller als ein anderer handeln (und sich dadurch einen Vorteil verschaffen(раздобыть))
  66. Er ist dem Rausschmiss´ durch Kündigung´´ zuvorgekommen.
    jemandem zuvorkommen eher und schneller als ein anderer handeln (und sich dadurch einen Vorteil verschaffen(раздобыть)); ´>увольнение; ´´>уведомление об увольнении
  67. Er nahm sich meiner Probleme an.
    sich jemandes / etwas(Gen) annehmen geschr; sich um jemanden / etwas kümmern, für jemanden / etwas sorgen
  68. Zur Verdeutlichung bediene ich mich eines Vergleichs.
    sich etwas (Gen)bedienen geschr; von etwas, das man hat, Gebrauch machen ≈ etwas benutzen
  69. sich beim Übersetzen eines Wörterbuchs bedienen
    sich etwas (Gen)bedienen geschr; von etwas, das man hat, Gebrauch machen ≈ etwas benutzen
  70. Diese Maßnahme bedarf einer Erklärung.
    jemandes / etwas bedürfen jemanden / etwas brauchen 〈jemandes Hilfe, der Ruhe bedürfen; etwas bedarf einer Erklärung〉;
  71. Er bemächtigte sich unbemerkt meines Portemonnaies.
    sich jemandes / etwas bemächtigen geschr; jemanden / etwas mit Gewalt (силой) nehmen >завладевать
  72. Bei der Abstimmung haben sich mehrere Abgeordnete der Stimme enthalten.
    sich der Stimme enthalten bei einer Abstimmung weder mit Ja noch mit Nein stimmen
  73. Ich entsinne mich einer Situation in meiner Kindheit.
    sich (jemandes / etwas(Gen), an jemanden / etwas) entsinnen geschr ≈ sich erinnern
  74. Gott erbarme sich des armen Sünders´!
    sich jemandes erbarmen mit jemandem Mitleid(сострадание) haben und ihm helfen; ´>грешник
  75. Der Schauspieler erfreut sich wieder bester Gesundheit.
    sich jemandes / etwas (Gen) erfreuen Freude über jemanden / etwas haben
  76. Die Menschen gedenken der Gefallenen des Krieges.
    jemandes / etwas(Gen) gedenken an einen Toten / ein vergangenes(оконченный) Ereignis denken und damit den Toten ehren(почитать), das Ereignis feiern oder darüber trauern
  77. Bei jedem Familientreffen rühmt sich Opa seiner Heldentaten´.
    sich (etwas (Gen))rühmen deutlich zeigen, dass man stolz auf etwas ist; ´>героический подвиг
  78. Sie schämt sich ihres Auftretens bei der Versammlung.
    sich (wegen etwas) schämen/ sich (für etwas)/etwas (Gen) schämen ein sehr unangenehmes Gefühl haben, weil man etwas getan hat, das gegen die Moral oder gegen die Sitten(обычай) verstößt(нарушать)
  79. Ich frage dich Vokabeln ab.
    (jemanden!) (etwas Akk) abfragen jemandem Fragen über etwas stellen, um seine Kenntnisse zu prüfen
  80. Der Umbau kostet den Hauseigentümer´ ein Vermögen´´.
    etwas kostet jemanden(Akk, oft) etwas (Akk) für etwas muss jemand etwas hergeben(отдавать), tun oder ertragen(терпеть) 〈etwas kostet jemanden nur einen Anruf, schlaflose Nächte, viel Schweiß〉 ;´>Hausbesitzer, ´´>состояния, имущества
  81. Sein Vater lehrte ihn das Klavierspielen.
    1(jemanden) etwas (Akk) lehren; jemanden + Infinitiv +lehren (nach einem Plan) jemandem Informationen geben und mit ihm üben, damit er Wissen und spezielle Fähigkeiten bekommt ≈ jemandem etwas beibringen, jemanden unterrichten ↔ lernen 〈jemanden lesen, schreiben, rechnen, schwimmen, tauchen(нырять), segeln(плыть под парусами), Ski fahren, Rad fahren, tanzen usw lehren〉
  82. Er nannte den Journalisten einen Schmierfinken´.
    jemanden / etwas (Akk) + Adj / Subst +nennen sagen, dass jemand / etwas eine bestimmte Eigenschaft hat oder dass er etwas ist ≈ jemanden / etwas als etwas bezeichnen ;´>ein Kind, das nicht schön schreibt oder das sich oft schmutzig macht(грязнуля, неряха)
  83. Die Fans schimpften den Schiedsrichter´ eine Niete´´.
    (jemanden) schimpfen jemanden/etwas (Akk) seinen Ärger oder seine Wut über jemanden oder etwas mit heftigen Worten zum Ausdruck bringen; ´> арбитр;´´>ничтожество
  84. Die Staatsanwaltschaft klagte den Verdächtigen´ des Mordes an.
    jemanden (wegen etwas)/etwas (Gen) anklagen jemanden vor Gericht beschuldigen, ein Verbrechen(преступление) begangen(совершать) zu haben ↔ ↑ verteidigen (защищать) 〈jemanden wegen Diebstahls(воровство) anklagen; jemanden des Mordes anklagen〉; ´>подозреваемый
  85. Er beschuldigte seine Nachbarin des Diebstahls.
    jemanden (etwas (Gen))beschuldigen behaupten, dass jemand etwas Negatives getan hat oder an etwas schuld ist 〈jemanden eines Mordes, des Diebstahls beschuldigen〉
  86. Er bezichtigte den Politiker der Lüge.
    jemanden etwas (Gen)bezichtigen geschr; behaupten, dass jemand etwas Schlechtes tut oder getan hat ≈ beschuldigen 〈jemanden einer Lüge, eines Verbrechens(преступление) bezichtigen
  87. Der Fernsehsender entband den Moderator kurzfristig seiner Aufgaben
    jemanden von etwas/etwas (Gen) entbinden geschr; jemanden von einer Pflicht, einer Aufgabe o.Ä. befreien oder aus einem Amt entlassen(отпускать) 〈jemanden von seinem Versprechen, Eid(клятка, присяга), einem Amt entbinden〉
  88. Der Verwaltungsrat enthob den Direktor seines Amtes.
    jemanden etwas (Gen)entheben jemandem offiziell verbieten, weiterhin eine bestimmte (offizielle) Funktion zu erfüllen 〈jemanden seines Amtes, aller Funktionen entheben〉
  89. Die Polizei überführte den Mann des Verbrechens.
    jemanden (etwas (Gen))überführen beweisen, dass jemand etwas (besonders ein Verbrechen) getan hat
  90. Der Direktor verdächtigte den Buchhalter der Untreue´.
    jemanden (etwas (Gen))verdächtigen glauben, dass jemand an etwas schuld sein könnte; ´>злоупотребление доверием/полномочиями
  91. Soll ich dir ein Geheimnis anvertrauen?
    jemandem etwas anvertrauen jemandem, den man für ehrlich hält, etwas Wertvolles zur Aufbewahrung(хранение) geben
  92. Das hast du dir ja schön ausgedacht!
    (sich (Dat))etwas (Akk) ausdenken etwas durch (intensives) Überlegen (er)finden oder planen ≈ ersinnen(придумывать) 〈(sich) eine Geschichte, eine Überraschung ausdenken〉
  93. Können Sie mir meine Fragen beantworten?
    etwas beantworten auf eine Frage antworten
  94. Wir bieten unseren Kunden vollen Komfort.
    (jemandem) etwas (Akk) bieten jemandem die Chance oder Möglichkeit zu etwas geben
  95. Darf ich Ihnen noch einen Kaffee anbieten?
    (jemandem) etwas anbieten jemandem durch Worte oder Gesten zeigen, dass man ihm etwas Angenehmes, Nützliches oder Hilfreiches geben will 〈jemandem einen Stuhl, seinen Platz anbieten; jemandem seine Hilfe, Begleitung(сопровождение), seinen Schutz anbieten; einem Gast ein Getränk, eine Mahlzeit, eine Zigarette anbieten〉
  96. Bitte bringen Sie mir noch eine Tasse Tee.
    jemandem etwas(Akk) bringen ein meist relativ kleines Geschenk zu jemandem tragen und es ihm geben
  97. Bringst du mir ein Brötchen mit?
    (jemandem) etwas(Akk) mitbringen etwas (als Geschenk) bei sich haben, wenn man jemanden besucht.
  98. Wir empfehlen unseren Besuchern das Restaurant „Lecker".
    jemandem jemanden / etwas empfehlen jemandem eine Person oder Sache nennen, die für einen bestimmten Zweck geeignet(подходить) oder günstig(благоприятный) wäre
  99. Otto erklärt den Kollegen das neue Computerprogramm.
    (jemandem) etwas (Akk) erklären jemandem einen Sachverhalt, den er nicht versteht, klar und verständlich machen:
  100. Er erklärte mir ausführlich, wie ein Radio funktioniert;
    (jemandem) etwas (Akk) erklären jemandem einen Sachverhalt, den er nicht versteht, klar und verständlich machen:
  101. Mein Opa erzählte mir manchmal Geschichten von früher.
    (jemandem) etwas erzählen; (etwas) erzählen jemandem besonders ein Erlebnis oder Ereignis (meist mündlich) auf unterhaltsame(занимательный) Weise(способ) mitteilen(уведомлять) 〈(jemandem) eine Geschichte, eine Anekdote, ein Märchen erzählen; Witze erzählen〉
  102. Gibst du mir mal den Bleistift?
    jemandem etwas geben etwas in jemandes Hände oder in seine Nähe legen / tun, sodass er es nehmen kann ≈ jemandem etwas reichen ↔ jemandem etwas (weg)nehmen
  103. Wann gibst du mir die CD zurück?
    (jemandem) etwas zurückgeben jemandem etwas (wieder)geben, das man von ihm genommen, geliehen(одалживать), gekauft o.Ä. hat ↔ behalten
  104. Wir gewähren Ihnen einen Rabatt.
    jemandem etwas gewähren jemandem etwas geben, worum er gebeten hat (weil man die Möglichkeit und die Macht dazu hat) ≈ bewilligen 〈jemandem Asyl, Obdach(приют), Schutz gewähren; jemandem einen Kredit gewähren〉; >исполнять, удовлетворять (просьбу), предоставлять, давать (право, льготу)
  105. Holst du mir noch ein Glas Wasser?
    jemanden / etwas holen irgendwohin gehen, wo eine Person oder Sache ist, und sie mit sich zurückbringen ↔ (weg)bringen
  106. Hast du dir schon wieder neue Schuhe gekauft?
    (etwas) kaufen etwas dadurch bekommen, dass man Geld dafür zahlt ≈ erwerben (wertvolle, teure Dinge kaufen) ↔ verkaufen 〈etwas neu, alt, gebraucht kaufen; bei jemandem kaufen; etwas für teures (=viel) Geld kaufen〉
  107. Ich leihe dir kein Geld mehr.
    jemandem etwas leihen jemandem etwas für eine bestimmte Zeit geben, damit er es (kostenlos) benutzen kann ≈ verleihen ↔ sich etwas ausleihen, etwas borgen (брать взаймы)
  108. Diese Wohnung kann ich mir leider nicht leisten.
    etwas leisten etwas tun oder fertig machen, das meist viel Mühe kostet ≈ vollbringen, schaffen 〈gute, hervorragende(выдающийся, исключительный), ganze Arbeit leisten; viel, wenig leisten; nichts Besonderes leisten〉
  109. Merkst du dir die Telefonnummer?
    etwas merken etwas sehen oder bewusst(сознательно) wahrnehmen und verstehen
  110. Bitte teilen Sie mir den Liefertermin sobald wie möglich mit.
    jemandem etwas mitteilen etwas sagen, schreiben o.Ä., damit jemand es erfährt (получать сведения) ↔ verschweigen(умышленно умалчивать что-то) 〈jemandem etwas brieflich, schriftlich, mündlich, telefonisch, offiziell, vertraulich mitteilen〉
  111. Ich habe meiner Frau zum Geburtstag einen Fotoapparat geschenkt.
    (jemandem) etwas schenken (als Zeichen der Anerkennung(признание), Freundschaft oder Liebe) jemandem etwas geben, das er behalten(запоминать) kann ≈ jemandem etwas zum Geschenk machen 〈jemandem etwas als / zum Andenken(подарок на память), zum Geburtstag, zu Weihnachten schenken〉
  112. Wir schicken Ihnen das neue Handy mit der Post.
    (jemandem) etwas schicken; etwas (an jemanden / irgendwohin) schicken jemandem (per Post o.Ä.) etwas bringen lassen, etwas irgendwohin bringen lassen ≈ senden ↔ bekommen, erhalten 〈jemandem einen Brief / ein Paket schicken; jemandem Blumen schicken; einen Brief / ein Paket / Blumen an jemanden schicken〉
  113. Ich schreibe dir eine Postkarte.
    (etwas) schreiben (besonders mit einem Bleistift, mit einem Kugelschreiber usw oder mit einer Maschine) Zeichen auf Papier o.Ä. machen, die Zahlen, Buchstaben oder Wörter darstellen 〈mit Bleistift, mit Kugelschreiber, auf / mit der Maschine, mit Tinte(чернила) schreiben; ordentlich(аккуратно), sauber, unleserlich schreiben〉
  114. Ich sende Ihnen heute die Preisliste.
    jemandem (etwas) senden (sendete, (CH) sandte) eine Sendung im Fernsehen oder Radio bringen ≈ ausstrahlen
  115. Herr Müller überließ ihr während der Urlaubszeit sein Büro.
    jemandem etwas überlassen jemandem etwas geben, damit er es behalten oder benutzen kann 〈jemandem etwas freiwillig, kostenlos, leihweise(напрокат) überlassen〉
  116. Der Arzt verbot dem Sportler die Teilnahme am Wettkampf.
    (jemandem) etwas verbieten bestimmen, dass jemand etwas nicht tun darf oder dass es etwas nicht mehr geben darf ≈ untersagen(запрещать) ↔ erlauben 〈Betreten(вступление), Durchfahrt, Fotografieren, Rauchen, Zutritt(вход, доступ) verboten!; etwas ist gesetzlich, polizeilich verboten〉
  117. Er versprach ihr ewige Liebe.
    (jemandem) etwas versprechen jemandem sagen, dass man etwas ganz sicher tun wird 〈jemandem etwas fest, hoch und heilig versprechen; jemandemDer Grenzbeamte verweigerte ihm die Einreise.
Der Grenzbeamte verweigerte ihm die Einreise.
  118. Ich habe mir den Urlaub ganz anders vorgestellt.
    sich (Dat)jemanden / etwas (irgendwie) vorstellen ein bestimmtes Bild, eine ↑ Vorstellung (2) von einer Person oder Sache haben, die man noch nicht kennt 〈sich etwas lebhaft(оживлённый), kaum, nur schwer vorstellen können〉
  119. Kannst du mir meine Hosen waschen?
    (jemandem / sich) etwas waschen jemanden / sich / etwas mit Wasser und Seife sauber machen 〈jemandem / sich die Haare, die Füße waschen〉
  120. Ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag.
    jemandem etwas wünschen zum Ausdruck bringen, dass man sich freuen würde, wenn jemand etwas erleben würde
  121. Können Sie mir die Rechnung zeigen?
    (jemandem) (etwas) zeigen etwas zu jemandem bringen, jemandes Aufmerksamkeit auf etwas lenken(направлять, обращать) oder etwas so halten, dass er es sieht
  122. Verben mit be- (untrennbar)
    immer Akkusativ
  123. Verben mit zer- (untrennbar)
    immer Akkusativ
  124. Verben mit ver- (untrennbar)
    immer Akkusativ

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview