WBF Kapitel 4.1.txt

Card Set Information

Author:
knorky
ID:
297411
Filename:
WBF Kapitel 4.1.txt
Updated:
2015-03-03 05:33:08
Tags:
wbf
Folders:
wbf
Description:
wbf 4.1
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user knorky on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was sind Eigenspannungen?
    Eigenspannungen sind Spannungen in einem Körper, der keinen äußeren Kräften ausgesetzt ist
  2. Welchen Wert nimmt die Summe der Eigenspannungen an?
    • Die Summe der Eigenspannungen ist Null
    • Zug- und Druckspannungen gleichen sich aus!
  3. Welche Arten von Eigenspannungen gibt es?
    • Makroeigenspannung σ'
    • Mikroeigenspannung σ''
    • Spannungen im atomaren Bereich σ'''
  4. Wodurch sing die Eigenspannungen I. Art charakterisiert?
    • Sind über größere Werkstoffbereiche (mehrere Körner) nahezu homogen
    • Innere Kräfte bezüglich jeder Schnittfläche durch den gesamten Körper im Gleichgewicht
    • Innere Momente verschwinden in Bezug auf beliebige Achse
    • Abweichungen vom Kräfte- und Momentengleichgewicht => Makroskopische Maß- und Formänderungen
  5. Wodurch sind Eigenspannungen II. Art charakterisiert?
    • Über kleine Werkstoffbereiche (ein Korn oder Kornbereiche) annähernd homogen
    • Innere Kräfte und Momente sind über hinreichend viele Körner im Gleichgewicht
    • Abweichungen von diesem Gleichgewicht => Makroskopische Maßänderungen
  6. Wodurch werden Eigenspannungen III. Art charakterisiert?
    • Über kleinste Werkstoffbereiche (einige Atomabstände) inhomogen
    • Innere Kräfte und Momente bezüglich kleiner Bereiche (Teile eines Korns) im Gleichgewicht
    • Abweichungen von diesem Gleichgewicht => Keine makroskopischen Maßänderungen
  7. Nenne Gründe für Eigenspannungen III. Art!
    • Leerstelle
    • interstitiell eingelagertes Fremdatom
    • substituirtes Fremdatom
    • kohärente/ inkohärente Ausscheidung
    • Schrauben-/ Stufenversetzung
    • Klein-/ Großwinkelkorngrenze
    • kohärente Phsengrenze
  8. Eigenspannungsursachen!
  9. Eigenspannungsursachen durch Fertigungsprozess?
  10. Nenne typische Eigenspannungsursachen beim Gießen!
    • Temperaturverteilung
    • Formfüllung
    • Erstarrung (ungleichmäßiges Abkühlen nach dem Gießen )
  11. Wozu führt dieser Temperaturverlauf eines abkühlenden Stahlzylinders?
    Zu einem zeitlich verändertem Spannungsverlauf in Kern und Mantel
  12. Beschreibe zusammenfassend wie es zu den unterschiedlichen Spannungen kommt!
    • Durch Phasenumwandlungen treten neben thermisch bedingten auch phasenspezifisch bedingte Volumenänderungen auf
    • Martensitumwandlung beim Abkühlen beginnt in der Randschicht: Volumenzunahme, die der Schrumpfung entgegenwirkt
    • Der plastische Spannungsabbau wird vorzeitig gestoppt und dieSpannungsumkehr zu kürzeren Zeiten verschoben
    • Die Spannungen im Kern überschreiten bei der dort erbleibenden relativ hohen Temperatur die Warmstreckgrenze
    • Plastisch bedingter teilweiser Abbau von Spannungen im Kern
    • Martensitische Umwandlung im Kern bedingt nach vollständigem Temperaturausgleich die Bildung von Zugspannungen im Rand und Druckspannungen im Kern
  13. Welche möglichen Eigenspannungsverläufe entstehen beim Abschrecken eines umwandlungshärtenden Stahlzylinders in Abhängigkeit von der Abschreckintensität?
  14. Wie entstehen Eigenspannungen beim Umformen (Biegen)?
    • äußere Faser gedehnt
    • innere Faser gestaucht
  15. Welche Eigenspannngsverläufe ergeben sich für eine Platte mit Stumpfnaht entlang der Schnitte?
  16. Wodurch wird das Festigkeitsverhalten von Schweißnähten beeinflusst?
    • den Werkstoffzustand
    • die Gefüge- und Mikrostruktur
    • Eigenspannungen
  17. In welchem Bereich einer Schweißnaht können Zugspannungen entstehen?
    Im Bereich von Naht und Wärmeeinflusszone (WEZ)
  18. Nenne eine Möglichkeit der Eigenspannungserzeugung beim Trennen!
    Schleifbrand beim Schleifen
  19. Was ist Schleifbrand?
    Thermisch bedingte Schädigung der geschliffenen Werkstückrandzone => Eigenspannungen
  20. Nenne 5 Ursachen für Schleifbrand!
    • Zustellbetrag
    • Vorschubgeschwindigkeit (Zeitspanvolumen)
    • Schleifscheibenzustand (zugesetzt, verschlissen, Rundlauffehler)
    • mangelnde Kühlschmierwirkung (Spezifikation, Additive, Druck, Menge, Anordnung und Form der Düsen)
    • Verzahnungsgeometrie

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview