Deutsche Verben

Card Set Information

Author:
fernando_rezende
ID:
298975
Filename:
Deutsche Verben
Updated:
2015-03-31 12:28:00
Tags:
deutsch
Folders:

Description:
verbos em alemão
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user fernando_rezende on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. aufregen
    - (regte auf, hat aufgeregt)

    - Der Arzt meint, Besuch würde den Kranken zu sehr aufregen.

    - In der Nacht ver der Prüfung war sie so aufgeregt, dass sie nicht schlafen konnte.

    - Sich über den Lärm aufregen.
  2. befehlen
    (befahl, hat befohlen)

    - Mein Vater hat mir befohlen, mein Zimmer aufzuräumen.

    - Die Truppen an die Front befehlen.

    - Von dir lasse ich mir nichts befehlen.
  3. behalten
    - (behielt, hat behalten)

    - Kopieren, aber beide Dateien behalten.

    - Er behielt das Geschenk.

    - Behalte den Schirm lieber bei dir! Es sieht nach Regen aus!

    - Er behielt trotz allem seinen Humor.

    - im Gedächtnis/im Köpf behalten.

    - (aufbewahren, versorgen) die Kinder behalten.
  4. bezweifeln
    (bezweifelte, hat bezweifelt)

    - Ich bezweifle, dass er recht hat.
  5. eintragen
    (trug ein, hat eingetragen)

    - Tragen Sie die Wörter in die Tabelle ein.

    - Alle Teilnehmer mussten sich in die Liste eintragen.

    - Diese Arbeit hat ihm wenig Lob/Gewinn eingetragen.
  6. empfinden
    - (empfand, hat empfunden)

    - Ich hatte nie den Mut zu sagen, was ich für sie empfinde.

    - Hunger/Durst/Kälte empfinden.

    - Ich empfinde nichts mehr für sie.

    - Können Insekten Schmerz empfinden?
  7. ersetzen
    - Datei im Zielordner durch die kopierende Datei ersetzen.
  8. fegen
    • - (fegte, hat gefegt, ist gefegt)
    • - Ich muss nur noch fegen, dann ist alles sauber.
    • - Ich habe die Papiere mit einer Handbewegung vom Tisch gefegt.
    • - (sich schnell bewegen) Ein Sturm ist über das Feld gefegt.
  9. genießen
    - Sie genießt es, am Sonntag lange zu schlafen.
  10. heben
    - "Wie der Wind sich hebt"
  11. herausfordern
    - Fordest du mich wieder heraus?
  12. herumlaufen
    - Wir laufen im Kreis herum.
  13. kehren
    - (kehrte, hat/ist gekehrt)

    • - Er kehrte seine Hosentaschen nach außen, um zu zeigen, dass sie leer waren.
    • - die Augen zum Himmel kehren.
    • - Sie hatte den Rücken zu mir gekehrt.
    • - (mit einem Besen sauber machen) den Boden kehren.
  14. lehnen
    • - (lehnte, hat gelehnt)
    • - Du sollst ihr in die auge schauen und dich vorlehnen.
    • - Sie lehnt das Fahrrad gegen die Hauswand
  15. lügen
    • - (log, hat gelogen)
    • - Ich müsste lügen, wenn ich sagen wollte, dass mir das Bild gefällt.
    • - Ich glaube ihm nicht, er lügt
  16. reinlegen
    • - Du hast mich mit meinem Trick reingelegt.
    • - Mich legst du nicht rein.
  17. riechen
    - Ich kann dich riechen.
  18. säugen
    - Das Säugetier säugt sein Junges mit Milch.
  19. scheitern
    • - Eichenschilds Unternehmung wird scheitern.
    • - Das Experiment ist gescheitert.
  20. spinnen
    - Du willst auf diesen Berg steigen? Du spinnst wohl!
  21. verabschieden
    - Ich bin gekommen um mich zu verabschieden.
  22. verirren
    - Er hatte sich im Wald verirrt
  23. verlaufen
    - Helft uns, wir haben uns verlaufen.
  24. verraten
    - Sie hat ein Geheimnis verraten.
  25. versammeln
    - Wir haben uns hier versammelt, um diese Liebe zu feiern.
  26. verschwinden
    - Der Weg, er ist verschwunden.
  27. vorstellen
    - Ich möchte dir Susan vorstellen.
  28. zwingen
    - Du kannst mich nicht zwingen mitzukommen.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview