VLProt3.txt

Card Set Information

Author:
HerrTh
ID:
301493
Filename:
VLProt3.txt
Updated:
2015-04-25 02:35:05
Tags:

Folders:
Proth
Description:
Proth
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user HerrTh on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Wann ist eine Adhäsivbrücke indiziert?
    Ersatz einzelner Zähne im Frontzahn- und Prämolarenbereich
  2. Definiere das WHO-Ziel!
    • Ziel des lebenslangen Erhaltes einer funktionellen, ästhetischen und natürlichen Dentition von nicht weniger
    • als 20 Zähnen.
  3. Nenne das Dogma der Freiendsituation!
    • Bei Freiendsituationen mit vollständigem Molarenverlust sollte ZE, gegebenenfalls auch abnehmbarer,
    • eingegliedert werden.
  4. Wann ist das Konzept nach Kayser indiziert?
    • definiert Erhaltungs- und Therapieziele nach multiplem Zahnverlust.
    • zusätzliche Therapiealternativen ermöglichen und die Komplexität der Behandlung reduzieren.
    • nicht bei allen Patienten anwendbar ist.
  5. Ordne Alter, Funktionsniveau und okkl. Zahnpaare zueinander!
    • 20-50 I: Optimal 12 okklud. Paare
    • 40 - 80 II: suboptimal 10 okkl. Paare SDA (Shortened Dental Arch)
    • 70 - 100 III: Minimal 8 stark verkürzte Zahnreihe ESDA (Extreme SDA)
  6. Welche Faktoren treiben Patienten von I zu III?
    • sich häufende Zahnprobleme
    • begrenzte Finanzen
    • schlechte Compliance
    • Rauchen
    • sonstige individuelle Faktoren
  7. Nenne potenzielle Risiken verkürzter Zahnreihen!
    • Überbelastung
    • reduziertes Kauvermögen
    • beeinträchtigte Ästhetik
    • okkl. Instabilität
    • Lückenbildung
    • CMD
  8. Vorteile verkürzter Zahnreihen!
    • können okklusale Langzeitstabilität gewährleisten
    • klinisch bestätigtes Konzept
    • keine Evidenz für Überbelastung der Gelenke und Zähne bei verk. ZR
    • keine Beweise für erhöhtes CMD-Risiko
  9. Relative Kontraindikationen für verk. ZR?
    • Hohe ästhetische Anforderungen
    • starke parodontale Vorschädigung
    • Abweichungen von Neutralbiss/Dysgnathien
    • CMD-Anamnese
    • starke okklusale Abnutzung, Bruxismus
  10. Therapieoptionen bei verk. ZR?
    • Nichtversorgung
    • Festsitzender ZE
    • Teilprothesen
    • Implantatgetragener ZE
  11. Nenne Indikation und Risiken von Freiendbrücken!
    • Überbelastung
    • Fraktur
    • Dezementierung
    • Ersatz von Einzelzähnen (Prämolaren, Molaren in Pm-Breite)
  12. Wann ist besonders die Wiederherstellung der Prämolarenokklusion mittels Implantaten bei verk. ZR angezeigt?
    • der Patient umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung des Implantatlagers ablehnt (Sinusbodenelevation)
    • das OP-Risiko bei multimorbiden Patienten gesenkt werden kann
    • Augmentationen bzw. Implantationen fehlgeschlagen sind und der Patient keinen Zweiteingriff wünscht
    • augmentative Maßnahmen nicht möglich oder erwünscht sind
  13. Fragestellung bei Implantatgetragener Prämolarenokklusion?
    • Reicht das suboptimale Funktionsniveau aus?
    • Zahl der okklusalen Kontakte
    • Ästhetische Beeinträchtigung

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview