Software Engineering - Klausurfragen

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
304140
Filename:
Software Engineering - Klausurfragen
Updated:
2015-06-17 05:47:30
Tags:
SE Software Engineering Analyse
Folders:
Software Engineering
Description:
Die wichtigsten Klausurfragen
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Definition Software Engineering mit eigenen Worten
    • Kenntnis und Anwendung von
    • Prinzipien, Methoden, Tools
    • Für Technik und Management der Softwareentwicklung /-wartung
    • auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrung 
    • Unter Berücksichtigung des jeweils ökonomisch-technischen Zielsystems
  2. Wie lange gibt es Software Engineering schon als Fachgebiet?
    Mehr als 35 Jahre
  3. 4 Teilgebiete Aufgabengebiete, die von SE abgedeckt werden
    • Softwareanalyse
    • Softwareentwicklung 
    • Softwareplanung
    • Qualitätssicherung der Software
  4. Was muss man tun um Wiederverwendbarkeit im Unternehmen zu fördern
    • Modularisierung beachten 
    • Umfassende Dokumentation 
    • Klare Definition von Spezifikation der Schnittstellen
  5. Was versteht man unter dem Verbalisierungsprinzip?
    Verbalisierung bedeutet, Gedanken und Worte so auszudrücken,das Andere es leicht haben es zu verstehen und umzusetzen
  6. Grundgedanke des Abstraktionsprinzip
    • Verringerung von Komplexität und Vernachlässigung der nicht relevanten Details wird ein Modul gebildet, als vereinfachte Darstellung der Realität
    • Ziel: Wesentliches von unwesentlichem trennen, Wesentliche Merkmale klassifizieren und gewichten
  7. 4 Vorteile durch Halten an Vorgehensmodelle
    • Produktivität der Systementwickler steigt 20% -30%
    • Förderung der personenunabhängigen Entwicklung
    • Förderung einer projektbegleitenden Dokumentation
    • Bessere Qualitätssicherung durch projektbegleitende Prüfung
  8. Sinnlosigkeit einer seperaten Testphase
    Test soll entwicklungsbegleitend sein, man muss permanent die Ergebnisse überprüfen
  9. Wasserfallmodell in nicht iterativer Art
    Sehen keine Rückkopplungen und Schleifen vor
  10. Strikt wasserfallorientierte Modelle, Problem?
    Lassen keine Rücksprünge und Schleifen zu
  11. Vorteil ergebnisorientierter zu aktivitätsorientierten Vorgehensmodellen
    Ergebnisse sind messbar, keine Notwendigkeit ständiger Kontroller
  12. Wasserfallmodell, Gründe für nicht Zusammenfassen von Analyse und Fachkonzept
    • Zeit 
    • Kostengründe
  13. Was spricht gegen Zusammenfassung von Analyse und Fachkonzept?
    • Analyse -> Im Rahmen einer Vorstudie -> Pflichtenheft
    • Pflichtenheft beschreibt genau was realisiert werden soll. Ohne Pflichtenheft ist SW Entwicklung risikoreich.
  14. Negative Aspekte wenn Mitarbeiter nicht mit Vorgehensmodellen arbeiten
    • Keine Überprüfung der Phasen
    • Keine Teststufen 
    • Jeder macht was er will
    • Keine projektbegleitende Dokumentation
  15. Welche SW Phasen sind zu durchlaufen, nachdem schon einzelne Klassen codiert worden sind
    • Integration 
    • Stabilisierung
  16. Unterschied Lasten- und Pflichtenheft
    • Lastenheft: Beschreibt Anforderung aus Benutzer/Kundensicht an das System
    • Pflichtenheft: Beschreibt Anforderung aus Entwickler einer Lösungsalternative
  17. Aufgaben von Pflichtenheft im Rahmen der Softwareentwicklung?
    • Vorgabefunktion für eine Softwareentwicklung
    • Abnahmefunktion bei der Abnahme des Softwareproduktes
  18. Anforderungen an Vorgehensmodelle
    • Flexibilität
    • Vollständigkeit
    • Ergebnisorientiert
    • Dokumentation
    • Einbeziehung von Kunden
  19. Mindestinhalte eines Pflichtenheftes
    • Zielbestimmungen (Wunsch-Musskriterien)
    • Produkteinsatz (Wo wird wer wird benutzen)
    • Produkt-Umgebung (Software, Schnittstellen, Hardware)
  20. Einsatz von Vorgehensmodellen, Auswirkung auf QS und PM
    • QS: besser QS durch projektbegleitende Prüfung (auf jeden Fall bei Erreichung von Meilensteinen) 
    • PM: Grundlage für Projektplanung und -kontrolle mit Meilensteinen und Zwischenergebnissen

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview