kapitel10.xls

Card Set Information

Author:
knutsan
ID:
307377
Filename:
kapitel10.xls
Updated:
2015-09-05 03:47:40
Tags:
DLM
Folders:
BA
Description:
DLM
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user knutsan on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Physikalische Aspekte der Zeit

    Physikalischer Zeitbegriff: Mittelpunkt ,Annahmen und Kritik
    • Mittelpunkt
    • Erfassung und Messung von Zeit

    • Annahmen zur Zeit
    • - homogen, unendlich, objektiv, linear, irreversibel
    • = absolut

    • Kritik
    • Zeit wird mehr nach Kalendar und Astronomie bestimmt, denn absolut
  2. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Verhaltenswissenschaftliche Aspekte der Zeit

    Soziologische Aspekte: Zeitbegriff der sozialen Zeit (Sorokin und Merton)
    • Zeitbegriff der sozialen Zeit
    • - soziale zeit unabhängig von astronomischer Zeit
    • - Zeit konstatiert sich in gesellschaftlichen Prozessen
    • - zeitliche Referenzpunkt = soziale Phänomene
    • -> Zeitrechnung = Produkt sozialer Interaktion
    • -> zeitlich relevante Punkte von sozialer Gruppe abhängig
    • -> Informationsgewinn durch Verknüpfung mit sozialem Ereignis
    • -> Koordinationsinstrument innerhalb der Gruppe
  3. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Verhaltenswissenschaftliche Aspekte der Zeit

    Soziologische Aspekte: Systemtheorie und Zeit (Luhmann)
    • 3 interdependente Dimensionen menschlichen Erlebens
    • - Sachdimension
    • - Sozialdimension
    • - Zeitdimension

    • Sach-/ Sozialdimension in Teilen indifferent ggü Zeitdimension, jedoch gewisse Interdependenzen:
    • < Zeit -> schlechte sachliche Entscheidung

    Mittelpunkt: Systemsreaktionszeit
  4. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Verhaltenswissenschaftliche Aspekte der Zeit

    Psychologische Aspekte:
    Psychologie und Zeit -> Grundlage, Abhängigkeiten und subjektives Zeitparadoxon
    Psychologie und Zeit -> subjektiver Zeitwahrnehmung

    • beruht auf:
    • - Zeiterfahrung (Gedächtnis)
    • - Fähigkeit Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart zu untersuchen

    • Zeit
    • - subjektiv
    • - nicht objektivierbar
    • - diskret
    • - wird erlebt

    • -> abhängig vom Erleben
    • - Persönlichkeitsmerkmale
    • - Gefühle
    • - Stimmung
    • - Alter
    • - situatives Umfeld

    Unterschiedliche Zeitwahrnehmung durch 1 Person = subjektives Zeitparadoxon
  5. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Verhaltenswissenschaftliche Aspekte der Zeit

    Psychologische Aspekte: Zeitverteilung
    • Schwerpunkt = Verhalten in Entscheidungssituationen
    • unter Zwang -> schnellere Entscheidung
    • zunehmende Zahl gleicher Alternativen -> längere Entscheidung

    • Ergo
    • Mensch = zentrale Bezugsgröße
    • Zeit = variabel, individuell, subjektiv

    -> intersubjektiven und übergreifenden Zeitbegriff zu definieren nur schwer möglich
  6. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Ökonomische Aspekte der Zeit: zeit in der neoklassik
    Zeit grundsätzlich statisch -> Dynamisierung durch Indizierung der Variablen mit Zeitindizes
  7. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Ökonomische Aspekte der Zeit

    Die Theorie der Allokation der Zeit: Zeitallokation
    Zeit = Güterzeit = knappes Gut uund optimal auf konkurrierende Verwendungszwecke zu allokieren
  8. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Ökonomische Aspekte der Zeit

    Die Theorie der Allokation der Zeit: Arbeits-Freizeit-Modell
    Haushaltszeit = Arbeitszeit + Konsumzeit

    Haushaltsbudgetredtriktion = haushaltseinkommen

    da zeit = knappes Gut -> Ergänzung Einkommensristriktion um Zeitrestriktion
  9. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Ökonomische Aspekte der Zeit

    Die Theorie der Allokation der Zeit: Arbeits-Freizeit-Modell
    FORMELN S. 165 -170 EINFÜGEN
  10. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Dimensionen der Zeit im DL-Management: Dimensionen der Zeit
    • Dimensionen
    • 1) objektive vs. Subjektive Zeit
    • 2) Zeitpunkt vs. Zeitdauer
  11. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Dimensionen der Zeit im DL-Management: objektive Zeit
    • - naturwissenschaftlich
    • - astronomisch
    • -> absolut, real, linear

    gemessener Zeitpunkt + Zeitdauer
  12. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Dimensionen der Zeit im DL-Management: subjektive Zeit
    • - individuell
    • - subjektiv erfahren
    • = Einschätzen der objektiven Zeit

    geschätzter zeitpunkt/ Zeitdauer/ Zeiterleben
  13. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Dimensionen der Zeit im DL-Management: Prozessmodell des Zeiterlebens
    • Zeiterleben =
    • wahrgenommene Aktivitäten
    • + -> kognitiv-affektiver Vergleich
    • subjektive Zeiteinschätzung
  14. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Die Bedeutung der Zeitdimensionen im Rahmen der Gestaltung von Dienstleistungen:
    Effizienz und Effektivität
    • Effizienz: Doing things right
    • Wirtschaftlichkeits- oder Rationalitätsprinzip
    • min. Input bei festem Output
    • max. Output bei festem Input
    • -> Zielgröße = Produktivität/ Wirtschaftlichkeit


    • Effektiv: Doing the right things
    • Maßnahme zur Zielerfüllung geeignet
    • -> Eignung Mitteleinsatz
    • -> Zielgröße = Zielerreichungsgrad
  15. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Die Bedeutung der Zeitdimensionen im Rahmen der Gestaltung von Dienstleistungen:
    Kundenperspektive/ Endkonsument
    • - Effektivitätskriterium wichtig
    • -> Problemlösung in agemessener Zeit
    • oder
    • -> Inanspruchnahme Zeitvertreib

    • Endkonsument
    • objektive Apsekte
    • - genauer Zeitpunkt und -dauer
    • -> bei Zeitsparangeboten von Bedeutung

    • subjektive Aspekte
    • bei zeitvertreibenden DL
    • -> Zeiterleben von Bedeutung

    • Objektive Zeit wichtig, aber zweitrangig, da letztendlich subjektiv geschätzt und affektiv/kognitiv bewertet
    • -> Zeitschätzung + Erleben von äußerster Bedeutung
  16. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Die Bedeutung der Zeitdimensionen im Rahmen der Gestaltung von Dienstleistungen:
    Unternehmen/ Anbieterperspektive
    • Unternehmen
    • - objektive Aspekte (Zeitdauer/-punkt) im Vordergrund

    • Anbieterperspektive
    • - verstärkt Effizienzgesichtspunkte im Mittelpunkt
    • -> objektive Zeitdauer
    • -> objektiver Zeitpunkt

    • subjektive Aspekte der Anbieterperspektive
    • - Kunden- und mitarbeiterseitiges Zeiterleben hat Einfluß auf
    • -> Zufriedenheit
    • -> UN-Erfolg
  17. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Gestaltungsalternativen der Zeit im Rahmen der DL-Erstellung: Leistungspotenzial und Zeitmanagement
    Leistungspotenzial = Fähigkeit + Bereitschaft DL zu erbringen

    • Bereitstellung LP
    • - Verbrauchsfaktoren
    • - Potenzialfaktoren
    • - Vorleistungen
    • -> verursacht Kosten, wenn nicht in Anspruch genommen

    LP = Kern der Vermarktung

    • Zeitmanagement des LP
    • - Öffnungszeiten
    • - zeitl. Kapazitäten
    • - zeitl. flexibilität
    • - Arbeitszeiten/ -modelle
    • - Vergütung: Zeitab-/ unabhängig
    • -> Leerkosten vermeiden + zeitlich zufriedenstellende Zeitdauer der DL-Inanspruchnahme
  18. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Gestaltungsalternativen der Zeit im Rahmen der DL-Erstellung: Leistungserstellungsprozess und Zeitmanagement
    Leistungserstellungsprozess = Kombination in- und externer Faktoren

    • Besonderheit DL
    • - zeitliche Synchronität von DL- Erstellung und DL-Inanspruchnahme: uno-actu-Prinzip

    • externe Faktoren
    • Personen, Tiere, Pflanzen, Objekte, Rechte, Nominalgüter (Geld), Informationen


    • Zeitmanagement des Leistungserstellungsprozesses
    • Zeitpunkt/ -raumbezogene Asekte im Mittelpunkt
    • - Pünktlichkeit
    • - Zeitausdehnung
    • - Wartezeiten
    • Zeit = Qualitätsdimension

    • -> Aus Kunden- und Anbietersicht effizienten DL-Prozess gewährleisten:
    • -> Minimiere Kosten (Leer-/ Rüst-/ Transport-/ Wartekosten)
    • -> maximiere Zufriedenheit
  19. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Gestaltungsalternativen der Zeit im Rahmen der DL-Erstellung: Leistungsergebnis und Zeitmanagement
    • Besonderheit DL: Leistungsergebnis = inmateriell
    • -> konstitutives Merkmal von DL:
    • - Nicht Körperlichkeit
    • - Nicht- Greifbarkeit
    • - Substanzlosigkeit

    • Zeitmanagement des Leistungsergebnisses
    • - Befriedigung Bedürfnisse + Lösung von Problemen
    • -> Pünktlicheit

    • Positionierung möglich durch zeitliche Aspekte ggü. Kunden / WB
    • -> Präferenzen + Positionierungsvorteile

    • zeitliche Positionierung: Segmentierung nach
    • - Zeitvertreibs-/ Zeitsparangebote
    • - zeitl. Preisdifferenzierung

    • Trends
    • - verkürzte Arbeitszeit
    • - zunehmende Freizeitangebote
    • - Entschleunigung der Gesellschaft
  20. Interdisziplinäre Betrachtung der Zeit

    Konsequenzen für das DL-Management

    Gestaltungsalternativen der Zeit im Rahmen der DL-Erstellung: Phasenübergreifendes Zeitmangement und DL-Entwicklung
    -> unumgänlich

    • Entwicklung DL
    • 1) zeitl. Positionierung ggü. Wettbewerb
    • 2) effiziente/ eefektive Gestaltung Lstg. Potential und -Prozess

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview