Begegnungsregeln

The flashcards below were created by user Posei_don on FreezingBlue Flashcards.

  1. Sohlenbreite 120m
    Passage möglich wenn:
    (ROS Tn 19-Tn 25)Breite beider Schiffe <40m Tg<8,50m§30 SeeSchStrO

    => Passage möglich
  2. Sohlenbreite 120m 
    Passage nach Absprache möglich wenn:
    • (ROS Tn 19-Tn 25)Breite beider Schiffe: 40-60m Tg<8,50m
    • => a) beide Kapt. müssen Passage akzeptieren
    • => b) Windstärke max. 6 Bft.

    => Passage möglich
  3. Sohlenbreite 120m 
    TG>8,50
    • Sohlenbreite 120m (ROS Tn 19-Tn 25)
    • Tg>8,50m

    => Mitte FW nötig für Begegnung und im Moment der Passage

    • Formel:
    • 1/2 FW-Breite - 1/2 Schiffsbreite d. größten Fahrzeugs = X
    • X/5 = max Breite des begegnenden Fahrzeugs
  4. Sohlenbreite 50m
    => Passage möglich
    Breite beider Schiffe < 17m
  5. Sohlenbreite 50m
    => Passage möglich wenn:
    • Breite beider Schiffe 17-22m
    • - beide Kapt. zustimmen
    • - max Bft. 6
  6. Wo können sich Fahrzeuge begegnen, die die genannten Parameter überschreiten?
    • Passage an P7 wenn zulassiger Tiefgang ok (8,38m)
    • bzw. 
    • Passage auf Wendeplatte ÜSH, ohne Tiefgangsbeschränkungen
  7. Faustregel im Revier Rostock
    Fahrwasser ist pro Seite 10m breite als die Sohle

    =>120m Sohle = 140m FW Breite
Author:
Posei_don
ID:
314884
Card Set:
Begegnungsregeln
Updated:
2016-02-01 14:07:30
Tags:
Begegnungsregeln
Folders:

Description:
Begegnung von Fahrzeugen im Fahrwasser
Show Answers: