Autochtone Muskeln

Home > Preview

The flashcards below were created by user Elvoinne on FreezingBlue Flashcards.


  1. M.iliocostalis 
    - Lateraler Trakt
    - Sakrospinales System
    • Ursprung: iliocostalis lumborum: Os sacrum, Crista iliaca, Fascia thoracolumbalis iliocostalis thoracis: 7.-12. Rippe iliocostalis cervicis: 3.-7. Rippe
    • Ansatz: iliocostalis lumborum: 6.-12. Rippe, tiefes Blatt der Fascia thoracolumbalis, Querfortsätze der oberen LWS iliocostalis thoracis: 1.-6.Rippe iliocostalis cervicis: Querfortsätze des 4.-6. Halswirbels
    • Funktion: gesamter Muskel: Dorsalextension beu beidseitiger Kontraktion. Lateralflexion zur ipsilateralen Seite bei einseitiger Kontraktion
    • Innervation: laterale Äste der Rr. dorsales der Spinalnerven (C8-L1)
  2. M. longissimus
    - Lateraler Trakt
    - Sakrospinales System
    • Ursprung: longissimus thoracis: Os sacrum, Crista iliaca (gemeinsame Ursprungssehne mit dem M.iliocostalis), Dornfortsätze der LWS. Querfortsätze der unteren BWS longissimus cervicis: Querfortsätze des 1.-6. Brustwirbels longissimus capitis: Querfortsätze des 1.-3. Brustwirbels und Quer- und Gelenkfortsätze des 4.-7. Halswirbels
    • Ansatz: longissimus thoracis: 2.-12. Rippe, Rippenfortsätze der LWS, Querfortsätze der Brustwirbel longissimus cervicis: Querfortsätze des 2.-5. Halswirbels longissimus capitis: Proc. mastoideus des Os temporale
    • Funktion: gesamter Muskel: Dorsalextension (bei beidseitiger Kontraktion), Lateralflexion zur ipsilateralen Seite bei einseitiger Kontraktion longissimus capitis: Dorsalextension des Kopfes bei beidseitiger Kontraktion, Lateralflexion und Drehung des Kopfes zur ipsilateralen Seite bei einseitiger Kontraktion
    • Innervation: laterale Äste der Rr. dorsales der Spinalnerven (C1-L5)
  3. M. splenius
    - Lateraler Trakt
    - Spinotransversales System
    • Ursprung: splenius cervicis: Dornfortsätze des 3.-6. Brustwirbels splenius capitis: Dornfortsätze des 3. Hals- bis 3. Brustwirbels 
    • Ansatz: splenius cervicis: Querfortsätze des 1. und 2. Halswirbels splenius capitis: laterale Linea nuchalis superior, Proc. mastoideus
    • Funktion: gesamter Muskel: Dorsalextension der HWS und des Kopfes bei beidseitiger Kontraktion, ipsilaterale Lateralflexion und Rotation bei einseitiger Kontraktion
    • Innervation: laterale Äste der Rr. dorsales der Spinalnerven (C1 -6)
  4. Mm. intertransversarii
    - Lateraler Trakt
    - Intertransversales System
    • Ursprung und Ansatz: intertransversarii mediales lumborum: verlaufen zwischen benachbarten Procc. mamillares aller Lendenwirbel intertransversarii laterales lumborum: verlaufen zwischen benachbarten Procc. costales aller Lendenwirbel intertransversarii posteriores cervicis: verlaufen zwischen benachbarten Tubercula posteriora des 2.-7. Halswirbels intertransversarii anteriores cervicis: verlaufen zwischen benachbarten Tubercula anteriora des 2.-7. Halswirbels
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Stabilisierung und Dorsalextension der HWS und LWS einseitige Kontraktion: Lateralflexion der HWS und LWS zur ipsilateralen Seite
    • Innervation: Rr. dorsales der Spinalnerven außer Mm. intertransversarii laterales lumborum und Mm. intertransversarii anteriores cervicis (Rr. ventrales der Spinalnerven)
  5. Mm. levatores costarum
    - Lateraler Trakt
    - Intertransversales System
    • Ursprung: levatores costarum breves: Querfortsätze des 7 Hals- und 1.-11. Brustwirbels levatores costarum longi: Querfortsätze des 7 Hals- und 1.-11. Brustwirbels
    • Ansatz: levatores costarum breves: Angulus costae der nächsttieferen Rippe levatores costarum longi: Angulus costae der nächsttieferen Rippe
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension der BWS einseitige Kontraktion: ipsilaterale Flexion und kontralaterale Rotation
    • Innervation: sowohl von Rr. dorsales als auch von Rr. ventrales der Spinalnerven
  6. Mm. interspinales
    - Medialer Trakt
    - Spinales System
    • Ursprung und Ansatz: interspinales cervicis: verlaufen zwischen den Dornfortsätzen der HWS interspinales lumborum: verlaufen zwischen den Dornfortsätzen der Lendenwirbel
    • Funktion: Dorsalextension der HWS und LWS
    • Innervation: Rr. dorsales der Spinalnerven
  7. M.spinalis
    - Medialer Trakt
    - Spinales System
    • Ursprung: spinalis thoracis: seitliche Fläche der Dornfortsätze des 10.-12. Brustwirbels sowie des 1.-3. Lendenwirbels spinalis cervicis: Dornfortsätze der beiden ersten Brustwirbel sowie des 5.-7. Halswirbels
    • Ansatz: spinalis thoracis: seitliche Fläche der Dornfortsätze des 2.- 8. Brustwirbels spinalis cervicis: Dornfortsätze des 2.-4. Halswirbels
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension der HWS und BWS einseitige Kontraktion: Lateralflexion der BWS und HWS zur ipsilateralen Seite
    • Innervation: Rr. dorsales der Spinalnerven
  8. Mm. rotatores breves u. longi
    - Medialer Trakt
    - Transversospinales System
    • Ursprung und Ansatz: rotatores breves: verlaufen zwischen Querfortsatz und nächsthöherem Dornfortsatz innerhalb der gesamten BWS rotatores longi: verlaufen zwischen Querfortsatz und übernächstem Dornfortsatz innerhalb der gesamten BWS
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension der BWS einseitige Kontraktion: Rotation zur kontralateralen Seite
    • Innervation: Rr. dorsales der Spinalnerven
  9. M. multifidus
    - Medialer Trakt
    - Transversospinales System
    • Ursprung und Ansatz: verläuft zwischen Querfortsatz und Dornfortsatz (überspringt 2-4 Wirbel) innerhalb der gesamten Wirbelsäule (2. Halswirbel bis Os sacrum), am stärksten in der LWS ausgebildet
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension einseitige Kontraktion: Lateralflexion zur ipsilateralen Seite und Rotation zur kontralateralen Seite
    • Innervation: Rr. dorsales der Spinalnerven
  10. M.semlspinalis
    - Medialer Trakt
    - Transversospinales System
    • Ursprung:  semispinalis thoracis: Querfortsätze des 6.-12. Brustwirbels semispinalis cervicis: Querfortsätze des 1.-6. Brustwirbels semispinalis capitis: Querfortsätze des 3. Hals- bis 6. Brustwirbels
    • Ansatz: semispinalis thoracis: Dornfortsätze des 6. Hals- bis 4. Brustwirbels semispinalis cervicis: Dornfortsätze des 2.-7. Halswirbels semispinalis capitis: Os occipitale zwischen Linea nuchalis superior und Linea nuchalis inferior
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension der BWS, der HWS sowie des Kopfes (Stabilisierung der Kopfgelenke) einseitige Kontraktion: Lateralflexion zur ipsilateralen Seite und Rotation zur kontralateralen Seite (Kopf, HWS und BWS)
    • Innervation: Rr. dorsales der Spinalnerven
  11. M. rectus capitis posterior major
    Mm. capitis
    • Ursprung: Dornfortsatz des Axis
    • Ansatz: mittleres Drittel der Linea nuchalis inferior
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextensioneinseitige Kontraktion: Drehen des Kopfes zur ipsilateralen Seite
    • Innervation: R. dorsalis von C1 (N. suboccipitalis)
  12. M. rectus capitis posterior minor
    Mm. capitis
    • Ursprung: Tuberculum posterius des Atlas
    • Ansatz: inneres Drittel der Linea nuchalis inferior
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension einseitige Kontraktion: Drehen des Kopfes zur ipsilateralen Seite
    • Innervation: R. dorsalis von C1 (N. suboccipitalis)
  13. M. obliquus capitis superior
    Mm. capitis
    • Ursprung: Querfortsatz des Atlas
    • Ansatz: oberhalb der Ansatzzone des M. rectus capitis posterior major
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension einseitige Kontraktion: Lateralflexion des Kopfes zur ipsilateralen Seite und Rotation des Kopfes zur kontralateralen Seite
    • Innervation: R. dorsalis von C1 (N. suboccipitalis)
  14. M. obliquus capitis inferior
    Mm. capitis
    • Ursprung: Dornfortsatz des Axis
    • Ansatz: Querfortsatz des Atlas
    • Funktion: beidseitige Kontraktion: Dorsalextension einseitige Kontraktion: Drehen des Kopfes zur ipsilateralen Seite
    • Innervation: R. dorsalis von C1 (N. suboccipitalis)

Card Set Information

Author:
Elvoinne
ID:
325242
Filename:
Autochtone Muskeln
Updated:
2016-11-04 22:26:21
Tags:
Autochtone Muskeln
Folders:
T1
Description:
Autochtone Muskeln
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview