Naturheilverfahren

Home > Preview

The flashcards below were created by user Ch3wie on FreezingBlue Flashcards.


  1. Komplexbehandlung
    • bei neurologischen Erkrankungen
    • geriatrische Erkrankungen
    • Polytraume
    • rheumatische Erkrankung
    • etc
  2. Frührehabilitation
    • bei drohender/ bestehender Beeinträchtigung
    • bei Akutmanifestation einer Erkrankung (zB Apoplex!)
    • "(...) mit ausgedehnten Mediainsult und Hemiplegie eingeliefert. Die Angehörigen sind sehr besorgt und machen sich Sorgen um die Patientin. Welche Maßnahme der Rehabilitationsmedizin erläutern Sie den Angehörigen?"
  3. Anschlussheilbehandlung
    • Reha-Maßnahme im Anschluss an KH-Aufenthalt
    • AHB-Katalog:
    • - HI
    • - Bypass
    • - Endoprothese
    • - Amputationen
    • - schwere pAVK
    • - Apoplex
    • - Hypoxischer Hirnschaden

    • max 2 Wochen post-OP/ 6 Wochen (Radiatio) nach Entlassung
    • stationär o. ambuland (i.d.R. 3 Wochen)
    • Kostenträger = Rentenversicherung/ GKV
    • "Herr A. (61 Jahre alt) hat vor 5 Tagen einen Herzinfarkt mit malignen Rhythmusstörungen erlitten. Nachdem der Patient interventionell mittels Herzkatheter versorgt wurde und eine medikamentöse Einstellung erfolgt ist, möchte der Patient mit ihnen über die weitere Therapie sprechen. Welche Maßnahme der Rehabilitationsmedizin empfehlen Sie ihrem Patienten?"
  4. Klassische NHV
    • Hydrotherapie
    • Bewegungstherapie
    • Ordnungstherapie
    • Ernährungstherapie
    • Phytotherapie
  5. Komplementärmedizinische Verfahren
    Ayurveda, TCM, Homöopathie
  6. Erweiterte NHV
    Neuraltherapie, Elektro-Ultraschall, Ausleitende Verfahren
  7. Paramedizin
    Irisdiagnostik, Astromedizin, Pendeln, Wünschelrute, Handlesen
  8. Pleiotropie
    mit Beispiel
    • breites Wirkprofil
    • Beispiel:
    • Sabal serrulata - Sägepalme
    • bei Prostata-Hyperplasie
    • (Prostagut = Sabal + Brennessel, erleichtert Wasserlassen)
  9. Johanniskraut
    • bei leichten depressiven Episoden
    • Hemmung von:
    • Serotonin
    • Noradrenalin
    • Dopamin
    • GABA
    • Glutamin
  10. Sabal serrulata (Sägepalme)
    Miktionsbeschwerden bei benigner Prostatahyperplasie
  11. Gerbstoffe
    • Ratanhiawurzel, Eichenrinde, Zaubernuss, Tormentillwurzelstock
    • bei Entzündungen, Ekzemen, Neurodermitis
  12. Ätherische Öle
    • zB Pfefferminz
    • bei Candidamykosen, Sonnenbrand, Pruritus
    • cave: allergenes Potential
  13. GI-Beschwerden
    • Kamille
    • Ingwer
    • Mariendistelfrüchte
  14. Herz-Kreislauf
    Rosskastanie, Weißdorn
  15. Cimicifuga
    • östrogenähnliche Wirkung (selektiver Östrogenmodulator)
    • keine Wechselwirkungen, gute Verträglichkeit
    • Evidenz Ib
  16. Balneotherapie
    therapeutische Anwendung von Heilwässern, Gasen und Peloiden (Torf, Moor)
  17. Ultraschalltherapie
    • Erwärmung durch Wellen (800 - 1.000 kHz)
    • Stärkste Wirkung an Knochengrenzen (bei Ansatztendinosen)
  18. UV-Licht-Therapie
    • UVB (280-320nm) und UVA (320-400nm)
    • Immunsuppression, entzündunghemmend
    • Kollagensynthese sinkt
  19. Training
    • = Summe aller Reize, die zu Veränderungen des Organismus führen
    • Prinzipien:
    • Kontinuität
    • Belastung/ Regeneration
    • progr. Steigerung
    • Variation
  20. Belastungsnormative
    • Intensität
    • Umfang
    • Dichte
    • Frequenz
  21. Ausdauer
    limitierender Faktor
    Kriterium der Ausdauerleistungsfähigkeit
    • limitierender Faktor = ATP-Resynthese
    • Leistungsfähigkeit = max o2-Aufnahme
  22. Trainingseffekte
    • Veränderung der Muskeln (mehr Typ I-Fasern)
    • mehr Mitochondrien
    • mehr Myoglobin
    • mehr Glykogen
    • mehr Enzymaktivität
  23. Fahrradergometrie
    + Physical work capacity
    • Herzpatienten: 25W + 25W/ 2min
    • Sportler: 50W + 50W/ 3min
    • Physical Work Capacity = Leistung bei HF von 130/150/170 pro min
  24. aerob-anaerobe Schwelle
    • im Schnitt bei Laktat = 4mmol/l
    • = Übergang von rein aerober zur partiell anaeroben Leistung der Muskeln
  25. Krafttraining
    Faktoren + statisch vs. dynamisch
    • Faktoren:
    • Querschnitt und Anzahl der Muskelfasern
    • intra/intermuskuläre Koordination
    • Struktur, Länge, Winkel
    • Motivation
    • statisch = Isometrisch
    • dynamisch = auxotonisch
  26. Triggerpunktbahndlung
    Querfriktion von Sehnen
    Faszilationstechniken
    Vibrationen
    • 1. Druck über Muskelverhärtungen -> Detonisierung
    • 2. Schmerzreduktion, Regeneration
    • 3. reflektorische Bewegungsanregung
  27. Massage
    Methoden
    • Streichung
    • peripher -> zentral Entstauung, Abtransport

    • Knetung:
    • Ansprechen der Spindeln -> Detonisierung, Durchblutung, Ausschwemmung

    • Reibung:
    • Erwärmung, Histamin, Durchblutung, Lösen verklebter Gewebestränge

    Rollung

    Vibration

    (Klopfung?)

  28. Massage Technik
    • jeder Griff 4-6mal
    • 10-30 min
    • KI:
    • Fieber, Hämophilie, Antikoagulation, HI, Ateriosklerose, Motorisch-neurologische Erkrankungen, Tumore
  29. Galvanisation
    • Gleichstromtherapie
    • Schmerzlinderung, Durchblutung
    • bei Radikulärsyndrom, Neuralgie, Arthrose, Herpes
  30. Niederfrequenztherapie
    • <1kHz
    • geschwächte Muskulatur, Paresen, Obstipation
  31. Mittel- vs Hochfrequenz
    • Mittel 1-100kHz
    • Hoch >300kHz
  32. Welche Phytopharmaka übernehmen Krankenkassen?
    • Johanneskraut (Depressionen)
    • Ginko (Demenz)
    • Mistel (Palliativ; Krebs)
    • Flohsamenschalen (Darmregulans)
  33. Was nehmen bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege?
    Eucalyptusöl
  34. Was nehmen bei funktionellen GI-Beschwerden?
    • Ingwer !!!
    • Kamillenblüten
  35. Was nehmen bei dermatologischen Erkrankungen und Wundheilungsstörungen?
    Nachtkerzenöl
  36. Prinzipien der Osteopathie
    • Mensch ist Einheit
    • Selbstregulierung/ Selbstheilungsfähigkeit
    • Form und Funktion bedingen sich gegenseitig
    • funktionierende Zirkulation notwendig für Gesundheit
  37. Blockierung in der Osteopathie
    • Hpomobile Funktionsstörung
    • Eingeschränktes Gelenkspiel
    • Reflektorische Krankheitszeichen (Hypertonus, Triggerpunktaktivierung, Irritationspunkt)
    • Reversibilität
  38. KIs Osteopathie-Manipulation
    • Bewusstlosigkeit/ Narkose
    • Osteoporose
    • Hypermobilität
    • Keine freie Richtung
    • aktive Entzündung
    • aktives Trauma
    • Fehlende Aufklärung
  39. Trainingsprinzipien
    • Kontinuität
    • Belastung + Regeneration
    • progr. Steigerung
    • Variation
  40. Kriterium der Ausdauerleistungsfähigkeit
    max. Sauerstoffaufnahme
  41. limitierender Faktor der Ausdauer
    ATP-Resynthese

Card Set Information

Author:
Ch3wie
ID:
333085
Filename:
Naturheilverfahren
Updated:
2017-08-01 14:56:59
Tags:
Naturheilverfahren
Folders:
8. Semester,Naturheilverfahren
Description:
Naturheilverfahren
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview