BSZ MCFC

Home > Preview

The flashcards below were created by user Quintus on FreezingBlue Flashcards.


  1. Welche Vor- und Nachteile besitzt die MCFC?
    • + Einsatz von Kohlenwasserstoffen
    • + Hoher Wirkungsgrad durch interne Wärmenutzung im Reforming
    • - höhere Systemkomplexität im Vergleich zur SOFC
    • - hohe Materialanforderungen durch den flüssigen Elektrolysten
  2. Welche Teilreaktionen laufen in der MCFC ab?
    • Anode:
    • chart?chf=bg,s,00000000&cht=tx&chl=H_2%20%2B%20CO_3%20%5E2%5E-%20--%3E%20H_2O%20%2B%20CO_2%2B2e%5E-&chs=536x44
    • chart?chf=bg,s,00000000&cht=tx&chl=CO%2BCO_3%5E2%5E-%20--%3E%202CO_2%20%2B2e%5E-&chs=448x44
    • Kathode:
    • chart?chf=bg,s,00000000&cht=tx&chl=CO_2%2B%5Cfrac%7B1%7D%7B2%7DO_2%2B2e%5E-%20--%3E%202CO_3%5E2%5E-&chs=446x64
  3. Wie wird im MCFC-Stack die Temperatur geregelt?
    • - Nutzung der Abwärme aus dem Stack für die Reformierung
    • - Kühlung des Stacks und Erhöhung der chemischen Energie beim Reforming
  4. Welche Brenngases können mit der MCFC genutzt werden?
    Wasserstoff, Kohlenmonoxid, Methan und Ammonium
  5. Welche Katalysatorgifte müssen aus dem Brenngas entfernt werden?
    Sulfat & Halogene
  6. Was versteht man unter direktem und indirektem internen Reforming?
    • direkt: Reforming direkt im Stack
    • indirekt: Reforming in einer extra Einheit
  7. Welche Materialen werden für Anode, Kathode und Elektrolyt verwendet?
    • Anode: Ni dotiert mit Cr/Ni-Al
    • Kathode: Li dotiertes NiO
    • Elektrolyt: Schmelzflüssige Alkalikarbonate
    • chart?chf=bg,s,00000000&cht=tx&chl=Li_2CO_3&chs=124x36 und chart?chf=bg,s,00000000&cht=tx&chl=K_2CO_3&chs=116x36
  8. In welchem Bereich der elektrischen Leistung kommt die MCFC zum Einsatz?
    chart?chf=bg,s,00000000&cht=tx&chl=P_e_l%20&chs=48x34 > 100 kW
  9. Welcher elektrische Wirkungsgrad wird in bestehenden Anlagen mit Erdgas erreicht?
  10. Bei welchem Temperaturniveau wird die MCFC betrieben?
    600-660°C
  11. Warum muss auf Kathodenseite neben Luft auch CO2 zugeführt werden?
    • Die Zellspannung ist von der Kohlendioxidkonzentration im Kathoden- und
    • der Anodenraum abhängig

Card Set Information

Author:
Quintus
ID:
335779
Filename:
BSZ MCFC
Updated:
2017-11-07 14:43:53
Tags:
et
Folders:

Description:
Auswendig lernen
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview