Sportboot Binnen 037-057

Card Set Information

Author:
-cd71-
ID:
43310
Filename:
Sportboot Binnen 037-057
Updated:
2010-10-20 00:59:23
Tags:
Schifffahrtsrecht
Folders:

Description:
Fahrwasser, Fahrrinne und Hochwasser
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user -cd71- on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was versteht man unter „Fahrwasser“?
    Es ist der Teil der Wasserstraße, der den örtlichen Umständen nach vom durchgehenden Schiffsverkehr benutzt wird.
  2. Was versteht man unter „Fahrrinne“?
    Es ist der Teil des Fahrwassers, in dem für den durchgehenden Schiffsverkehr bestimmte Breiten und Tiefen vorgehalten bzw. angestrebt werden.
  3. Wie hat sich ein Schiffsführer bei Hochwasser zu verhalten?
    Er muss die Geschwindigkeit anpassen und so weit wie möglich in der Fahrwassermitte bleiben, ggf. besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Fahrtbeschränkungen beachten.
  4. Durch wen und in welcher Form wird die Schifffahrt vom Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken informiert?
    Durch die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (durch Nachrichten im Rundfunk und im Fernsehen, Internet, Nautischen Informationsfunk).
  5. Wo kann der Sportbootfahrer vor Ort das Erreichen bestimmter Wasserstände und Hochwassermarken feststellen?
    An den Pegeln und ausgewiesenen Hochwassermarken.
  6. Welche Hochwassermarken gibt es und welche generellen Auswirkungen hat das Erreichen der Hochwassermarken auf die Schifffahrt?
    • Hochwassermarke I: Fahrtbeschränkungen.
    • Hochwassermarke II: Einstellung der Schifffahrt.
  7. Wie hat sich ein Schiffsführer bei Erreichen der Hochwassermarke II zu verhalten?
    Die Fahrt ist unverzüglich einzustellen.
  8. In welche Richtung werden bei Flüssen die Uferseiten als rechtes bzw. linkes Ufer bezeichnet?
    Von der Quelle zur Mündung (Talfahrt).
  9. Was bedeutet „zu Berg“ oder „Bergfahrt“ auf Flüssen?
    Die Fahrt in Richtung Quelle.
  10. Was bedeutet „zu Berg“ oder „Bergfahrt“ auf Kanälen?
    Die Fahrt in die Richtung, die in Teil II der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung bezeichnet ist.
  11. Welche Zeichen begrenzen die Fahrrinne zum rechten Ufer?
    Rote Stumpftonnen oder Schwimmstangen (evtl. mit rotem Zylinder als Toppzeichen).
  12. Welche Zeichen begrenzen die Fahrrinne zum linken Ufer?
    Grüne Spitztonnen oder Schwimmstangen (evtl. mit grünem Kegel als Toppzeichen, Spitze nach oben).
  13. Welche Fahrrinnenseite eines strömenden Gewässers hat ein Bergfahrer an seiner Steuerbordseite und wie ist diese gekennzeichnet?
    Die linke Fahrrinnenseite, gekennzeichnet durch grüne Spitztonnen oder Schwimmstangen (evtl. mit grünem Kegel als Toppzeichen, Spitze nach oben).
  14. Ein Fahrzeug fährt zu Tal. Voraus liegt eine rote, stumpfe Tonne.
    1. Auf welcher Fahrrinnenseite befindet sich diese Tonne?
    2. An welcher Schiffsseite muss diese Tonne passiert werden?
    • 1. Auf der rechten Fahrrinnenseite.
    • 2. An der Steuerbordseite.
  15. Ein Fahrzeug fährt zu Berg. Voraus liegt eine rote, stumpfe Tonne.
    1. Auf welcher Fahrrinnenseite befindet sich diese Tonne?
    2. An welcher Schiffsseite muss diese Tonne passiert werden?
    • 1. Auf der rechten Fahrrinnenseite.
    • 2. An der Backbordseite.
  16. Ein Fahrzeug fährt in der Fahrrinne gegen den Strom. Voraus liegt eine grüne Spitztonne.
    1. Auf welcher Fahrrinnenseite befindet sich diese Tonne?
    2. An welcher Schiffsseite muss diese Tonne passiert werden?
    • 1. Auf der linken Fahrrinnenseite.
    • 2. An der Steuerbordseite.
  17. Was bedeutet eine rot-grün gestreifte Tonne oder Schwimmstange und was ist zu beachten?
    Fahrrinnenspaltung. Vorbeifahrt an beiden Seiten möglich.
  18. Mit welchen Zeichen werden Hindernisse (Buhnen/Kribben etc.) an der rechten Seite der Wasserstraße bezeichnet?
    Feste Stangen mit Toppzeichen: roter Kegel, Spitze nach unten, oder rot-weiß gestreifte Schwimmstangen mit rotem Zylinder, oder rot-weiß gestreifte Tonnen mit rotem Zylinder.
  19. An welcher Seite der Wasserstraße befindet sich eine grün-weiß gestreifte Stange mit grünem Kegel, Spitze nach oben, oder eine grüne Tonne mit grün-weiß gestreiftem Aufsatz?
    An der linken Seite der Wasserstraße.
  20. Welche Funktion haben gelbe Tonnen mit einem Radarreflektor vor Brückenpfeilern?
    Kenntlichmachung der Brückenpfeiler auf dem Radarschirm (zur Vermeidung von Fehlechos).
  21. Warum muss von den ausgelegten Tonnen ein ausreichender Sicherheitsabstand eingehalten werden?
    Weil die Tonnen durch Wasserstandsschwankungen, Wind- oder Strömungseinwirkung ihre Lage ändern können.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview