Sportboot Binnen 058-080

Card Set Information

Author:
-cd71-
ID:
43348
Filename:
Sportboot Binnen 058-080
Updated:
2010-10-19 11:05:29
Tags:
Stillliegen Ankern und Festmachen
Folders:

Description:
Schifffahrtsrecht
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user -cd71- on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Was bedeutet „stillliegend“?
    Ein Fahrzeug, ein Schwimmkörper oder eine schwimmende Anlage, die unmittelbar oder mittelbar vor Anker liegen oder am Ufer festgemacht sind.
  2. Warum ist in den Kanälen das Ankern verboten?
    Um eine Beschädigung des Kanalbettes zu vermeiden.
  3. Welches Licht setzt ein vor Anker liegendes Fahrzeug?
    Ein von allen Seiten sichtbares weißes Licht auf der Fahrwasserseite.
  4. Welche Bedeutung haben auf einem stillliegenden Fahrzeug zwei weiße Lichter übereinander?
    Ein Ankerlieger, dessen Anker die Schifffahrt gefährden kann.
  5. Welches Licht setzt ein stillliegendes Fahrzeug?
    Ein von allen Seiten sichtbares weißes Licht auf der Fahrwasserseite.
  6. Wie sind Anker am Tage bezeichnet, die die Schifffahrt behindern können?
    Mit einem gelben Döpper.
  7. Welche Bedeutung hat nebenstehende Tafel?
    Ankerverbot auf der Seite der Wasserstraße, auf der diese Tafel steht, und zwar von 50 m oberhalb bis 50 m unterhalb der Tafel.
  8. Welche Bedeutung hat nebenstehende Tafel?
    Festmacheverbot am Ufer auf der Seite der Wasserstraße, auf der die Tafel steht.
  9. Welche Bedeutung hat nebenstehende Tafel?
    Liegeverbot auf der Seite der Wasserstraße, auf der die Tafel steht.
  10. Welche Bedeutung haben nebenstehende Tafeln?
    Liegeverbot zwischen den Tafeln auf 1000 m auf der Seite der Wasserstraße, auf der die Zeichen stehen.
  11. An einer verbreiterten Stelle einer sonst engen Schifffahrtsstraße steht ein blaues Hinweisschild „Empfohlener Wendeplatz“. Was ist hier zugleich verboten?
    Stillliegen (Ankern und Festmachen).
  12. Welche Bedeutung hat nebenstehende Tafel?
    Liegestelle für Fahrzeuge mit explosiven Stoffen (für Kleinfahrzeuge verboten).
  13. Welche Bedeutung haben nebenstehende Tafeln?
    Liegestellen für Fahrzeuge ohne gefährliche Güter (auch für Kleinfahrzeuge).
  14. Warum soll möglichst gegen Strom und Wind angelegt werden?
    Weil das Fahrzeug sicherer zu manövrieren ist.
  15. Wo besteht ohne besondere Bezeichnung der Stellen bzw. Strecken ein allgemeines Liegeverbot (6 Beispiele)?
    • In der Fahrrinne.
    • Auf Schifffahrtskanälen und Schleusenkanälen.
    • Unter Brücken und Hochspannungsleitungen.
    • In Fahrwasserengen und Hafeneinfahrten.
    • An Abzweigungen oder Einmündungen von Nebenwasserstraßen.
    • In der Fahrlinie von Fähren.
    • Im Kurs, den Fahrzeuge beim An- oder Ablegen an Landebrücken benutzen.
    • Auf Wendestellen.
    • In Wasserski-, Wassermotorrad- oder Kitesurfstrecken.
  16. Was ist bei der Querung eines Flusses ggf. zu berücksichtigen?
    Die Strömung und die durchgehende Schifffahrt.
  17. Wozu dient der Fender?
    Zum Schutz des Bootskörpers.
  18. Es sind die Leinen einzuzeichnen, mit denen ein Sportboot an der Pier festgemacht wird. Diese Leinen sind fortlaufend vom Bug bis zum Heck zu bezeichnen.
    • 1. Vorleine,
    • 2. Vorspring,
    • 3. Achterspring,
    • 4. Achterleine.
  19. Womit kann die Wassertiefe bestimmt werden?
    Mit Handlot, Echolot oder Peilstange.
  20. Wie viel Ankerleine muss zum sicheren Liegen ausgesteckt werden?
    Mindestens das Fünffache der Wassertiefe.
  21. Wie viel Ankerkette muss zum sicheren Liegen ausgesteckt werden?
    Mindestens das Dreifache der Wassertiefe.
  22. Wie wird festgestellt, ob der Anker hält?
    Durch Peilen von Landmarken oder festen Schifffahrtszeichen, ggf. durch Anfassen der Ankerkette oder -leine.
  23. Wie wird im Strom an einer Boje angelegt?
    Gegen den Strom anfahren, Bugleine festmachenund achteraus treiben lassen.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview