Sportboot Binnen 458-467

Card Set Information

Author:
-cd71-
ID:
43751
Filename:
Sportboot Binnen 458-467
Updated:
2010-10-20 14:50:34
Tags:
Wasserski und Wassermotorrad
Folders:

Description:
Wasserski und Wassermotorrad
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user -cd71- on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Wo darf auf den Binnenschifffahrtsstraßen Wasserski gelaufen werden?
    Nur in den Bereichen, die durch entsprechende Tafeln hierzu freigegeben sind.
  2. Zu welcher Tageszeit und unter welchen Umständen darf auf den erlaubten Gewässerabschnitten Wasserski gelaufen werden?
    Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, sofern keine weiteren Beschränkungen, z. B. durch Zusatztafeln oder Sondervorschriften, bestehen und die Sicht mehr als 1000 m beträgt.
  3. Zu welcher Tageszeit und unter welchen Umständen darf auf den erlaubten Gewässerabschnitten Wassermotorrad gefahren werden?
    Von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr und nicht vor Sonnenaufgang und nicht nach Sonnenuntergang, sofern keine weiteren Beschränkungen, z. B. durch Zusatztafeln oder Sondervorschriften, bestehen und die Sicht mehr als 1000 m beträgt.
  4. Wodurch ist beim Wasserskilaufen sicherzustellen, dass der Schiffsführer sofort über etwaige Schwierigkeiten des Wasserskiläufers unterrichtet wird?
    Im Boot muss eine zweite, geeignete Person mitfahren, die den Skiläufer ständig beobachtet und den Schiffsführer unterrichtet.
  5. Mit welchen Personen muss das Zugboot beim Wasserskilaufen mindestens besetzt sein?
    Mit dem Schiffsführer und einer geeigneten Person, die den Wasserskiläufer beobachtet.
  6. Wie muss sich der Wasserskiläufer bei der Vorbeifahrt an Fahrzeugen, Schwimmkörpern oder Badenden verhalten?
    Er muss sich im Kielwasser des ziehenden Fahrzeugs halten.
  7. Was müssen Wasserskiläufer und der Schiffsführer des ziehenden Fahrzeuges gegenüber Verkehrsteilnehmern und Anlagen besonders beachten?
    Durch Wellenschlag oder Sogwirkung dürfen andere Verkehrsteilnehmer sowie Badende nicht gefährdet oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder belästigt werden. Ufer, Regelungsbauwerke, schwimmende oder feste Anlagen oder Schifffahrtszeichen dürfen nicht beschädigt werden. Der Schiffsführer muss erforderlichenfalls die Geschwindigkeit vermindern und bei der Vorbeifahrt einen Abstand von mindestens 10 m einhalten.
  8. Wo darf auf den Binnenschifffahrtsstraßen uneingeschränkt Wassermotorrad gefahren werden?
    Nur in den Bereichen, die durch entsprechende Tafeln hierzu freigegeben sind.
  9. Unter welchen Voraussetzungen darf außerhalb der ausgewiesenen Strecken/Wasserflächen Wassermotorrad gefahren werden?
    Für Touren- oder Wanderfahrten oder zum Erreichen der nächstgelegenen Strecke/Wasserfläche unter Beibehaltung eines klar erkennbaren Geradeauskurses.
  10. Wie hat sich der Führer eines Wassermotorrades außerhalb der ausgewiesenen Strecken/Wasserflächen zu verhalten?
    Er muss einen klar erkennbaren Geradeaus kursbeibehalten.

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview