07-Pyelonephritis.txt

Card Set Information

Author:
draltan
ID:
54031
Filename:
07-Pyelonephritis.txt
Updated:
2010-12-07 12:11:31
Tags:
Pyelonephritis
Folders:

Description:
Pyelonephritis
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user draltan on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Definition der Pyelonephritis
    akute bakterielle Infektion des Nierenbeckens und des Nierenparenchyms mit Fieber, Flankenschmerzen und Bakteriurie.
  2. Was zeigt der Harnbefund ?
    • 1)signifikante Bakteriurie
    • 2)Leukozyturie
    • 3)Nachweis von Leukozystenzylindern im Sediment
    • 4)nicht selten eine Hämaturie
  3. Wodurch kann die Entstehung einer Pyelonephritis begünstigt werden ?
    Eine Pyelonephritis wird durch Absflußbehinderungen des Urins begünstigt.
  4. Abflussbehinderungen des Urins
    • 1)der vesikorenale Reflux
    • 2)Nierensteine
    • 3)Prostatahyperplasie
  5. Weiterhin disponierende Allgeimenerkrankungen für Pyelonephritis
    • 1)Diabetes mellitus
    • 2)Gicht
  6. Signifikante Bakteriurie
    eine nachgewiesenen Keimzahl > 105/ml Mittelstrahlurin
  7. Symptomatische signifikante Bakteriurie
    Vorliegen von klinischen Zeichen eines Harnwegsinfekts
  8. Was ist bei Nachweis einer signifikanten Bakteriurie anzustreben ?
    Eine rasche Keimdifferenzierung
  9. Keime, die Harnwegsinfektionen verursachen
    • 1)Escherichia-coli-Gruppe (80%)
    • 2)Proteus
    • 3)Enterokokken
    • 4)Klebsiellen
    • 5)Pseudomonas (besonderer Problemkeim)
  10. Therapie einer akuten Pyelonephritis
    • 1)Abnahme von Labor und Mittelstrahlurin zur Keim- und Resistenzbestimmung
    • 2)antibiotische Therapie
    • 3)Analgesie (z.B. Metamizol)
    • 4)Bettruhe
    • 5)reichliche Flüssigkeitszufuhr
    • 6)3 x tägl. Temperaturkontrolle
  11. Antibiotische Therapie einer akuten Pyelonephritis
    • 1)Cotrimoxazol forte (Trimethoprim + Sulfamehoxazol)2 x 1 Tb /d
    • 2)Amoxicillin 3 x 2g/d i.v.
    • 3)Ciprofloxacin 2x250 mg/d per os
  12. Behandlungsdauer einer akuten Pyelonephritis
    14 Tage
  13. Welche Antibiotika sind bei einer unkomplizierten Pyelonephritis in der Schwangerschaft einzusetzen ?
    • Erlaubt : Peniciline, Cephalosporine, evtl. ein Makrolid
    • Verboten : Tetrazykline, Gyrasehemmer, Trimethoprim, Aminoglykoside
  14. Warum ist eine chronische Pyelonephritis gefährlich ?
    Sie führ zum langsamen, aber fortschreitenden Untergang von Nierengewebe. Meist liegen ausgedehnte Vernarbungen und Keimnester (Mikroabzesse) vor, die durch Antibiotika nicht erreicht werden.
  15. Was ist Cotrimoxazol ?
    Ein Kombonationspräperat. Es setzt sich aus einem Sulfonamid (Sulfamethoxazol) und Trimethoprin zusammen.
  16. Wirkmechanismus von Cotrimoxazol
    Sulfamethoxazol und Trimethoprin wirken synergistisch hemmnd auf die Folsäuresynthese.
  17. Nebenwirkungen der Sulfonamide
    • 1)hohe Plasmaeiweißbindung, dadurch Pharmakokinetikstörungen anderer Medikamente
    • 2)Kernikterus bei Kindern und Säuglingen
    • 3)Methömoglobunbildung
    • 4)gastrointestinale Beschwerden und Hautausschläge
  18. Nebenwirkungen von Trimethoprim
    • 1)Störungen von Zellteilungsvorgängen
    • 2)Die Hämatopoese kann beeinträchtigt werden (Thrompopenie, Leukopenie)

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview