08-Analgetika-Nephropathie.txt

Card Set Information

Author:
draltan
ID:
54032
Filename:
08-Analgetika-Nephropathie.txt
Updated:
2010-12-07 12:11:56
Tags:
Analgetika Nephropathie
Folders:

Description:
Analgetika-Nephropathie
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user draltan on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Welche Medikamente verursachen zu einer abakteriellen interstitiellen Nephritis ?
    langjährige Einnahme von Schmerzmitteln (ungefähr 1-2 kg, d.h. Tagesdosen von mehr als 1-2 g über Jahre), vor allem phenacetin- und acetylsalicylsäurehaltiger Präperate)
  2. Wie beeinflussen einige nicht-steroidale Analgetika die Durchblutung des Nierenmarkts ?
    Die Nierenmarkdurchblutung wird durch Prostaglandinbildung innerhalb der Niere reguliert. Die nicht-steroidale Analgetika hemmen die Prostaglandinsynthese und bewirken so eine Minderdurchblutung.
  3. Was kommt noch als Ursache der interstitiellen Nephritis zusätzlich zur Minderdurchblutung ?
    Die Anreicherung der Medikamente im Papillenspitzenbereich im Rahmen der Urinkonzentrierung = toxische Schädigung
  4. Welche klinischen Erscheinigungen findet man bei einer Analgetika-Nephropathie ?
    • 1)meist symptomarm
    • 2)Allgemeinsymptomen : Müdigkeit, Kopsschmerzen, Gewichtsverlust
    • 3)graugelbes Hautkolorit
    • 4)Neigung zur HWI
    • 5)renal bedingte Anämie (Frühsymptom)
    • 6)Koliken
    • 7)Polyurie und Polydipsie
  5. Ursache der Koliken bei Analgetika-Nephropathie
    Abgang nekrotischer Papillen
  6. Ursache der Polyurie und Polydipsie bei Analgetika-Nephropathie
    Einschränkung der Konzentrationsfähigkeit der Niere

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview