Patho4MCA

Card Set Information

Author:
tobias.polster
ID:
56219
Filename:
Patho4MCA
Updated:
2010-12-15 11:08:26
Tags:
patho4
Folders:

Description:
Mamma-CA
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user tobias.polster on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Beschreibe das DCIS!
    • = Duktales Carcinoma in Situ
    • Altersgipfel: 45-55aMaligne epitheliale Zellen ohne Invasion
    • Obligate Präkanzerose
    • Symptomatik: Tastbefund 60%; Sekretion 10% Mikrokalk (Mammographie)
    • Mb. Paget= Mamillenepidermis (näßendes Ekzem)
    • Komedo-Typ (G3) Nekrosen, rasche Invasion
    • Non-Komedo-Typ (G1, G2), Invasion nach 10- 20a
    • Van Nuys DCIS Klassifikation= gibt schwere an und ist in 3 Gruppen eingeteilt (Non- Komedo, Komedo, DFS= disease free survival nach 8 Jahren bei brusterhaltendem Vorgehen
  2. Beschreibe das LCIS
    • = Lobuläres Carcinoma in Situ
    • Altersgipfel: 50-60ain
    • 30% beide Mammae
    • oft Zufallsbefund
    • 10-15% entwickeln ein invasives Karzinom ipsilateral, etwa gleichviel kontralateral
    • 36% dieser Karzinome sind invasivlobulär(5-30a)
    • Therapie: früher subkutane Mastektomie und Spiegelbiopsie, heute sorgfältige Kontrolle (klin. u. Mammographie)
  3. Beschreibe das invasiv lobuläre Karzinom!
    • Makro:weich,unscharf
    • Mammographie: oft undeutl. Befunde
    • Histo: kleine Zellen, spärlich Zytoplasma, Kerne monoton (Lymphozyt. ähnlich), wachsen um normale Gänge Gänsemarsch, „indian file“, „bulls eye“häufiger bilateral als IDC (23% -> 15%)
    • Prognose schlechter: 5a ÜLR 10a ÜLR
    • ILC 70% 76%
    • IDC 73% 57%
  4. Beschreibe das Staging des invasiv duktalen Karzinoms!
    • Staging invasiv duktales CA:
    • pTIS
    • pT0
    • pT1a: < 0,5cm pT1b: < 0,5-1cm pT1c: 1-2cm
    • pT2: 2-5cm
    • pT3: > 5cm
    • pT4a: Ausdehnung auf Brustwand (Rippen, M. serrratusant., Intercostalmm.) (nicht M. pectoralis!)
    • b: Ödem, Ulzerationen auf Brusthaut,
    • c: a+b
    • d: inflammatorisches Karzinom
    • pN1 1-3 LKN
    • pN2 4-9 LKN
    • pN3 >=10 LKN
  5. Nenne Prognosefaktoren!
    • Endpunkte: Überleben, Rezidivfreiheit, Lokalrezidiv, Metastasen
    • pT
    • pN (absolute Zahl)
    • Tumor in kontralateraler Mamma
    • Blut-, Lymphgefäßinfiltration
    • duktale Komponente
    • ER, PRc-erbB2, (HER2-neu), p53
    • Angiogenese
    • Proteasen
    • DNA, Zytometrie, Ploidie, S-Phase-Fraktion
  6. Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?
    • radikale Mastektomie + axilläre Dissektion
    • modifizierte Mastektomie + axilläre Dissektion
    • subkutane Mastektomie +/- aD
    • “Quadrantenresektion +/- aD
    • “Tumorexstirpation +/- aD
    • “Verzicht auf a.D. (?); Sentinel Technik
    • + Bestrahlung von Mamma, kontralat. Mamma,Axilla, Mammaria Met.
    • + Adjuvante Chemotherapie
    • + Hochdosis Chemotherapie
  7. Welche Fragen werden an den Pathologen gestellt?
    • 1. Tumorverifikation und -klassifikation
    • Probeexstirpation
    • Stanzbiopsie (Drillbiopsie)
    • Feinnadelbiopsie (FNAB)
    • 2. Rezeptorenbestimmung
    • 3. Resektion im Gesunden (Ränder frei) Möglichkeit der brusterhaltenden Therapie:
    • Größe und Ränder
    • Grading
    • intradukt. Komponente
    • Multizentrizität
    • 4. Indikation zu adjuvanter Therapie: pN, Größe, Grading
    • 5. Indikation zu Hochdosistherapie (high risk)pN (?)
    • 6. Prognosefaktoren
  8. Ätiologie?
    • Positive Familienanamnese: 1,2- bis 3fach erhöhtes Risikobei Brustkrebs bei Verwandten ersten GradesBRCA1/BRCA2 Mutationen bei 5-10% der familiärassoziierten Patientinnen
    • frühe Menarche/späte Menopause
    • Nullipara und späte Erstgebärende
    • Adipositas
    • Alter
    • Karzinom der kontralateralen Mamma
    • Nationalität (USA > Japan)
    • Proliferierende Mastopathie
    • Lobuläres/Duktales Carcinoma in situ
  9. Nenne Risikogruppen für eine BRCA1- und BRCA2-Mutation!
    • A Drei oder mehr Frauen in der Familie, die an Brustkrebs erkrankt sind
    • B Mindestens zwei Frauen in einer Familie mit Auftreten von Brust- und Eierstockkrebs
    • C1 Zwei betroffene Frauen in einer Familie, wobei eine Frau vor dem 50 Lj. erkrankt ist, oder eine Frau mit beidseitigem Brustkrebs mit Erstdiagnose vor dem 40 Lj.
    • C2 Eine Frau mit einem BC vor dem 30 Lj. oder einem Eierstockkrebs vor dem 40 LJ.
  10. Nachsorge?
    • Intensive Nachsorgeuntersuchungen nach primärem Auftreteneines Brustkrebses!
    • “1243 Patientinnen randomisiert: unilaterales Mamma-Ca ohne Metastasen:
    • intensive Nachsorge: Untersuchung / 3 Mon Thorax-Rö, Knochen-Scan / 6 Mon Mammographie / a
    • „klinische Nachsorge“: Untersuchung /3a Mammographie /a andere Techniken: symptomorientiert

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview