19-Akuter peripherer Gefassverschluss.txt

Card Set Information

Author:
draltan
ID:
57229
Filename:
19-Akuter peripherer Gefassverschluss.txt
Updated:
2010-12-26 09:45:37
Tags:
Akuter peripherer Gefassverschluss
Folders:

Description:
Akuter peripherer Gefassverschluss
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user draltan on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Definition des akuten peripheren Gefäßverschlusses
    Kompletter Ischämiesyndrom durch plötzlichee Verlegung einer größeren Arterie
  2. Ursachen
    • 1)embolische Verschleppung von korpuskulären Elementen, z.B. thrombotischem Material bei Vorhofflimmern uas dem linken Vorhof
    • 2)plötzliche arterielle thrombtische Verschlüsse bei vorbestehenden Gefäßschäden (Arteriosklerose, Trauma, Aneurysma)
  3. Symptome
    • Pain = straker Schmerz
    • Pulselessness = Pulslosigkeit
    • Paralysis = Lähmung
    • Paresthesia = Gefühlsstörung
    • Paleness = Blässe
    • Prostration = Schock
  4. Was ist zu beachten beim akuten peripheren Gefäßverschlusses
    Das Gefäßlumen soll innerhalb von 6 Stunden wieder eröffnet werden, da sonst der Verlust der Extremität droht.
  5. Therapieoptionen des akuten peripheren Gefäßverschlusses
    • 1)chirurgische Embolektomie
    • 2)Lokale Fibrinolyse (Unterarm- bzw. Unterschenkelbereich, bei inkomplettem Ischämiesyndrom)
  6. Ersttherapie des akuten peripheren Gefäßverschlusses
    • 1)Extremität tief lagern
    • 2)Wärmeverlust der Exremität verhindern
    • 3)Schmerzbekämpfung (Pethidin 50 mg i.v.
    • 4)Schockprophylaxe (Hydroxyäthylstärke = Blutplasmaersatzstoff)
    • 5)Hemmung der Gerinnung (5000-10000 IR Heparin i.v.)
  7. Medikamente der thrombolytischen Therapie
    • Aktivatoren der Fibronolyse
    • 1)Streptokinase
    • 2)Urokinase
    • 3)tPA (Gewebs-Plasminogenaktivator)
  8. Hauptkontraindikatinen der Fibrinolysetherapie
    • 1)kurz vorhergegangene OP < 8 Tage
    • 2)fortgeschrittenes Malignom
    • 3)frisches Magen-Darm-Ulkus
    • 4)nicht einstellbare Hypertonie > 200 mmHg systolisch bzw. > 105 mmHg diastolisch
    • 5)Aortenaneurysma > 3 cm
    • 6)Zerebralinsult (Schlaganfall) < 6 Monate
    • 7)Verletzung des Rückenmarks < 3 Monate
    • 8)ZNS-OP < 3 Monate
    • 9)Endokarditis, Pankreatitis, Sepsis

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview