Karteikarten Zoologie

Card Set Information

Author:
Anonymous
ID:
59941
Filename:
Karteikarten Zoologie
Updated:
2011-01-15 14:56:00
Tags:
Organisationsformen der Tiere Semester
Folders:

Description:
Klausur für Biologie 1. Semester Organisationsformen der Tiere
Show Answers:

Home > Flashcards > Print Preview

The flashcards below were created by user Anonymous on FreezingBlue Flashcards. What would you like to do?


  1. Besonderheiten Protozoa?
    phylogenetische Gruppe einzelliger Eukaryota mit Zellkern
  2. Besonderheiten Cnidaria?
    diploblastische, radiärsymmetrische Eumetazoa
  3. Besonderheiten Plathelminthes?
    Protostomier, Lophotrochozoa, Acoelomaten
  4. Besonderheiten Lophotrochozoa?
    wachsen durch Größernzunahme der Skelete, Skelettelement, oft Wurmförmig, Fortbewegung durch Cilien, oft Trochophoralarve
  5. Besonderheiten Nemathelminthes?
    Protostomier, keine totipotente Stammzellen, keine vergetative Vermehrung, geringes Regenerationsvermögen, Zellkonstanz, Pseudocoel
  6. Besonderheiten Annelida(Ringelwürmer)?
    Protostomier, Eucoelom
  7. Unterteilung Plathelminthes?
    Turbellaria (Strudelwürmer), die Trematoda (Saugwürmer) die Cestoda (Bandwürmer)
  8. Besonderheiten Mollusca?
    Protostomoier, Lophotrochozoa, Eucoelom
  9. Besonderheiten Crustacea?
    Arthropoda, Ecdysozoa, Protosomier
  10. Besonderheiten Ecdysozoa?
    Exoskelett (Häutung) aus nicht lebenden Material, Fortbewegung durch Extremitäten und besondere Atmunsorgane
  11. Besonderheiten Insecta?
    Arthropoda (Gliederfüßer), Apterygota (Flügellose) und Pterygota (Geflügelte), Entognata(Mundwerkzeuge von Pleuralfalte umschlossen, Gliederantennen), Ectognata( Freie Mundwerkzeuge, Geißelantennen)
  12. Besonderheiten Chordaten?
    Tripoblastisch, Deuterostomier, Chorda dorsalis, Neuralrohr (Ectodermal, dorsal), Kiemendarm, geschlossenes Blutkreislaufsystem (Ventral)Besonderheiten Cranioten (Schädeltiere) Leistungsfähigeres Nervensystem, schützendes Integument, hochentwickelter motorischer Apparat (Skelett), effizienteres Kreislaufsystem und verbessertes Exkretionssystem.
  13. Ernährung Protoza?
    heterotroph, Phagozytose; Zellmund (Cytostom), Nahrungsvakuole
  14. Ernährung Cnidarier?
    im Gastrovaskularraum: Drüsenzellen sezernieren Verdauungssekrete, Resorbtion durch Nährmuskelzellen, Verteiulung durch Cilienschlag, Kontraktion der Gastrodermkanäle und des ganzen Körpers
  15. Ernährung Plathelminthes?
    Gastrovaskularsystem, blind endend, oft verzweigt, Vorderdarm, ausstülpbarer Pharynx, Neodermis

What would you like to do?

Home > Flashcards > Print Preview